NEWS 2007 bis 2009          NEWS 2010             NEWS 2011         NEWS 2012        NEWS 2013        NEWS 2014      NEWS 2015        NEWS 2016


 

Seminar mit Michael Stephan am 06. und 07. Oktober 2018 in Seelitz.

Thema :

"Erlebnis ausgeglichenes Rudel".

Unter Termine findet ihr einen Überblick zum geplanten Seminar und die genauen Infos gibt es hier...

Wurfplanung & Zucht 2018

 

  Haben Sie Fragen zu unserer Welpenaufzucht -

Unsere Aufzuchtbedingungen geben dabei vielleicht schon die ersten Antworten.

Wer genaueres erfahren möchte, findet weitere Details unter Wurfplanung und D-Wurf .

 


04.12.2017

Am Sonnabend starteten wir zur Nachtwanderung mit unserer Hundeschule.

Warm verpackt und gut gekennzeichnet, konnte es losgehen.

Nach einer kleinen Runde um Schmiedefeld, schliefen die Mädels - Standheizung sei Dank - im warmen Auto und wir ließen es uns bei Glühwein und Bratwurst gut gehen.

 

Vielen Dank an das Team für diesen schönen Abend.

                   

 

Zwischen Stadttraining, Hundeschule, Ausstellung und vielem mehr, muss natürlich auch ausreichend Zeit bleiben, um einfach mal Ridgeback sein zu dürfen.

So ging es zeitig am Sonntagmorgen in die Natur, wo Felder und Wiesen uns noch ganz allein gehörten.

Die beiden "Jungen Wilden" lieferten sich zu Beginn des Spaziergangs wieder eine spannende Jagd und gaben ein paar "Tanzeinlagen".

Nachdem der erste Bewegungsdrang gestillt war, ging es weiter zu unserer Lieblingsstelle.

Hier scheint in der Nacht eine Menge los gewesen zu sein ...

 

Achtung - Tiefflieger...

 

Auch wenn sich Aluna meist aus der wilden Rennerei heraushält, sind sich die Drei beim Schnüffeln immer einig und bilden ein harmonisches Team.

 

Und bitte noch einmal alle gemeinsam...

 

Heute möchten wir euch auch wieder ein paar Bilder von unseren Nachzuchten zeigen. Für Züchter gibt es nichts schöneres, als über die Jahre hinweg die Entwicklung "ihrer Welpen" weiter verfolgen zu dürfen.

Nicht selten entstehen unter den "Welpeneltern" auch Freundschaften, die nicht nur von den Zweibeinern so richtig genossen werden. So konnten am letzten Wochenende wieder Bayani und Zazou (Beide aus unserem B-Wurf), mit Chuma, gemeinsame Zeit verbringen.

Thüringen und Bayern durch die Vierbeiner vereint... ;-) ;-) :-) 

Aber auch von  

 

Akilah

 

A-Wurf

 

Dayo

 

C-Wurf

gibt es tolle neue Fotos!

 

 

27.11.2017

Unsere Wurfplanung für 2018 nimmt mehr und mehr Gestalt an. Wir freuen uns nun, den geplanten Deckrüden für unseren D-Wurf vorstellen zu können. Die Entscheidung fiel auf den nunmehr achtjährigen, Deutschen Champion (VDH) Shumbazino Djito. www.shumbazino.de

 

 

Vor einigen Jahren entdeckten wir Djito bei einer Ausstellung und waren begeistert von ihm. Sowohl sein ausgeglichener Charakter, als auch sein äußeres Erscheinungsbild sprachen uns sehr an. Dazu kommt, dass seine Züchterin Ines Filius und auch seine Rudelchefs Heike und Donald, großen Wert auf die gesundheitlichen Aspekte bei der Zucht legen und jeden Wurf, bzw. Deckakt sehr sorgfältig planen.

Ines kann bei ihrem Engagement um die Gesundheit dieser besonderen Rasse auf langjährige Erfahrungen und ein großes Wissen zurückgreifen und geht dabei in einigen Punkten auch über die Mindestanforderungen der DZRR hinaus.

Unser Wunsch ist es, dass aus dieser Verpaarung wesensfeste Welpen hervorgehen, die sowohl im äußeren Erscheinungsbild dem Rassestandart entsprechen, sowie die besten Voraussetzungen für eine gute Gesundheit mitbringen.

Auf der HP der Züchterin kann man über Djito lesen:

"Djito ist für uns ein ganz besonderer Hund, vereint er doch den sanften Charakter und die Zuverlässigkeit seiner Mutter Neli mit der außergewöhnlichen Leistungsbereitschaft und dem besonderen Charisma seines Vaters Maru."

Wir hoffen, dass unser fröhlicher Wirbelwind Chiara seine Sympathie beim Kennenlerntreffen im Januar 2018 erlangt und dann einer Verpaarung, ab Mitte Februar, nichts mehr im Wege steht. 

Chiara ist eine sensible, aufmerksame Hündin, die allen Konfrontationen aus dem Weg geht. Dadurch ist sie trotz ihres Temperaments sehr leichtführig und das gemeinsame Arbeiten mit ihr bereitet viel Freude. In unserem Rudel ist Chiara das Bindeglied zwischen Mama Aluna und Nesthäkchen Samaya. Mit viel Einfühlungsvermögen managt sie zuverlässig die unterschiedlichen Bedürfnisse nach Ruhe und Gelassenheit auf der einen - und einem ausgelassenen Spieltrieb auf der anderen Seite und sorgt somit maßgeblich für eine entspannte Rudelatmosphäre.

 

24. November 2017

Landeier im Einkaufstempel

Unsere letzte Urlaubswoche nutzten wie wieder einmal für einen Stadtbummel mit Samaya.

Weder der "Abgrund" hinter der Glasscheibe noch der glatte Boden, versetzen Samaya in Aufregung.

Ganz ruhig orientierte sie sich an mir und lief prima an der lockeren Leine. 

 

PLATZ und BLEIB - so lange ihre Decke dabei ist, kann es dauern, wie es will.

 

Auch SITZ und BLEIB passt aus der Entfernung.

 

Und das Beste zum Schluss. Für uns gab es ein Eis und für Samaya immerhin den dazugehörigen Keks  :-)

 

 

17. November 2017

Nach dem Trubel der letzten Tage stand nun ein Enkelwochenende auf unserem Programm.

Die 3 Vierbeiner genossen die vielen Streicheleinheiten von Maja und Liliane.

Überall waren sie mit dabei und mussten selbst beim Würfelspiel den Überblick behalten.

Aluna begleitete uns sogar beim Lampionumzug. Aber eigentlich liegt sie um diese Zeit lieber auf dem Sofa...Aber mit Mäntelchen und warmer Decke konnten wir sie zum Mitkommen bewegen.

Am nächsten Morgen gab es dann noch einen kleinen Rudelspaziergang. WER hat hier nun WEN an der Leine ...   ;-)

Und zum Abschluss noch eine kleine Rast an der Schutzhütte.

 

Auch unser neuen Leinen, die wir uns in Leipzig auf der Messe anfertigen ließen,  sind nun bereits im Einsatz.

Am Hüftgurt lassen sich mehrere kurze Leinen einhängen und so habe ich endlich die Hände frei. Gerade wenn ich mit den drei Mädels allein unterwegs bin, ist dies sehr von Vorteil.

Die Drei kennen ihre Position und gehen gut an der lockeren Leine.

 

11. November 2017

Leipzig 2017 - German Winner Show & World Dog Show

Diese tolle Gelegenheit, so fast vor der Haustür, wollten wir uns nicht entgehen lassen. Dazu gingen wir erstmalig mit drei RR's an den Start.

Aluna, mit ihren 10 Jahren, präsentierte sich in der Veteranenklasse, Chiara startete mit der größten Konkurrenz in der Offenen Klasse und Samaya gab ihren Einstand in der Jüngstenklasse.

Und sie haben es alle Drei so toll gemacht!!!! Hier mal die Ergebnisse gleich vorweg...

 

  Aluna Chiara Samaya
German Winner Show

Richter

 

 

EXCELLENT

Platz 3

(V3)

 

EXCELLENT

 

(V)

 

VERY PROMISING

Platz 4

(vv4)

 

Juan Naveda Carrero/ ESP

 

 

World Dog Show 

Richter

 

VERY GOOD

(SG)

EXCELLENT

(V)

VERY PROMISING

Platz 3

(vv3)

Refet Hadzic/ BIH Evgeny Kuplyauskas/ RUS Refet Hadzic/ BIH

 

 

Nun liegen zwei erfolgreiche Ausstellungstage, mit vielen tollen Eindrücken und Erlebnissen, lieben Besuch und netten Gesprächen hinter uns. Wir sind geschafft, aber glücklich!

 

Wir ließen es gemütlich angehen und reisten bereits am Dienstag mit dem Wohnwagen an. Die Atmosphäre war toll. Die Mädels lieben es und so hatten wir schon mal einen entspannten und ruhigen Start.

 

Gespannt waren wir besonders auf Samayas ersten Auftritt im Ausstellungsgeschehen und unser Sternchen überraschte uns auf der ganzen Linie. Neugierig und interessiert nahm sie alles Neue auf und machte nicht nur im Ring das Beste daraus.

Die Hallenböden waren so glatt wie sie aussahen und am 1. Morgen rutschten ihre Beine in alle 4 Richtungen gleichzeitig. Trotzdem wollte sie immer wieder laufen und diese Sache erkunden. Sehr schnell hatte sie den Bogen raus und dann rutschte auch nichts mehr.

Sie lag gelassen vor ihrem Kennel und beobachtete das bunte Treiben.

Im Ring hatte sie Spaß, ohne es zu übertreiben ;-). Samaya zeigte vorbildlich ihre Zähne, lief meist locker neben mir an der Leine und stand über einige Zeit schon ganz prima still da. Besser kann ein Ausstellungsstart nicht laufen.

Wir sind so stolz auf unser kleines Sternchen.

 

Auch Chiara kämpfte sich an beiden Tagen vorzüglich durch die große Konkurrenz. Zur WDS standen immerhin 37 Hündinnen zur Bewertung in der Offenen Klasse im Ring.

Sie war sehr konzentriert bei der Sache und "fragte" immer nach, ob sie es so richtig macht...

Torsten munterte sie durch ständige Zwiesprache auf ;-) Ganz gegen "Springmausmanier" lief sie auch ordentlich an seiner Seite. Das habt ihr toll gemacht!

 

Routiniert und gewohnt gelassen ging Aluna an den Start. Es ist ein sehr schönes Gefühl, mit meinem "alten Mädchen" gemeinsam im Ring zu stehen.

Wir sind unendlich glücklich, dass sie mit 10 Jahren immer noch so fit und gesund ist und diesen Trubel mit uns teilt. Danke für jeden Augenblick!

 

In den Ringpausen freuten wir uns über das Wiedersehen mit vielen Freunden und Bekannten - mit und ohne RR.

Es gab tolle Wiedersehen mit den Rudeln unserer Nachzuchten aus dem A-Wurf. Danke, liebe Heike, für deinen Besuch mit Akos!  

 

 ...- und auch ohne RR. :-)

Felix und Martina - Schön, das ihr da ward!

Aber auch Welpeninteressenten nutzten die Gelegenheit, um so viele RR einmal live erleben zu können.

Ein Erinnerungsfoto musste natürlich auch sein. Prima, wenn man sich im Getümmel auf seine 3 Mädels unangeleint verlassen kann ... ;-)  ;-)  ;-)

Wir gratulieren auf diesem Weg noch einmal allen Mitstreitern. Es war schön, euch zu treffen.

 

06.11.2017

Kurz bevor Samaya in den 9. Lebensmonat startet, haben wir wieder ihre Größe und Gewicht festgehalten.

 

Gewicht: 29,4 kg

Größe:    61 cm

Sonst ging es die letzte Woche recht ruhig bei uns zu. Aber bei dem Wetter jagt man ja auch keinen RR vor die Tür...

 

Aluna ist wie immer sehr relaxt und geduldig, wenn eines unserer Enkelchen zu Besuch ist.

 

Chiara und Samaya hängen in der Zwischenzeit einfach mal vor dem Kamin ab... 

 

Die kommenden Tage wird es nicht so beschaulich bleiben. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus... Die RR gehen am Mittwoch (GWS) und am Donnerstag (WDS) an den Start und wir sind dabei  ;-)

 

31.10.2017

Am Wochenende fand die Züchterschulung, ausgerichtet von unserer Landesgruppe 0/9, in Nimbschen statt.

Der heftige Sturm bereitete uns einige Kopfzerbrechen, aber zum Glück ging für die beiden Referenten und die Teilnehmer alles gut. Ein paar Räumungsarbeiten, kurz vor dem Ziel, waren noch nötig, aber es hätte weitaus schlimmer kommen können....

Da jeder Züchter und Deckrüdenbesitzer der DZRR verpflichtet ist, sich mindestens aller 2 Jahre einmal weiterzubilden, werden diese Veranstaltungen regelmäßig von der LG organisiert. Wir freuten uns, die Referenten Frau Christine Hechtl (www.cibuscanis.de) und Dr. Thomas Laube zu den Themen, "Die artgerechte Ernährung der Hündin im Zuchteinsatz und ihrer Welpen", sowie zu "Impfungen und Parasiten" dazu begrüßen zu können.

Sowohl beim Thema Ernährung als auch zum Impfschema gab es viel Neues und Wissenswertes, was im Zuchtgeschehen berücksichtigen werden sollte. 

 

Der Raum war groß genug und so hatten auch die teilnehmenden Vierbeiner ausreichend Platz.

Unsere drei Mädels waren über lange Zeit ganz diszipliniert, nur am Ende quengelte Samaya etwas. So ein Vortragstag kann für RR ganz schön lang werden....

 

Dafür gab es dann für die 3 am Montag ein Kontrasterlebnisprogramm.

Wir kämpften uns auf altbekannten Wegen durch die Sturmschäden und es gab viel zu schnüffeln...

Aus der Ferne durften sie sogar Rehe beobachten.

Sie rannten mit dem Wind um die Wette, waren eingeschlammt bis unter die Schwanzspitze und hatten dabei jede Menge Spaß. 

 

Auch von unserer Nachzucht gibt es wieder Neues zu berichten. Dieses Mal erreichten und Bilder von Emma (C-Wurf)

 

Wir trauern mit Helga und Siegfried und ihrem Mashanga-Rudel um Anisa,

Alunas lustige Schwester.

 

Wir werden dich und dein "Lachen" nie vergessen...

10.08.2007-18.10.2017

 

 

23.10.2017

 

Hier noch ein Nachtrag von unserem Kurzurlaub am letzten Wochenende.

 

 

Auch wenn Akeyos Platz leer bleibt, in unseren Herzen bleibt er für immer...

 

 

                September 2016                                                                     Oktober 2017                  

 

Wir sind sehr glücklich über unser tolles Mädeltrio und Akeyo begleitet uns auf der anderen Seite des Regenbogens...

 

 

 

Wir versuchten die Sonnenstrahlen zu genießen und durchstreiften mit Aluna, Chiara und Samaya das Schönfelder Hochland.

 

 

Am Wochenende stand die Spielstunde in der Hundeschule auf unserem Plan. Samaya ist dort aber nicht mehr die "wilde Hummel", wie zu Welpenzeiten.

 

 

Sie sucht sich nun ihre Spielpartner gezielt aus und ohne Lilly geht gar nichts.

Mit der gleichaltrigen Dobermannhündin spielte sie vom ersten Tag an am liebsten und diese "Freundschaft" scheint zu halten.

 

 

Wenn es die beiden Mädchen zu wild trieben, dann schaut Apok mal nach dem rechten und sorgt für Ruhe.

 

Ich will Spaß, ich will Spaß...

 

 

 - war das Motto unseres Sonntagsmorgenspaziergangs. Nach dem Dauerregen der Nacht, waren die frisch umgepflügten Felder das reinste Schlammbad. Das stört Ridgeback aber nicht besonders...

 

 

 

Zu Hause angekommen waren die grauen Hunde zwar getrocknet, aber der Weg führte trotzdem nur über die Dusche im Keller... :-)

 

 

 

Die Beiden stecken ja eh' immer unter einer Decke ;-)

 

 

Danach Frühstück, ein bisschen gegenseitige Körperpflege und dann endliche Schlafen. So kann ein Sonntag beginnen!

 

 

 

 

Die Arbeit mit den Mädels macht sich bezahlt. Kein Ziehen an der Leine (es sei denn, man trifft Katzen oder liebe Bekannte...).

 

 

Da kann man sogar kleine Rennfahrer mit auf die Hunderunde nehmen!

 

 

Und hier gibt's noch Bilder unserer Nachzucht...

 

 

Zazou

 

B-Wurf

 

Dayo

Balou

 

C-Wurf

 

 

 

16.10.2017 -  Den Herbst von seiner schönsten Seite genießen...

 

 

 

Ein traumhaftes Wochenende liegt hinter uns. Wir starteten am Freitag mit dem Wohnwagen zur Aumatalsperre und es war einfach nur schön...

 

 

Mit unseren drei Mädels streiften wir durch die Natur... Egal ob rund um den See oder querfeldein, Aluna, Chiara und Samaya genossen den Sonnenschein auf all' unseren Spaziergängen.

 

 

Endlich war auch mal etwas mehr Zeit zum Fotografieren und es entstanden ein paar neue Porträts von den Dreien.

 

 

 

Dazu freuten wir uns auch auf Treffen mit lieben Freunden.

 

  

Die Gegend am Kellerberg kannten wir noch von unserem B-Wurf Welpentreffen. Dort wanderten wir am Sonnabend mit Susi und Peter, die Rudelchefs von Zazou aus unserem B-Wurf, ein kleines Stück. Anschließend stärkten wir uns noch bei einem gemeinsamen Mittagessen.

 

 

 

Unsere Drei zeigten sich von ihrer besten Seite und zerstreuten so die Bedenken der Gaststätte, gegen drei soooo große Hunde, restlos.

 

 

 

Am Sonntag ging es dann nach Gera, zu Helga und Siegfried in den Mashanga-Kennel.

 

 

Schon beim Einparken auf das Grundstück fiepte Aluna freudig erregt. Auch wenn wir beim Aussteigen unserer Hunde jedes Mal abwartend die Luft anhalten - es passiert absolut nichts. Aluna ist sofort wieder zu Hause und bringt das auch sehr deutlich zum Ausdruck. Ja klar - in ihrem Geburtskennel darf sie selbstverständlich in den Sessel :-)

 

 

Aber auch Chiara und Samaya waren herzlich willkommen und fühlten sich sofort Ridgebackwohl.

 

 

7 Löwenjäger verteilten sich in Haus und Garten und man ist jedes Mal erneut über die herrschende Ruhe erstaunt.

 

 

Na ja, Ruhe - Chiara übernahm wie gewohnt die Aufgabe des "Melders" und teilte den Anderen jede Bewegung an den Grundstücksgrenzen mit...

 

 

Beim leckeren Abendbrot zog dann wirklich Ruhe ein und alle Vierbeiner verteilen sich um uns herum, auf die zahlreichen Liegeflächen. 

 

 

 

Während Themba sich aus dem Weiberhaushalt zurückzog, hier die drei würdevollen Ladys Anisa, Bahiya und Changa.

 

Habt vielen Dank für eure Gastfreundschaft und den schönen Tag.

 

 

 

Auch am Montag konnten wir auf unserer Morgenrunde noch etwas Sonne tanken, bevor es leider schon wieder nach Hause ging.

 

 

Diese drei Tage haben uns sehr gut getan und um etwas Erholung zu finden, muss man manchmal auch gar nicht weit fahren. 

 

 

 

 

08.10.2017

 

 

Wir sind überglücklich und erleichtert...

Anfang diesen Jahres ließen wir routinemäßig, in Vorbereitung auf unsere Wurfplanung, bei Chiara eine Herzuntersuchung hier in Dresden durchführen. Der Befund machte uns sehr traurig und veranlasste uns vorerst zur Stornierung all' unserer Pläne.

Selbstverständlich wollten wir unbedingte Gewissheit über den Gesundheitszustand unserer Springmaus. Wir ließen Chiara also noch etwas Zeit zum Älterwerden und nahmen nun einen zweiten Termin in Angriff. Dieses Mal wollten wir aber unbedingt alles richtig machen und vereinbarten mit Dr. R. Höpfner einen Termin in Berlin. Er ist dem "Collegium Cadiologium e.V., Tierärztliche Gesellschaft für Diagnostik erblicher Herzerkrankungen", angeschlossen und somit ein Fachmann auf diesem Gebiet.

 

 

Und jetzt haben wir Sicherheit - unsere lebenslustige, temperamentvolle Chiara darf weiter mit dem Wind (und Samaya) um die Wette sausen.

Ihr Herz ist kerngesund und zeigt keinerlei Veränderungen.

 

Das ist für uns das Allerwichtigste, aber auch mit der Wurfplanung für 2018 können wir uns nun wieder beschäftigen...

 

 

Samaya startet gleich in den 8. Lebensmonat und somit gibt es auch wieder die aktuellen Werte zu Größe und Gewicht.

 

 

Gewicht: 28 kg

Größe:    61 cm

 

 

  

 

Selbstverständlich gehört auch zu unserer regelmäßigen Routine die Krallen- und Zahnpflege unserer Mädels. Nachdem wir von der Schere auf dem Dremel umgestiegen sind, klappt das Stutzen der Krallen prima. Und auch die Zahncreme scheint allen Dreien ganz gut zu schmecken.

 

 

 

Und hier gibt's noch Bilder unserer Nachzucht...

 

 

Akilah

 

A-Wurf

 

Dayo

Balou

Chidima

 

C-Wurf

 

 

30.09.2017

 

 

Vignons Akeyo

 

365 Tage ohne dich an unserer Seite,

aber keinen Tag ohne dich in unseren Herzen...

 

12.04.2004 - 30.09.2016

 

Sternenstaub

Wenn mein Körper geht
So bin ich doch nicht fort.
Sieh zum Himmel hinauf
Ich falle leise herab
Als Sternenstaub.
Und lege mich sanft auf dein Herz.
Sieh wie es glitzert
Sieh wie es heilt.
Du bist nicht allein.
Ich werde immer bei dir sein.
Unsere Herzen vereint
Bis in alle Ewigkeit.

Annika Paßmann

Unser letzter gemeinsamer Urlaub im September 2016...

 

 

Wir haben mit Samaya mal etwas neues ausprobiert. Mal sehen ob Ridgeback - Mädchen daran Spaß haben... ;-)

 

 

Erst einmal schön warten...

 

 

 

Dann geht es los - rennen, ....

 

 

suchen und finden!

 

 

 

Und am Ende zurückbringen! Habe ich das jetzt richtig gemacht??? ;-) 

 

 

 

SITZ und BLEIB! Ja, das kenne ich schon. Aber mit den großen braunen Monstern im Hintergrund ist mir das doch ein bissel unheimlich... Na die Chefs wissen hoffentlich, was sie tun?!

 

 

 

Nach einem spannenden Tag gemeinsam ausruhen, kann es etwas schöneres geben???? Wir liegen schon mal platzsparend, da können sich die Chefs auch gleich noch mit dazu kuscheln.

 

 

24.09,2017

Noch ein paar Urlaubsbilder und auch die ersten Herbstimpressionen unserer Nachzucht! Wie immer - ganz vielen Dank für eure Bildergrüße!

 

 

 

Geduldsspiel!!!!!  Prima wie Dayo (C-Wurf) das macht.

Jetzt aber los - lass es dir schmecken!

 

Und hier gibt's noch weitere Bilder von...

 

 

Akilah

Akos

 

A-Wurf

 

Bayani

Zazou

 

B-Wurf

 

Dayo

Chidima

Balou

 

C-Wurf

 

 

Chidima im Reich der Schatten....

 

 

Und hier unser Wochenrückblick

 

 

Wir haben versucht, die letzten warmen Sonnenstrahlen zu nutzen. Am Schönsten sind dabei die morgendlichen Spaziergänge. Bei guter Sicht hat man einen tollen Blick über das Elbtal.

 

 

 

Unsere Mädels im Gegenlicht.

 

 

 

Und bitte noch einmal alle recht freundlich und die Ohren nach vorn....

 

 

 

Und dann gibt es Frühstück auf unserem Lieblingsplatz auf der Terrasse. Vielleicht ist das hier der letzte Morgenkaffee in der Sonne...???

 

 

 

Zwischen Blumen und Büschen - einen Platz an der Sonne erhaschen.

 

 

 

 

 

Am letzten Wochenende waren Chidima (C-Wurf) und ihr Rudel bei uns zu Besuch. 

 

 

Das erste Stück gingen wir mit den vier Mädels gemeinsam auf Tour.

 

 

Für Samaya wäre aber die gesamte Wegstrecke noch zu weit gewesen, so dass dann nur die Großen bis zum Napoleonstein weiter wanderten.

 

 

Schön das ihr da ward. Wir freuen uns schon auf's nächste Wiedersehen! (Aluna links, mit ihren Töchtern Chidima und Chiara).

 

 

 

 

Samaya - 6 Monate jung. Zeit für ein neues Startbild bei "Unsere Hunde" !

 

 

16.09.2017

 

 

Am Wochenende waren wir wieder zur Spielstunde in der Hundeschule. Samaya ist nun kein Baby mehr und darf bei den größeren Hunden mitmischen.

 

 

Sie kam auch in dieser Gruppe gut zurecht und zeigte ein angemessenes Verhalten.

 

 

Aluna und Chiara können diesem Gerenne mit vielen Hunden so gar nichts abgewinnen. Aber außerhalb der Spielgehege fühlten sie sich in netter RR-Gesellschaft trotzdem wohl.

 

 

 

Im Anschluss gab es für die Zweibeiner Kaffee und Kuchen und wenn die Decke groß genug ist, dann wird die Gelegenheit von unseren 3 Mädels gern zum Ausruhen genutzt.

 

 

Nach der Pause ging es mit der Einführung in die Fährtenarbeit weiter. Aluna und Chiara lieben diese Beschäftigung sehr und auch mit Samaya haben wir zu Hause schon geübt.

 

 

 

Und beim nächsten Mal ging es dann ab in's Gelände.

 

 

 

Die Fährte ist gelegt, die Leinen noch schnell sortiert und nun kann es gleich losgehen.

 

 

 

Aluna sucht konzentriert und mit viel Freude.

 

 

 

Das hast du prima gemacht, mein Mädchen.

 

 

 

Aber es muss nicht immer nur die gelegte Spur sein. Auch die selbstgebackenen Leckerli nutzen wir gern für Suchspiele.

 

 

Natürlich ist auch dabei das zuverlässige Warten, gerade wenn ich mit den drei Mädels allein unterwegs bin, eine wichtige Voraussetzung. Nur so kann ich die Kringel in Ruhe auffädeln...;-)

 

     

 

...und dann Suuuuch... :-) 

 

 

Samaya fällt das Suchen "in der Höhe" noch etwas schwerer, aber sie schaut genau hin, wie Aluna zum Erfolg kommt.

 

 

 

Selbstverständlich wird auch getobt.

 

 

Während sich Aluna dabei meist im Hintergrund hält, haben die beiden "Jungen Wilden" viel Spaß miteinander.

 

 

 

Herbstputz! Motivation und Arbeitsteilung ist alles ;-) ;-)

 

 

 

 11.09.2017

 

Der Herbst hält so langsam Einzug und nach den Spaziergängen zieht es unsere 3 Mädels wieder häufiger vor den Kamin.

 Wenn sie auch sonst das Wasser lieben, dieses Schmuddelwetter von oben ist ihnen nichts.

Trotzdem stand auch letzte Woche erneut ein abwechslungsreiches Programm auf unserem Plan.

Und nach ausreichend Bewegung, schätzt Ridgeback ja zum Glück auch die Ruhe und Gemütlichkeit.

 

 

 

Ja klar, Herbstdeko. Habe ich verstanden, bleibt stehen...

 

 

 

Am letzten Wochenende waren unsere großen Enkelmädchen Maja und Liliane zu Besuch.  

 

 

Dank der Fahrräder, waren die gemeinsamen Hunderunden kein Problem und neben ausreichend Bewegung, hatte es auch einen guten Lerneffekt für Samaya. Sie konnte diese "rollenden Dinger" mal ganz in Ruhe und aus der Nähe betrachten und zeigte dabei weder Angst noch Aufregung.

 

 

 

Gespannt waren unsere Enkelinnen auch auf den Besuch in der Hundeschule und so fuhren wir alle gemeinsam zum Welpenspiel nach Schmiedefeld. 

 

 

 

Mit viel Freude unterstützten sie Samaya bei den unterschiedlichen Geräten auf dem Welpenparcour. Das Wackelbrett wurde problemlos gemeistert und dafür gab es natürlich auch ein Leckerli.

 

 

 

Das Wetter hielt und so konnten wir am Abend auch noch den versprochenen Knüppelkuchen an der Feuerschale backen. Pst... er wurde natürlich geteilt...

 

 

 

Aber auch Chiara war beim Stadttraining aktiv.

 

     

 

Gemeinsam mit dem Creativ Club der Hundeschule durchstreiften sie Dresdens Innenstadt und sorgten dabei, wie immer, für Aufsehen.

 

 

Hier läuft Chiara gerade mit ihrem Kumpel Apok, während sich der Rudelchef um ein paar Fotos kümmert :-) .

 

 

 

Gemeinsame Pause mit Kaffee und Kuchen. Vielen Dank, liebe Familie Eisold, für die nette Einladung.

 

 

 

Und nach so viel "Pflaster", ging es die nächsten Tage wieder auf's Feld.

 

 

 

Nach den vielen, vielen Einzelausflügen genießen wir nun immer mehr die Spaziergänge im Rudel.  Natürlich wird dabei auch viel getobt, denn besonders Chiara und Samaya lieben es, gemeinsam über die Wiesen und Felder zu flitzen. Aber auch der "geordnete Rückzug" klappt immer besser und sorgt für Ruhe und den nötigen Überblick im Gelände. 

 

 

Einmal bitte STEH, die erste Ausstellung kommt im November... :-)

Die Konzentration klappt schon super, an der Haltung der Vorderbeine üben wir weiter.

 

 

 

Und jetzt noch die aktuellen Werte ...

 

Ende 6. Lebensmonat (26. Lebenswoche)

Größe:  58 cm              Gewicht: 25,5 kg

 

 

Vorausschau auf das Jahr 2018 - Noch ist ja etwas Zeit, aber die Planung steht bereits!!!!

Ich freue mich, euch mitteilen zu können, dass es ein weiteres Seminar mit Michael Stephan wwww.mensch-hund-systeme.de geben wird. Nach den Erfahrungen der bisherigen Veranstaltungen ("Junghundeseminar", "Erlebnis harmonischer Alltag" und "Erlebnis entspanntes Miteinander") haben wir uns die Themenfindung nicht einfach gemacht. Es soll ja für "Wiederholungstäter" und "Neulinge" gleichermaßen interessant sein und uns im Zusammenleben mit unseren Vierbeinern wieder ein Stück weiter bringen.

Prima, dass meine Idee zu einem Rudelseminar bei euch auf so gute Resonanz gestoßen ist.

Uns erwartet also am 06. und 07. Oktober 2018 in Seellitz www.waldhotel-am-reiterhof.de. das "Erlebnis ausgeglichenes Rudel".

Einige Inhalte an diesen beiden Tagen werden sein:

        - Welche Fähigkeiten brauche ich als Mensch, um ein Rudel zu führen?

        - Welche Hundecharaktere habe ich und welche Talente bringen sie mit?

        - Wie schaffe ich es, Ruhe im Rudel herzustellen?

Seid ihr neugierig geworden? Unter Termine findet ihr einen Überblick zum geplanten Seminar und die genauen Infos gibt es hier...

 

PS: Auch wenn es noch eine Weile dauert, lasst euch mit der Anmeldung nicht zu lange Zeit. Die mögliche Teilnehmerzahl ist bei diesem Seminar nicht so groß!

 

 

 

03. September 2017

 

Unser abwechslungsreicher Wochenrückblick

 

 

Wo kann man, in großer Familienrunde, entspannt einen gemeinsamen Tag verleben? Bei schönem Wetter natürlich am Besten in der Natur!

 

 

So zogen wir mit Mann und Maus....äh Hund wieder einmal zur "Hofewiese".

 

 

 

Ein kleiner Spaziergang sorgte am Anfang für die nötige Bewegung.

 

 

 

Das "Weinfest" bot anschließend den kulinarischen Hintergrund.

 

 

 

Die Vierbeiner genossen die Ruhe, die Sonnenstrahlen und natürlich die Streicheleinheiten.

 

 

 

Und auch sonst sind sie für jeden Spaß zu haben...

 

 

 

Schön war's. Prima das ihr alle dabei ward!!!!!

 

 

 

 

Auch auf das Treffen mit Dayo und seinem Rudel haben wir uns sehr gefreut.

 

 

Sie verbrachten ja hier, ganz in der Nähe ihren Urlaub und so nutzten wir die Gelegenheit noch einmal für ein Wiedersehen.

 

 

Die "Hofewiese" bietet unter der Woche leider nicht so ein vielfältiges Programm, aber für eine kleine Pause reichte es.

 

 

 

Auf dem Rückweg nutzten die Vierbeiner die Gelegenheit für eine kleine Erfrischung.

 

 

Den Abend ließen wir dann bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

 

 

Habt vielen Dank für euren Besuch. Wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen bei euch im Norden.   

 

 

 

Und hier noch ein Nachtrag zu Alunas 10. Geburtstag.

 

Folgende Gratulanten sendeten der Mama anlässlich ihres Geburtstages, ein Foto....

 

 

                            Balou                                             Dayo

 

  

                    Pepeo                                              Bayani

 

   

                    Akos                                                   Zazou

 

                 Amina

 

Habt vielen Dank dafür!

 

 

 

27.08.2017

Und nun ist auch der gesamte Urlaub auf der HP. Wer mehr lesen möchte, hier geht es zu den schönsten Wochen im Jahr....

 

10. bis 21. August

 

Warum in die Ferne schweifen... - unter diesem Motto stand unser Campingurlaub im August 2017

 

 

Auf uns warteten knapp zwei Wochen Erholung im Wohnwagen mit unseren drei Mädels. Kilometer haben wir in diesem Jahr schon reichlich zurückgelegt und darum entschieden wir uns für Ziele, ganz in der Nähe. Unsere erste Station war das Themencamping "Grünewalder Lauch". 

 

     

                Regenvariante                                  ...und das Ganze bei Sonnenschein

 

Das Wetter war um einiges besser als befürchtet, man fühlte sich mit Hunden sehr, sehr willkommen und der Campingplatz bot ausreichend Bewegungsfreiheit für Zwei- und Vierbeiner. Dazu fanden wir herzlichen Anschluss zu Hundebesitzern und "normalen" Campern :-) und auch einige Besuche von Freunden - mit und ohne Hunde - standen auf unserem Plan.  

Auf diesem Wege nochmals viele Grüße an euch alle.

 

 

 

Eine weitere Station war der Caravan Camping Sächsische Schweiz.

 

 

Wir machten Station in Gohrisch und freuten uns dort über den Besuch von unserer Tochter Lisa und ihrer Familie.

 

 

 

Der abschließende Höhepunkt unseres Urlaubs war das Treffen mit Dayo (C-Wurf) und seinem Rudel, die in diesem Sommer Urlaub in Sachsen machen. Wir wussten, dass sie sich diesen Campingplatz ausgesucht hatten und so konnten wir sie mit einem "zufälligen" Treffen überraschen. 

 

 

 

Aluna, Chiara und Samaya gaben alles zu unserer Erholung. Sie haben sich vorbildlich verhalten und kamen schnell mit den neuen Gegebenheiten zurecht. So konnten wir auch viele Unternehmungen zu fünft in Ruhe genießen.

 

 

Alles in allem ein sehr gelungener und abwechslungsreicher Urlaub.

 

Und nun ist auch der gesamte Urlaub auf der HP. Wer mehr lesen möchte, hier geht es zu den schönsten Wochen im Jahr....

 

 

10. August 2017

 

   Wo sind die Jahre nur geblieben????

 

Aluna feiert heute ihren 10. Geburtstag und wir sind glücklich, sie so gesund und fit an unserer Seite zu haben.     

 

 

Alle guten Wünsche unser Mädchen, du ruhender Mittelpunkt im Rudel. Wir haben immer noch jede Menge Spaß miteinander und vergessen dabei oft dein Alter.

Deine Zurückhaltung gibst du auf, wenn es um Nasenarbeit, Agility oder um einen Ausflug mit dem Fahrrad geht. Manchmal hörst du nur das was du willst, aber auch dies ist in Ordnung, denn es ist trotzdem immer Verlass auf dich. Du hast ein feines Gespür und weißt immer, was geht.

Wir wünschen uns noch viele gesunde Jahre mit dir und hoffen, wir können unser Mädeltrio so noch ganz, ganz lange genießen.

Viele liebe Glückwünsche an dieser Stelle auch an deine Wurfgeschwister aus dem Mashanga Kennel. Lasst euch so richtig verwöhnen!

 

                           

 

 

Am Vortag gab es noch ein Wiedersehen mit Katharina und Akilah (A-Wurf).  

 

 

Habt vielen Dank für euren Besuch!

 

 

08. August 2017

Urlaubszeit, Ferienzeit - wir möchten wieder die Gelegenheit nutzen und euch an der schönsten Zeit des Jahres teilhaben lassen. Wir danken den Rudeln unserer Nachzuchten für die aktuellen Bilder... Es ist schön zu sehen, bei wie vielen Gelegenheiten eure Vierbeiner ganz selbstverständlich mit an eurer Seite sind!!!!

 

 

 

Akos     A-Wurf                  Zazou      B-Wurf                 Emma           C-Wurf

                                                                                  Balou

                                                                                  Dayo

                                                                                                                 

 

 

 

Und hier noch Samaya mit dem monatlichen Bild zu den aktuellen Größen - und Gewichtsangaben. 

 

 

Ende 5. Lebensmonat (22. Lebenswoche)

Größe:  56 cm              Gewicht: 21,5 kg

 

 

 

06. August 2017

Auch heute gibt es einen kleinen Wochenrückblick. Und wie sonst auch, mit viel Abwechslung für uns und die drei Mädels.

Von Radfahren, über Sonnen, Baden, Feiern, Besuch empfangen und Wandern, war alles mit dabei. Bei uns kommt keine lange Weile auf...

 

 

 

Radfahren mit Aluna - zeitig am Morgen, durch das Schönfelder Hochland.

 

 

Mit Zwischenstopp bei den Kühen.

 

 

Sonnen - das geht Zuhause

 

 

 

Baden - macht besonders Samaya großen Spaß

 

 

  

 

Feiern - da gibt es Geburtstage mit vielen Gästen...

 

 

 

 

...und Schuleinführung mit vielen Streicheleinheiten.

 

 

Die kleinsten Enkel, Juna und Nico, kümmern sich ganz lieb um Samaya und sorgen für Wasser und Spielzeug ;-)

 

 

 

Auf die großen Mädels wartete eine ganz besondere Überraschung. Auch Samaya fand die Pferde spannend...

 

 

 

Besuch empfangen  - Steffi und Azibo aus unserem A-Wurf waren kurzfristig bei uns.

 

 

Nach langer Zeit überraschten sie uns mit einem Wiedersehen in Dresden.

 

 

Die Überraschung ist gelungen. Wir haben uns sehr über die Zeit mit euch gefreut.

 

 

 

Natürlich gab es auch einen gemeinsamen Spaziergang. Azibo nimmt Anlauf... ;-)

 

 

 

Ein Erinnerungsfoto.

 

 

 

Ausflug zum Triebenberg

 

 

Mit lecker Kaffee und einer kleinen Wanderung samt tollem Ausblick.

 

 

21. Juli 2017

 

Auch unsere letzte Woche war abwechslungsreich und brachte viel Neues. Der Alltag mit 3 Ridgis wird mehr und mehr zur Normalität und läuft immer entspannter ab.

 

 

Erstmalig war ich nun auch allein mit unseren 3 Mädels unterwegs. Da macht sich doch eine gute Leinenführigkeit der Großen bezahlt. Na zumindest wissen sie, wann es darauf ankommt...

 

 

Auf dem Feld durften sie dann natürlich auch gemeinsam spielen. Chiara, die Springmaus im Rudel, hat schnell gelernt, dass sie durch Weglaufen die besten Erfolgsaussichten auf ein Wettrennen mit Samaya hat.

 

 

Die Beiden Jüngsten im Rudel sind einfach unermüdlich miteinander beschäftigt.

 

 

Aber welch' Wunder, auch Aluna ergreift mal die Initiative und beteiligt sich mit am Spiel.

 

 

Der gemeinsame Ausflug war natürlich kürzer als gewöhnlich und somit auf die Bedürfnisse der Jüngsten zugeschnitten.

 

 

Und auch der geordnete Rückzug klappt schon ganz prima. Die Zungen waren ganz schön lang...

 

 

Und im Anschluss ein Sonnenbad...

 

 

 

 

Und dann war da noch unser Mädelswochenende in Gohrisch. Aluna kennt sich da ja schon bestens aus und wir konnten die Zeit sehr genießen.

 

 

 

 

Für jeden war etwas dabei. Der kleine Spaziergang zur Einstimmung auf das Wochenende mit dem Blick Richtung Königstein.

 

 

 

Bei den herrlichen Temperaturen brachte auch ein kleines Bad die willkommene Abkühlung und Entspannung. 

 

 

 

Aber auch wir Zweibeiner ließen es uns gut gehen.

 

 

 

Am nächsten Tag wanderten wir zum Pfaffenstein.

 

 

Mit etlichen Pausen war der Weg auch für die Oldis gut zu schaffen.

 

 

Aluna lässt sich dabei nicht aus der Ruhe bringen und so war auch der Weg durch die Klamm kein Problem, egal wie der Weg dabei beschaffen ist.

 

    

 

Oben angekommen gab es eine größere Rast und das Radler schmeckt bei solchen Gelegenheiten immer besonders gut.

 

 

Ein tolles Wochenende!!!!

 

 

 

21. Juli 2017

 

 

Unser Wochenrückblick.

 

 

 

Nachdem wir in der letzten Zeit ganz viel mit Samaya allein unternommen haben, gibt es jetzt auch immer mal eine kleine gemeinsame Rudelwanderung.

 

 

 

Sonst finden wir wieder einmal bestätigt - was kleinen Kindern Freude bereitet, das macht auch Hundewelpen Spaß...

 

 

 

Samaya findet die Luftballons ganz toll und wir kamen kaum mit dem Aufpusten hinterher...

 

 

 

Aber auch die kleinen Seifenblasen haben ihren Reiz.

 

 

 

Schaukel, schaukel...

 

 

Diese Idee ist ausbaufähig und sollte für den nächsten Welpengarten mit in Planung gehen :-)

 

 

 

Und natürlich nehmen wir jede Einladung dankend an, wo wir mit drei Hunden willkommen sind.

 

 

 

Auch bei mehr Trubel gibt es keine Probleme und Aluna, Chiara und Samaya bewahren die nötige Ruhe.

 

 

Freudig wird natürlich jede Streicheleinheit genossen und auch ein kleiner Spaziergang ist ein MUSS!

 

 

Nach so einem Nachmittag sind sie auch völlig geschafft und Samaya lässt am Abend dafür schon mal ihre wilden 5 Minuten ausfallen...

 

 

 

Und damit unsere BARF - Ernährung, besonders im Wachstum, auch wieder Hand und Fuß hat, erstellt uns Christl www.cibuscanis.de die Fütterungsempfehlung für Samaya.

 

 

Dazu bekommt sie monatlich ein aktuelles Bild von uns, mit den Größen - und Gewichtsangaben. So kann Samayas Plan bei Bedarf auch immer wieder angepasst werden.

 

Ende 4. Lebensmonat (16. Lebenswoche):

Größe: 46 cm        Gewicht: 17,8 kg

 

 

 

16. Juli 2017

 

 

Und wieder gab es eine Menge zu erleben. Auf unseren Streifzügen durch die Natur hatten wir den Fotoapparat dabei, um ein paar aktuelle Bilder für Samayas Startseite zu schießen.

 

 

Die Gegend um den Hutberg herum, ist nicht nur sehr schön, man kann auch Pferde, Kühe und Ziegen in aller Ruhe beobachten.

 

 

Samaya war von ihrem Anblick so beeindruckt, dass auch ein paar STEH - Bilder recht gut gelungen sind.

 

 

 

Im nahegelegenen Steinbruch lädt dazu noch Wasser zum Baden ein. Das lässt sich Samaya nicht zweimal sagen und planschte ausgelassen, wie ein Seehund.

 

 

Danach konnte sie in der Wiese so lange rennen, bis das Fell wieder trocken war. Und bitte noch stillhalten für ein Blumenbild...

 

 

 

Auch in der Spielstunde unserer Hundeschule waren wir erneut zu Gast.

 

 

Samaya spielte vorwiegend mit ihrer Freundin Lilly und auch hier kam das Baden nicht zu kurz.

 

 

 

Nach einer Kaffeepause kamen dann Aluna und Chiara auf ihre Kosten.

 

 

Aluna bewältigte die Hindernisse ruhig und mit einer gewissen Routine.

 

 

 

Chiara schafft wiederholt den Tunnel und versuchte sich auch erstmalig an der Wippe. Ein bissel unterstützt haben wir dabei aber noch...

 

 

Weiterhin sorgten unsere Gasthasen für Abwechslung, denn Samaya begleitete mich zum Füttern.

 

 

 Sie ging mit den Hoppels sehr ruhig um. Die größte Aufmerksamkeit galt sicher den Brotresten im Stall ;-)  

 

 

 

06. Juli 2017

 

Es wurde aber auch Zeit...

Endlich habe ich es geschafft. Nun ist Samaya auch offiziell auf unserer HP angekommen.

Auf ihrer Startseite gibt es dazu nun immer ihre aktuellen Daten.

 

 

 

30.06. bis 03.07.2017

 

Manche Dinge brauchen ein bissel lange - sind dann aber auch besonders schön....

Schon so oft hatten Anja, Helmut und Robin ihre Einladung zu sich nach nach Bayern ausgesprochen und endlich konnten wir es in unserem Kalender unterbringen. Wir hatten uns ziemlich lange nicht gesehen und waren natürlich auch gespannt, wie sich Bayani aus unserem B-Wurf entwickelt hat.

Aber mal ehrlich, ein bissel unwohl war mir bei dem Gedanken schon. Kann man sich mit 3 Hunden so einfach übers Wochenende einquartieren?????

 

 

Nach einer zähen, fast achtstündigen Fahrt kamen wir wohlbehalten an. Die Ridgis begrüßten sich außerhalb des Grundstücks, was aber keine Probleme bereitete. Zwischen Mama Aluna und Bayani ist sowieso alles klar und Chiara konnte ihm im Laufe der Tage zumindest kurzzeitig immer mal ein Spielangebot unterbreiten.

Naja und das Verhältnis zwischen Rüden und Welpen lässt sich mit einem Wort beschreiben... EKELIG! Auch wenn man Bayani die Frage buchstäblich ansah - Hoffentlich nehmen sie die Kleine ja wieder mit nach Hause?! - war er durchweg freundlich zu unserem Sternchen.

 

 

Entspannte Hunde, ein tolles Programm, dazu lecker Essen und gemütliche Stunden am Feuer, schöner kann man ein Wochenende kaum planen.

 

 

Allen Voraussagen zum Trotz, spielte sogar das Wetter noch mit.

 

 

Am Sonnabend besuchten wir gemeinsam die schöne Innenstadt von Passau.

 

Für uns "Landeier" eine willkommene Abwechslung und für Samaya eine tolle Übungsmöglichkeit!

 

 

So schlenderten wir mit 4 Ridgis durch die malerischen Gassen, was doch hin und wieder für Aufmerksamkeit sorgte.

 

 

Vom stattlichen Rüde bis zum 15 Wochen alten Welpen, alle waren entspannt und wussten sich vorbildlich zu benehmen. Auch auffällige Figuren (goldener Hund) sorgten in keiner Weise für Aufregung.

 

 

Durch mehrere kleine Pausen, für Eis und Fotos, wurde es auch für Samaya nicht zu anstrengend.

 

 

Neugierig beobachtete sie das bunte Treiben und nahm alles ganz gelassen zur Kenntnis.

 

 

Und wenn man eine Decke dabei hat - die haben RR - Besitzer schließlich immer -  dann ist auch eine längere Pause kein Problem.

 

 

 

Aber auch im Garten wurde es für Samaya nie langweilig.

 

 

Da gab es diese große Schildkröte, die sich immer so leise anschlich...

 

 

 

Die Männer des Hauses, von Bayani mal abgesehen, hatte sie sowieso ganz schnell um ihre Pfoten gewickelt...

 

 

Spielstunde mit Robin.

 

 

 

 

Abendgespräche... Und das am Tisch - Wo bleibt denn da die Erziehung...??? ;-)

 

 

 

Liebe Anja, lieber Helmut, habt ganz vielen Dank für eure Gastfreundschaft. Es war wunderschön, einmal etwas mehr Zeit miteinander verbringen zu können. Die Tage mit euch haben wir in vollen Zügen genossen. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man beobachten kann, wie selbstverständlich euer "Rudel", und besonders das Zusammenspiel von Robin und Bayani funktioniert. Für Züchter kann es nichts schöneres geben! 

 

 

 

30.06.2017

 

Und hier noch schnell ein paar neue Bilder von

 

A - Wurf            Akilah,

B - Wurf            Zazou, und

C - Wurf            Dayo

 

 

27. Juni 2017

 

Die Wochen rennen nur so dahin und Samaya ist aus unserem Rudel nicht mehr wegzudenken. Man ist zwar noch in ständiger Bereitschaft, alles (vorherzu-) sehen, eventuelle Gefahren aus dem Weg zu räumen, das Miteinander der drei Mädels zu managen usw. , aber zunehmend läuft es auch ohne unser ständiges Zutun in ganz normalen Bahnen. 

 

 

Am letzten Wochenende ging es mit Kind und Kegel & Ridgis in die Dresdener Heide. Von der Heidemühle spazierten wir gemütlich zur Hofewiese. Das ist gerade noch eine Entfernung die kleine Enkel - und hundebeine problemlos schaffen. 

 

 

In entspannter Atmosphäre konnten wir es uns gemütlich machen und den Sommertag genießen.

 

 

Neben einer großen Auswahl an Speisen und Getränken war auch noch ein Programm mit Blasmusik im Angebot... Den Kindern hat's gefallen und bei den Hunden haben wir es unter "Prägung" abgerechnet.

 

 

 

Für Samaya gab es zusätzlich auch noch das Wiedersehen mit ihren vierbeinigen Freunden beim Welpenspiel.

 

 

Besonders mit Lilly tobt sie immer wieder gern.

 

 

Aber die meiste Freude hat sie immer beim Baden.

 

 

Wenn das so weiter geht, können wir sie bald für's Seepferdchen anmelden... :-)

 

 

 

Aber auch zu Hause wird natürlich weiter fleißig weiter geübt. Am Besten klappt DECKE. Das schafft nicht nur für uns, sondern auch für die Vierbeinern die nötige Ruhe. Zunehmend schlafen sie darüber gemeinsam ein, ohne sich vorher die Ohren gegenseitig abzukauen. 

 

 

Das PLATZ und BLEIB, mit Leckerli vor der Nase, funktioniert auch schon. Samaya, die kleine Streberin, will dabei alles richtig machen. 

 

 

17. Juni 2017

 

Aluna & Rudel senden den "AKEYLUNAs"

 

Banjoko Kipepeo

Bahati Zazou

Bakari

Bayani

Baluna Funny

Bwana-Bantu 

Ben Mwana

 

 

ein fröhliches

zu ihrem 5. Geburtstag!

Habt heute jede Menge Spaß und lasst euch so richtig verwöhnen. Bereitet euren Rudeln auch im kommenden Lebensjahr ganz viel Freude und bleibt vor allem gesund und glücklich!

 

 

Soooo und nun auch endlich die Bilder der Nachzuchten aus unseren 3 Würfen, die uns in den letzten Wochen erreichten.

Von Alltag bis Urlaub, von Schlafen bis Hundeschule, von Kuscheln, Begegnungen aller Art und vielem mehr - eure Ridgis haben ein tolles, abwechslungsreiches Leben und wir sind dankbar, durch eure Fotos daran teilhaben zu können...

 

 

A - Wurf            Azibo, Akilah, Akin

B - Wurf            Zazou, Bantu,

C - Wurf            Chidima, Dayo, Chuma, Emma

 

 

14. Juni 2017

 

Seit nunmehr einen Monat bereichert Samaya unser Rudel. Sie ist unser lustiges, mutiges Sternchen, welches aber auch schon total ruhige und chillige Minuten hat.

 

 

Wir denken, unsere Drei sind eine total gute Mischung und wir freuen uns auf alles Kommende.

 

 

Natürlich haben wir wieder viel erlebt. So begleitete mich Samaya z.B. zum Friseur. Kaum war ihre Decke ausgelegt, rollte sie sich zufrieden darauf zusammen und war sofort der Star im Geschäft. Anschließend gab es noch einen kleinen Ausflug in die Natur.

 

 

 

Selbstverständlich braucht Samaya den Löwenanteil unserer Zeit, aber auch die Großen dürfen nicht zu kurz kommen. Deshalb stand dieses Mal auch Chiara im Mittelpunkt.

 

 

Nach einer längeren Busfahrt, mit 2 x Umsteigen (oh ha, haben wir länger nicht mehr gemacht),war sie wieder recht entspannt und konnte sowohl die Wanderung in den Pillnitzer Weinbergen als auch die Pause beim "Zimmerling" genießen.

 

  

 

In dieser schönen Atmosphäre, bei leckerem Wein, herzhaftem Käse und Bärlauchschnittchen verging die Zeit viel zu schnell.

 

 

 

Am Sonnabend stand dann erneut der Besuch der Hundeschule auf dem Plan.

 

 

Samaya durfte Spielen, Aluna zog es vor, sich auszuruhen und mit Chiara übte ich das PLATZ aus der Entfernung.

 

 

Sie hat mich überrascht - es ging besser als erwartet.

 

 

 

Am Sonntag trafen wir uns mit unseren Freunden Susi und Peter in Seelitz.

 

 

Am See waren viele Badegäste mit ihren Hunden, aber es lief alles total ruhig und entspannt ab. Unser Drei hatten ausreichend Platz zum Spielen und Toben, sowie gaaaanz viel Spaß!.

 

 

Das Wetter war fantastisch und so nutzten wir den herrlichen See auch zum Baden.

 

 

Das Aluna und Chiara gern ein Stück schwimmen, dass wissen wir ja. Aber was  Samaya uns bot, damit hatten wir nun wirklich nicht gerechnet...

 

 

Völlig unerschrocken eroberte sie das erfrischende Nass.

 

 

Springen, Rennen, Schwimmen, Tauchen - alles war dabei. Wir müssen mal bei unserer Züchterin nachfragen... Tanja, ist das wirklich ein RR? :-)

 

 

Anschließend gab es viele Rennrunden zum Trocknen und am Ende die Erholung auf der Decke.

 

 

Baden ist ganz schön anstrengend.

 

 

Nach dieser Ausarbeitung konnten wir uns das Mittagessen im Hotel "Zum Reiterhof" so richtig schmecken lassen. Unsere Drei wollten nur noch schlafen...

 

 

 

Vielen Dank auch an alle lieben Besucher und Freunde, die Samaya und uns mit so tollen Willkommensgeschenken überrascht haben. Es ist bei den Zwei - und Vierbeinern total gut angekommen...

 

  

 

 

06. Juni 2017

 

Die Zeit mit einem Welpen vergeht so rasend schnell. Gerade in den ersten Wochen im neuen Zuhause, wo es so vieles zu entdecken gibt, ist jeder Tag spannend und aufregend.

Über Samaya können wir berichten, dass sie in ihrem neuen Rudel prima angekommen ist. Unser ruhiger, kleiner Sonnenschein hat die Spielregeln schnell gelernt und weiß, sich anzupassen.

Die Rollenverteilung ist optimal. Aluna sorgt für die Erziehung und Chiara ist für den Spaßfaktor zuständig. An uns ist es, von Zeit zu Zeit einmal für alle (auch für uns ;-)  Ruhe einzufordern.

Auf dem Programm der letzten Tage stand für Samaya unter anderem zahlreiche Begegnungen mit Kindern und Hunden unterschiedlicher Größe, Bus - und Autofahrten, ein Gaststättenbesuch und die Spielstunde in unserer Hundeschule.

 

 

 

Egal, ob die Begegnungen mit unseren Enkelchen bei uns zu Hause oder auf unbekannten Terrain stattfinden, die Begeisterung auf allen Seiten ist unübersehbar und bereitet uns  viel Freude.

 

 

Schau ich hab nichts...

 

 

...aber jetzt wir können spielen!

 

 

 

Erst einmal ein vorsichtiges Schauen. Wer bist du denn????

 

 

Und danach eine freundliche und vorsichtige Annäherung.

 

 

Es ist schön mit anzusehen wie entspannt und selbstverständlich Menschen - und Hundekinder miteinander umgehen und so viel Spaß miteinander haben.

 

 

Ich war bis jetzt immer der Überzeugung, dass es leichter ist, einen erwachsenen Hund mit Kindern zusammen zu bringen, aber durch Samaya lernen wir wieder vieles dazu. Ruhiger kann auch ein älterer Hund im Umgang mit Kindern nicht sein...

 

 

 

Auf unseren kleinen Streifzügen ist immer die Kamera mit dabei, um alle kostbaren Momente festzuhalten.

 

 

So entstanden auch diese neuen Fotos mit Samaya im Weißiger Steinbruch.

 

 

Auf dem Rückweg begegneten wir dann noch großen, weißen Fellmonstern ;-)

 

 

Aber die Skepsis war schnell verflogen und übrig blieb ein weiteres positives Erlebnis.

 

 

 

 

 

Bei unseren letzten beiden Besuchen in unserer Hundeschule kamen wieder alle Altersgruppen auf ihre Kosten.

 

                                             

 

Für die Zweibeiner gab es Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde und selbstverständlich haben die Vierbeiner in dieser Zeit Sendepause.

 

 

 

 

Chiara, die sich in der Hundeschule eher zurückhaltend zeigt, hat eine Eroberung gemacht und spielte ausgiebig mit Abok, den sie noch aus dem Grundlehrgang kennt.

 

 

 

 

 

Samaya hat ihre anfängliche Scheu schnell abgelegt und mischte selbstbewusst im Welpenspiel mit.

 

 

Bei den heißen Temperaturen lud die Wesenitz auch gleich mal zum Baden ein. 

 

 

 

 

Aluna hatte die meiste Freude beim Agility.

 

 

Obwohl es lange nicht mehr auf dem Plan stand, absolvierte sie mit Torsten mühelos die Hindernisse.

 

 

Eine Woche später fand dann das "Agility- Spaßturnier" im "HundeErlebnisPark" statt. Um es schon mal vornweg zunehmen - Spaß hat es wirklich allen gemacht.

 

 

Die gemeinsamen Aktivitäten machen Freude und es ist eine so tolle Gemeinschaft aus Zwei -und Vierbeinern entstanden, so dass man sich jedes Wochenende wieder auf das Treffen freut.

 

 

Trotz sehr heißer Temperaturen gab jeder sein Bestes.

 

 

Nach zwei Durchgängen wurden die Fehler zu der gelaufenen Zeit dazugerechnet und die Sieger ermittelt.

 

 

Was soll ich sagen, Aluna schaffte mit ihren knapp 10 Jahren immer noch einen 2. Platz.

 

 

Aber viel schöner als die Platzierung ist dabei zu sehen, wie viel Spaß mein "altes Mädchen" dabei immer noch hat!!!!!! Vielen Dank für den schönen Nachmittag!

 

 

 

Zum Wochenabschluss stand dann noch ein Pfingstbrunch im Carolaschlösschen in unserem Kalender.

 

 

Neben dem schönen Treffen mit unseren Freunden aus der Hundeschule, eine willkommene Gelegenheit mit Samaya wieder das "in Gaststättengehen" zu üben.  

 

 

Aber auch Aluna und Chiara kommen natürlich bei extra Spaziergängen auf ihre Kosten.

 

 

 

Und das alltägliche Entspannungsprogramm klappt auch immer besser.

 

 

Man kann zunehmend ruhiger nebeneinander liegen und einfach den Tag genießen!

 

 

Und wenn es zu langweilig wird, dann hilft Samaya bei der Gartenarbeit mit.

 

 

 

25. Mai 2017

 

Wieder zu dritt - die erste Woche mit Aluna, Chiara und Samaya liegt hinter uns. Wir hatten beide noch Urlaub und konnten die Tage, den aktuellen Anforderungen entsprechend, neu strukturieren. Bei den Großen hatte sich etwas mehr "Spielraum" eingeschlichen, aber ohne Probleme fanden sie sich in der neuen Situation zurecht. 

 

 

Wir hatten sehr gehofft, dass sich das kleine Sternchen schnell in unserem Rudel zu Hause fühlt und unsere Wünsche wurden sogar noch übertroffen.

 

 

In Windeseile wickelte sie die großen Mädels um ihre Pfötchen und ihr ist klar, wie sie bei wem ankommt, wo eher Ruhe angesagt ist und bei wem auch mal die Post abgeht...

 

 

 

Wie erwartet, zollt sie Aluna den größeren Respekt. Treibt sie es zu wild, bekommt sie eine Ansage von ihr. Aber wenn sie nicht rumhampelt, darf sie sich auch bei unserem alten Mädchen ankuscheln.

 

 

 

Chiara hingegen, wird gnadenlos bespielt. Wir sind erstaunt, wie unsere temperamentvolle Springmaus das richtige Maß im Umgang mit Samaya trifft.

 

 

Wenn mal ein Fiepen zu vernehmen ist, dann kommt es von Chiara, der die Ohren noch länger gezogen werden.

 

 

Die Beiden haben sich gesucht und gefunden und Chiara scheint sehr glücklich, nun einen Spielpartner an ihrer Seite zu haben.

 

 

An uns ist es dann hin und wieder, ihr unentwegtes Treiben zu beenden und Ruhe einzufordern.

 

 

 

Aber auch das klappt sehr gut und Samaya schaltet nach einem intensiven Spiel auch schnell wieder in den Ruhemodus.

 

 

Hilfreich ist dabei, dass sie ihren Kennel in unserer Wohnstube schnell ais Rückzugs- und Ruheort lieben gelernt hat. Am Anfang war er immer offen und wir lagen mit ihr gemeinsam darin. Im Anschluss reichte es, wenn wir daneben saßen und nun können wir uns bereits im Zimmer bewegen oder es kurzzeitig verlassen. Selbstverständlich hat sie dabei immer ihr Lieblingsspielzeug und etwas zum Kauen bei sich. 

 

 

 

So gerüstet war auch die erste größere Familienfeier in einer Gaststätte kein Hindernis. Kleine Kinderhände taten das Übrige für einen guten Schlaf.

 

 

 

Im Garten fühlt Samaya sich besonders wohl und nutzt alle angebotenen Aktivitäten, die sie finden kann.

 

 

 

Vielleicht liebt sie ja später einmal das Wasser...

 

 

 

Täglich sind wir mit Samaya auch wieder allein unterwegs. Aber selbst ohne die Rückendeckung der Großen, zeigt sie sich in allen Situationen neugierig und gelassen.

 

 

Wie selbstverständlich rollte sie sich im Eiscafe' auf ihrer Decke zusammen und fand schnell zur Ruhe.

 

 

 

Aber auch Aluna und Chiara sollen gerade jetzt nicht zu kurz kommen. Mehrmals die Woche dürfen sie darum mit auf Fahrradtour. Keine Ahnung was sie mehr freut - die Bewegung an sich oder die Tatsache, dass sie dabei ganz alleine unsere volle Zuwendung und Aufmerksamkeit haben.

 

 

Aluna genießt es sichtlich und läuft meist einige Meter vor mir und gibt damit ihr Wohlfühltempo an. Toll, wie viel Freude sie mit knapp 10 Jahren noch dabei hat.

 

 

 

Ein anschließendes Bad bildet den I- Punkt des Morgens.

 

 

 

Chiara ist hingegen der Streber und bleibt über lange Strecken, ohne Ermahnung, zuverlässig an meiner Seite.

 

 

   

 

So entspannt kann man die Natur in Ruhe genießen.

 

 

 

Anschließend gibt es Frühstück für alle.

 

 

 

Und dann geht es weiter mit Ruhe und Gemütlichkeit ;-)

 

Der Garten ist zur Zeit eher eine Wildnis und unsere Wohnung hat auch schon bessere Zeiten gesehen - aber was soll's, wir genießen jede Minute und sind sehr glücklich!

 

 

 

6. bis 19. Mai 2017

 

Selten gab es in einem kurzen Zeitraum so viel zu berichten, wie in den letzten beiden Wochen. Aber ich versuche es der Reihe nach...

 

 

Nach unserem Familienwochenende konnten wir den Wohnwagen gleich gepackt lassen, denn die schönste Zeit des Jahres begann für uns - endlich URLAUB! Wir planten eine kleine Rundreise mit vielen abwechslungsreichen Stationen. Los ging es am 5. Mai in Richtung Erfurt.

 

 

Dort freuten wir uns auf die 15. Internationale Rassehunde Ausstellung 2017 und auf die vielen schönen Begegnungen am Ring.

 

 

 

Die Organisation war super. Ein großes Lob an den Veranstalter, der wirklich an alles gedacht hat und als freundlicher Ansprechpartner rund um die Uhr! zur Verfügung stand.

 

 

Auf dem Gelände gab es ausreichend Stellplätze mit Strom - und Wasseranschluss, es standen neben Toiletten sogar einige Duschen zur Verfügung.

 

 

 

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und so konnten Aussteller und Besucher, bei herrlichem Wetter, eine prima Ausstellungsatmosphäre erleben.

 

 

Chiara und Aluna starteten an beiden Tagen in der Offenen - bzw. Veteranenklasse und wurden von Frau Soile Bister (FIN) bzw. von Frau Marion Riedel (D) gerichtet.

 

 

Am ersten Tag nahmen Torsten und ich im Ring einen Rollentausch vor. Da Aluna ja immer "mehr als gelassen" im Ring steht, wollten wir versuchsweise mal für etwas Spannung sorgen.

 

 

Sie war souverän wie immer und vielleicht einen kleinen Tick freudvoller beim Laufen und sie erreichte einen weiteren ersten Platz, der mit einer Decke belohnt wurde. ;)

Dazu erhielt Aluna den Titel "Landesveteranensieger Thüringen 2017".

 

 

 

Na ja, freudvolles Laufen... - das ist alles sehr, sehr relativ ;-)

 

 

Chiara mangelte es daran nicht!!!!! Aber auch wenn ich alle Hände voll zu tun hatte, so schlecht hat es unsere Springmaus gar nicht gemacht.

 

 

Den Geschmack der Richterin konnte sie dennoch nicht voll treffen und es reichte nur für ein SG. Aber das macht nichts, dabei sein ist alles und der Spaß zählt!!!!

 

Am nächsten Tag gingen wir mit der altbewährten Besetzung in den Ring. Aluna konnte an ihre Leistung vom Vortag anknüpfen und belegte erneut den ersten Platz und bekam einen sehr schönen Richterbericht. Unter anderem konnte man dort lesen: "...in bester Verfassung und Kondition vorgeführt. Kompliment an den Besitzer. "

 

 

 

Bei Chiara war über Nacht die Fee da und hat alle Mängel vom Vortag (keine Ober- und Unterlinie, keine Brusttiefe, kein gerader Rücken, kein Schub) wieder weggezaubert. Darum freuten wir uns besonders über folgende Passagen: "...langer kräftiger Hals, Rücken fest und gerade, Vorbrust sichtbar, sehr gute Brusttiefe."

 

 

Für ihr Temperament präsentierte sie sich sehr ausgeglichen und erreichte einen vorzüglichen 4. Platz.

 

 

Es hat wieder viel Spaß gemacht und wir gratulieren an dieser Stelle auch noch einmal allen Gewinnern und Platzierten.

 

 

Nicht so weit weg von Erfurt ist auch unsere Nachzuchthündin Zazou zu Hause. So nutzten wir die Gelegenheit und folgten der lieben Einladung von Susi und Peter.

 

 

Nach den Stunden im Ring ging es aber erst einmal mit den Mädels in die Natur.

 

 

Sie genossen die Abwechslung und uns gelangen auf dem Spaziergang ein paar schöne Fotos.

 

 

Sie zeigten sich mal wirklich geduldig...

 

 

 

Am Abend ließen wir uns dann verwöhnen.

 

 

Und natürlich freut sich auch jedes Züchterherz über ein Wiedersehen mit "seinen Kleinen".

 

 

Im Sonnenschein, bei lecker Essen und Quasseln fühlten wir uns so richtig wohl. Habt vielen Dank!

 

 

 

Am Montag fuhren wir dann den ersten Campingplatz in der Nähe von Gera an. Die schöne Umgebung an der Aumatalsperre kannten wir bereits von einem vorangegangenen Aufenthalt.

 

 

Wie kann es anders sein - wir folgten wieder einer Einladung :-) Dieses Mal erwarteten uns Helga und Siegfried, die Züchtereltern unserer Aluna.

 

 

Auch hier war das HALLO groß. Aber mal ehrlich, die 6! Ridgebacks hat man eigentlich gar nicht gemerkt. Es ist schön, dass "Jungmannsche Rudel", mit Themba, Changa, Bahiya (Alunas Mama) und Anisa (Alunas Schwester) so gesund anzutreffen.

 

 

Völlig routiniert gingen die Vierbeiner miteinander um und nicht nur das gute Essen war Schuld, dass sich alle gleich wie zu Hause fühlten.... ;-)

Auch euch vielen Dank für die Gastfreundschaft und das "große Sofa"!

 

 

 

 

Am darauffolgenden Tag führte unsere Reise weiter nach Schwerin.

 

 

Der Campingplatz "SEECAMPING" bot uns viel Ruhe und wir genossen die zahlreichen Spaziergänge mit Aluna und Chiara. Natürlich nutzten die Mädels dabei auch die Gelegenheit zu einem Bad.

 

 

Wir sehen immer wieder mit Erstaunen die unbändige Bewegungsfreude unserer Chiara.

 

 

Da Aluna nur ganz, ganz selten dafür zu begeistern ist, hat unsere Springmaus einfach Spaß mit sich selbst.

 

 

 

Am Wasser entstanden dann auch noch diese schönen Fotos.

 

 

 

 

Eine kleine Gaststätte lud auf einem unserer Abendspaziergänge zur Rast ein. Hunde sind dabei immer herzlich willkommen und solange wir eine Decke dabei haben, läuft alles entspannt.

 

 

 

Auf dem Nachhauseweg ließen wir uns an diesem Abend Zeit.

 

 

Die Mädels nutzten das warme Wetter auch gleich noch einmal für ein Bad.

 

 

Auch mal Innehalten...

 

 

 

Obwohl wir sonst so gar keine "Stadtmenschen" sind - ein bissel Kultur muss im Urlaub schon sein und Schwerin ist wirklich einen Besuch wert.

 

 

Uns überraschte eine große schöne Innenstadt und natürlich mussten wir einige Motive einfangen.

 

 

 

 

Diese nette ältere Dame war stark umlagert und wir mussten sogar etwas auf den passenden Fotomoment warten.

 

 

 

Die Tage in Schwerin vergingen sehr schnell, denn am 13. Mai stand dann schon die nächste Internationale Ausstellung in unserem Kalender. Unser Weg führte uns also weiter nach Neumünster. Obwohl wir diesen Termin schon seit 12 Jahren fast nie verpassen, lies die Organisation doch etwas zu wünschen übrig... Einiges, was in Erfurt so wohltuend funktioniert hatte, haben wir hier schmerzlich vermisst. Auch die vom VDH versprochenen Duschen waren leider nicht vorhanden...

 

Wir ließen uns aber die Laune nicht verderben und gaben im Ring alles. Herr Peper richtete die RR mit sehr! viel Geduld und Witz.

 

 

Aluna trat in der Veteranenklasse seit längerer Zeit einmal wieder unter Konkurrenz an.

 

 

Sie konnte sich prima präsentieren und holte sich unter den 4 Hündinnen erneut den 1. Platz. Wir sind sehr, sehr glücklich, dass sie mit ihren knapp 10 Jahren noch so gesund und fit ist.

 

 

 

Chiara fand den großen Ring toll und gab mehr, als nötig gewesen wäre... ;-) Im Bericht konnte man lesen: "..vorzügliche Proportionen, vorzügliche Pfoten, flüssige, parallele Bewegungen, wenn unirritierend laufend..."  - ;-) was damit wohl gemeint ist???????

 

 

Im Stand konnte sie sich gut konzentrieren und war voll bei der Sache.

 

 

Am Ende war es wieder ein "Sehr Gut" für sie.

 

 

Mit Blick auf die Uhr ging unsere Reise am Nachmittag gleich weiter in Richtung Bad Honnef. Ganz schafften wir die anstehenden 520 km nicht, aber mit dem Wohnwagen im Schlepp reicht zur Not ja auch mal ein Autobahnrastplatz für die Nacht aus. Am Sonntagvormittag erreichten wir dann unser letztes geplantes Etappenziel, den Campingplatz Jillieshof.

 

 

 

Ja und das Beste - wie immer zum Schluss. Seit dem 14. Mai 2017 ist unser Rudel nun um ein kleines Ridgebackmädchen reicher.

 

Rückblick:

Im Februar diesen Jahres nahmen wir Kontakt zu Tanja Michels und ihrem Kennel Sabayuma auf. Noch Anfang März, kurz vor der Geburt der 11 kleinen Dinaris (leuchtende Sterne) am 14.03.2017, durften wir Tanja und ihr Rudel besuchen.

 

 

Zugegeben, diese Planung ist für Köhn`s Verhältnisse doch schon ungewohnt kurzfristig, aber es passte einfach alles. Wir fieberten unserem ersten Besuch der Welpen entgegen, die wir dann im Alter von 5 Wochen kennenlernen durften.

 

 

Diese Wegstrecke ist kein Tagesausflug, aber mit einer Übernachtung in Braunfels, war sie gut zu schaffen.  

Wir genossen den Welpenduft und die herzlichen Stunden bei Tanja, die natürlich viel zu schnell vergingen.

 

 

Einige Bilder hatten wir anschließend im Gepäck und zum Glück wurden wir immer mit Nachschub versorgt, wenn die Sehnsucht zu groß wurde.

 

 

 

 

14.05.2017

Und nun war es endlich so weit!!!! Am Sonntag konnten wir dann unsere SAMAYA für immer in die Arme schließen.

 

 

Samaya bedeutet Himmel und wo sollte sich ein "leuchtendes Sternchen" denn wohler fühlen...???!!!

DANKE, Tanja für dein Vertrauen und dafür, dass du uns deine kleine "Miss Cherry Blossom" anvertraut hast. Wir passen gut auf sie auf!

 

 

Danke für deine liebevolle Aufzucht und die ganzen Dinge die du und dein Rudel den kleinen Dinaris mit auf dem Lebensweg gegeben habt. Und damit meine ich jetzt NICHT diese liebevollen Zutaten...

 

 

 

  

 

Am Sonntag ließen wir unseren Vierbeinern noch etwas gemeinsame Ruhe, bevor wir uns am Montag auf den langen Rückweg machten.

 

 

 

Samaya war von Anfang an ein ruhiger kleiner Sonnenschein, der sich problemlos in alles Neue einfügt. Weder die Trennung von ihrem Rudel, noch der Wohnwagen oder unsere Mädels versetzten sie in Aufregung.

 

 

 

Auch Aluna und Chiara gaben ihr Bestes und waren von Beginn an freundlich zu unserem kleinen Sternchen, obwohl wir dabei auch so etliche Fragezeichen in ihren Blicken gesehen haben...

Die Heimfahrt verlief störungsfrei mit vielen kleinen Pausen zwischendurch, was allerdings eine weitere Übernachtung nötig machte.

 

 

Samaya verschlief die Fahrt und zeigte sich bei jedem Stopp neugierig auf die große weite Welt. Nichts und niemand brachte sie aus der Ruhe. 

 

 

17.05.2017

 

 

Am Dienstag landeten wir glücklich wieder zu Hause und das richtige Beschnüffeln konnte beginnen.

 

 

Aluna und Chiara zeigten unserem Sternchen ihre neue Heimat. Noch schneller als erhofft, kam es zur Annäherung zwischen den 3 Mädels.

 

 

Ein paar erste Fotos gibt es natürlich schon und alle weiteren Infos folgen demnächst.

 

 

PS.:

Samaya hat bereits die letzte Nacht bis 6 Uhr durchgeschlafen. Danach ging es schnell Pipi machen und zum Frühstück. Anschließend natürlich zurück ins ...., nein das verrate ich jetzt lieber nicht, jedenfalls wurde noch ein bissel gekuschelt. :-)

 

 

 

Nachtrag zum Familienwochenende im Trixipark:

 

 

 

Trixi, der Star für große und kleine Kinder, besuchte uns jeden Morgen beim gemeinsamen Frühstück..

 

 

Opa mit Maja und Liliane beim Knüppelkuchen backen.

 

 

 

Es ist ein Geschenk, wenn das Zwei -und Vierbeinige "Rudel" so gut miteinander harmoniert, dass man mit Freude gemeinsame Tage verbringen kann!!!!

 

 

Familienwochenende in Großschönau vom 28.04.bis zum 01.05.2017

 

 

Wie bereits im letzten Jahr verbrachten wir, gemeinsam mit unserer ganzen Familie, ein paar schöne Tage im Trixipark.

 

 

 

Während wir mit dem Wohnwagen reisten, genossen die anderen Familienmitglieder die Gemütlichkeit der Bungalowsiedlung.

 

 

Das Wetter war zwar freundlich, aber relativ kühl für diese Jahreszeit. Trotzdem ließen wir uns die gute Laune nicht verderben und unternahmen so einiges...

 

 

Eine kleine Wanderung führte uns zur Karasekhöhle nach Spitzkunnersdorf, aber auch beim Stadtbummel durch Zittau, kamen alle Zwei - und Vierbeiner, je nach Lust und Laune -auf ihre Kosten.

 

 

 

Kleine Eispause auf den Stufen zur Johanniskirche.

 

 

 

Auch dem Zoo in Zittau statteten wir einen Besuch ab.

 

 

Neugierig wurde einander beschnuppert und die Sonne gestattete an diesem Tag sogar ein Picknick.

 

 

Schön war es, diese Tage gemeinsam zu verbringen! Hoffentlich schaffen wir es auch im nächsten Jahr wieder!

 

 

Nachtrag vom 22.- und 23. April 2017

 

Unsere beiden großen Enkelmädchen waren über das Wochenende zu Besuch. Das Wetter war weit ab von frühlingshaft, wir haben aber das Beste daraus gemacht....

 

 

Für ein Picknick war es einfach zu kalt, aber eine kleine Fotopause geht immer.

 

 

Aluna und Chiara beschäftigten wir mit ein paar Futter-Suchspielen im Steinbruch.

 

 

Und für den Rest des Tages, war es am Kamin auch recht gemütlich!

 

 

Dazu erreichten uns wieder schöne Fotos von 9 unserer Nachzuchten. Egal ob von einem Ausflug, aus dem Urlaub oder einfach mal so - wir freuen uns immer über ein aktuelles Bild!

 

Akilah, Akos                                                     A-Wurf

 

Bayani , Funny                                                 B-Wurf

 

Emma, Dayo, Balou, Chidima und  Akeyo           C-Wurf

 

 

23. April 2017

 

Heute können wir mit großer Erleichterung berichten, dass es Emma, Chiaras Schwester aus unserem C-Wurf, wieder besser geht. In den vergangenen Wochen bangten wir gemeinsam mit ihrem Rudel, um ihre Gesundheit, ja sogar um ihr Leben. Nun ist die Freude bei allen groß, dass das tapfere Mädel und ihre Zweibeiner das Schlimmste überstanden haben.

Sophie war so lieb, uns auf Emmas Seite die dramatischen Ereignisse zu schildern, auch wenn ihr das immer noch sehr schwer fällt. Vielen Dank dafür!

 

 

Alle guten Wünsche, liebe Maus und ein großes Dankeschön an dein Rudel, von den Zwei- und Vierbeinern deines "Heimatkennels".

 

PS

 

Wer danach von Sophie auch noch einmal etwas Lustiges lesen möchte...

 

 

Wir freuen uns immer wieder über das unterhaltsame Buch - Emmas erstes Jahr - und können es nur weiterempfehlen!

 

 

17.04.2017

 

 

Ostern 2017 - Ein bissel Geburtstagsfeier, ein bissel Eiersuche und ganz viel Familie!

 

 

Über das Osterwetter reden wir mal lieber nicht, aber wir haben das Bestmögliche daraus gemacht.

 

 

 

 

Der Start in's Wochenende begann für uns mit einer Geburtstagsfeier in Pillnitz.

 

 

Aluna und Chiara waren natürlich mit dabei. Trotz des Gewusels um sie herum, haben sie sich gut benommen und die Streicheleinheiten genossen.

 

   

 

Abwechslung brachte ein kleiner Spaziergang in Richtung Schlosspark.

 

 

 

Opa liest vor ...

 

 

 

Am Ostermontag war dann ein Familientreffen bei uns geplant. Lecker Essen, Eiersuche und Osterspaziergang - alles so, wie es sein soll   :-) 

 

 

 

Nach dem Programm war Erholung angesagt - Schlafen vorm Kamin ist sowieso am Schönsten.... 

 

 

 

 

Es ist wieder einmal an der Zeit, die Fotos unserer Nachzuchten zu aktualisieren. Bilder erreichten uns von

 

Akilah,                                                    A-Wurf

 

Zazou und Bayani                                    B-Wurf

 

Dayo                                                      C-Wurf

 

Vielen Dank euch allen!

 

 

09.04.2017

 

Eine abwechslungsreiche Woche liegt hinter uns.

So nutzten Aluna und ich das Frühlingswetter für einen Besuch bei Oma in Pillnitz.

 

 

Ohne Frühstück geht natürlich nichts und so starteten wir den Tag in der Bäckerei Wippler. Anschließend bummelten wir dann durch den Schlosspark.

 

  

 

Die Rabatten blühen bereits sehr schön und die Touristenströme halten sich zum Glück noch in Grenzen.

 

 

Im Anschluss brachten wir Oma wieder nach Hause. Auch hier liegt schon ein Hauch Ostern in der Luft.

 

 

Mit einem wunderbaren Blick in die Natur konnten wir auf Balkonien noch etwas Sonne tanken und den Tag ausklingen lassen.

 

 

 

Der 8. April war für die Ausstellung in Chemnitz reserviert. Der Ring war nicht der Größte, aber das Platzangebot für Aussteller und Besucher lies mehr Bewegungsfreiheit, als in den vergangenen Jahren.

 

 

Am Ring verging die Zeit, mit etlichen Überraschungsbesuchern, recht schnell. Schön, dass ihr da ward und uns die Daumen gedrückt habt.

 

 

 

Aluna startete in der Veteranenklasse wieder ohne Konkurrenz und erhielt somit den 1. Platz. Mit knapp 10 Jahren hat sie zwar die Ruhe weg, macht ihre Sache aber immer noch sehr gut und ist dabei in Top Form.

 

 

 

In der Offenen Klasse war dagegen mehr los, aber Torsten und Chiara geben alles :-)

 

 

Die Konzentration fiel teilweise der guten Laune zum Opfer, aber insgesamt schafften die Beiden eine gute Präsentation.

 

 

Am Ende konnten wir uns über einen 4. Platz mit der Formwertnote "Sehr Gut" freuen.

 

 

 

Am Sonntag gab es dann das nötige Kontrastprogramm zu den Ausstellungshallen - es ging in die Natur.

 

 

02.04.2017

 

Hier erst mal ein paar Bilder aus der Frühlingsfutterküche.

 

                Bärlauch        Brennessel         Kerbel                      Löwenzahn                     Weizengras

 

Gerade zu dieser Jahreszeit macht das Sammeln von Kräutern besonderen Spaß. Sie ergänzen prima unseren Gemüse - Obstbrei und sind völlig kostenfrei zu bekommen ;-)

 

 

Wir sind dabei immer wieder dankbar für die Anregungen von Christl www.cibuscanis.bayern , die sich schon seit Jahren um den Ernährungsplan unserer Vierbeiner kümmert.

 

 

Dazu haben wir ganz in der Nähe einen Hofladen entdeckt, wo wir Blättermagen und andere Dinge ganz frisch bekommen können.

 

  

 

Beim letzten Einkauf war viel Lunge mit dabei und so habe ich es einmal mit dem Trocknen probiert. Es scheint mir gelungen zu sein...

 

 

Aluna und Chiara sind begeistert.

 

 

Besonders bei Suchspielen stehen diese Leckerlis bei den Mädels hoch im Kurs...,

 

 

...dazu schönes Wetter und ein ein angenehmes Bad  - kann ein Wochenende besser beginnen?!!!!

 

 

Auch beim Legen und Suchen einer Fährte hatten wir alle viel Freude.

 

 

Die Regel gilt, wer nicht warten kann, der darf dann im Anschluss auch nicht Suchen. Ich bin immer wieder selbst erstaunt - es klappt! Gerade wenn ich allein mit Chiara und Aluna unterwegs bin, muss ich mich auf ein PLATZ ! wirklich verlassen können.

 

 

Die "Zutaten" liegen bereit. Würstchen, ein Jackpot für das "Ziel" und ein paar Markierungen, damit Frauchen sich auch noch zurecht findet :-).

 

 

 

Aluna sucht wie immer sehr konzentriert und ausdauernd. Sie braucht kaum Unterstützung und kommt auch mit Richtungswechseln sehr gut klar. (Hinten an der Baumreihe wartet Chiara!)

 

 

Auch sie macht ihre Sache sehr gut. Am Anfang der Fährte ist Chiara manchmal noch etwas übermotiviert. Aber je länger sie die Spur verfolgt, um so ruhiger arbeitet sie.

 

 

 

Am Sonnabend war ich mit ihr auch wieder in der Hundeschule www.hundeerlebnispark.de zu Gast. Beim Spiel ist unser "Springmaus" immer unerwartet zurückhaltend.

 

 

Aber sie weiß ganz genau, wo sie Streicheleinheiten bekommen kann...

 

 

25.03.2017

 

Am Wochenende führte uns der Spaziergang wieder mal in die Dresdner Heide.

 

 

Die Mädels lieben die Abwechslung und gab es gab eine Menge zu erschnüffeln. Zu dieser Jahreszeit ist der Wald, in Richtung Stausee, noch nicht so übermäßig besucht und wir hatten bei unserem Picknick herrliche Ruhe.

 

 

Natürlich gab es auch für Aluna und Chiara etwas zum Knabbern.

 

 

Während Aluna eher der stille Genießer ist, veranstaltete Chiara mit dem Rinderohr mal wieder einen wilden Tanz. (Das Objekt der Begierde liegt in der Mitte -heller Fleck auf dem Foto)

 

 

 

Ich habe bis jetzt keinen RR erlebt, der ganz mit sich allein so viel Spaß haben kann.

 

 

 

Wer weiß, woran es lag. Im Anschluss bot Aluna sogar von sich aus, noch ein Spiel an.

 

 

Diese Situation ist nicht sehr häufig und wurde von Chiara freudig und respektvoll aufgegriffen.

 

 

Munter tollten sie durch die Bäume, wobei die Initiative meist bei Aluna blieb.

 

 

 

Keine Ahnung, ob es den Mädels dabei zu warm wurde... Nach der wilden Jagd beschloss Aluna das Anbaden 2017.

 

 

Obwohl sie im Sommer gern einmal schwimmt, hatte ich im März, bei ca. 8 °C nicht wirklich damit gerechnet.

 

 

Zum Glück haben ja RR- Besitzer immer eine Decke dabei und so konnte ich sie im Anschluss wenigstens ordentlich trocken rubbeln.

 

 

 

 

Und am Nachmittag gab es dann noch einen Besuch in unsere Hundeschule. Wer am Morgen baden kann, dem sollte das PLATZ auf der Wiese doch auch gelingen... :-)

Prima haben es die Mädels gemacht. Auch unter viel Ablenkung gelang ihnen das Meiste recht gut.

Und wie man sieht, im Moment gehören zum "Creativclub" unserer Hundeschule immerhin 5 Ridgebacks. 

 

 

23. März 2017

 

Wir wünschen heute unseren SAluNas ein 

                                              

                                   und senden ganz

 

 

Akono

 

Akin

Akilah

 

Alara

herzliche

Azibo

 

Glückwünsche

Akos

 

Hero

 

zum

Arria

Alva

Aluna

 

7. Geburtstag

Amina

 

 

Vor sieben Jahren wurde unser A-Wurf geboren und wir wünschen euch allen noch eine lange gemeinsame, gesunde und glückliche Zeit. Wir sind sehr dankbar darüber, dass wir immer noch mit (fast) allen Rudeln im Kontakt stehen und unser Fellnasen nie ganz aus den Augen verloren haben!

 

 

17. März 2017

 

 

Am letzten Wochenende folgten wir der lieben Einladung von Ina und Frank.

 

 

Wir freuten uns sehr auf das Treffen mit ihnen und waren natürlich gespannt, wie Balou (C-Wurf) sich entwickelt hat.

 

 

Im Temperament steht er seiner Schwester in nichts nach und die beiden "feierten" ihr Wiedersehen ausgiebig. Anschließend war zumindest Chiara platt...

 

 

 

Nach einem schönen Spaziergang gab es noch ein gemütliches Kaffeetrinken. Habt ganz vielen Dank für den schönen Nachmittag.

 

 

 

Sonnabend Morgen, halb zehn im RR-Land...

Der Frühling schickt die ersten wärmenden Sonnenstrahlen und schon geht das Deckerücken wieder los.

Aluna und Chiara in Dresden

 

 

Hier werden ganze Sofas nach den Sonnenstrahlen ausgerichtet... :-)

Funny in Dresden

 

 

Tatsächlich, es riecht nach Frühling.

Balou in Crimmitschau

So sieht das Genießen bei Akos und Hope in Leipzig aus.

 

 

 

In Großeutersdorf warten Zazou und Chuma ebenfalls auf die wärmenden Strahlen.

 

  Viel Sonne, aber nur bei 4°C, lassen Dayo das Sonnenbad hinter der Scheibe einnehmen.

Und in Bayern, bei Bayani, scheint sowieso immer die Sonne... :-)

 

Weitere Fotos unserer Nachzuchten sind hier zu finden...

 

Dayo, Balou, Akilah, Emma

 

 

 

 

03. bis 06. März 2017 Creativ - Wochenende vom Hunde-Erlebnis-Park im Margaretenhof (www.margaretenhof.de )

 

 

Alunas Bericht über das Wochenende gibt es hier...

 

 

 

 

26.02.2017

 

Am 25. und 26. Februar war die 3. Rassehunde Gemeinschaftsausstellung in Erfurt unser Ziel. Diese etwas kleineren Ausstellungen sind super organisiert und haben ihren ganz besonderen Reiz. Aber was heißt schon "klein"? Immerhin waren an beiden Tagen je ca. 40 RR gemeldet.

 

 

Während Aluna erneut in der Veteranenklasse startete, gab Chiara nun bereits ihren Einstand in der Offenen Klasse.

 

 

Am Sonnabend wurden die RR von Frau Giura bewertet und am Sonntag richtete Frau Assenmacher.

 

 

Aluna erreichet an beiden Tagen einen 1. Platz in der Veteranenklasse und wir freuten uns über den Richterbericht, der ihr mit reichlich 9,5 Jahren immer noch eine vorzügliche Konstitution und Kondition bescheinigt.

 

 

Aber auch Chiara schaffte mit Torsten eine sehr schöne Präsentation. Am 1. Tag erreichten sie ein unplatziertes Vorzüglich (V) und am Sonntag konnten wir uns sogar über einen vorzüglichen 4. Platz (V4) freuen. 

 

 

Die Zeit am Ring verging wieder sehr schnell, denn wir hatten lieben Besuch.

 

 

So schauten Susi und Peter (die Rudelchefs von Zazou aus dem B-Wurf) einmal vorbei und es gab auch ein Wiedersehen mit Daniel und Asani, dem Deckrüden unseres C-Wurfs.

 

 

Hallo Papa :-)

 

 

  

 

An den Abenden ließen wir es uns gut gehen. Nach entspannten Hunderunden testeten wir sowohl das Espitas, als auch das Waldkasino in Erfurt. Aluna und Chiara sind natürlich immer mit dabei.

 

 

 

Auf dem Heimweg legten wir dann noch einen Stopp bei Helga, Siegfried und ihren 4 Ridgis ein. Aluna fühlt sich in ihrem Geburtskennel immer gleich wie zu Hause und auch Chiara kommt gut mit dem großen Rudel klar.

Habt vielen Dank für eure Gastfreundschaft.     

 

 

19.02.2017

 

 

Am Wochenende gab es ein Wiedersehen mit RR-Hündin Neyla und ihren Zweibeinern.

 

 

Chiara war begeistert von dieser temperamentvollen Spielgefährtin.

 

 

Auf die Plätze fertig - LOS!!!!

 

 

Ausgelassen nutzten sie die letzten Schneereste für ihre wilde Jagd.

 

 

Die unterschiedlichen Fellfarben der beiden finde ich besonders reizvoll.

 

 

Erst toben, dann schmusen, so viel Zeit muss sein!

 

 

 

Unerwartet trafen wir dann noch Dayo mit seinem Herrchen.

 

 

Prima. Und schon ging das RR-Spiel in die Verlängerung. 

 

 

Es war schön euch zu treffen!

 

 

12.02.2017

 

 

Da wir immer noch etwas mit unseren Erkältungen kämpfen, bleibt es im Moment nur bei den ganz normalen Spaziergängen. Trotzdem haben dabei unsere Mädels viel Spaß im Schnee.

 

 

Prima - Pfotenputzen kann man nach dem Spaziergang einsparen!

 

 

Herrlich, so könnte das Wetter bleiben und dann bitte nahtlos in den Frühling übergehen. 

 

 

Die Sonne scheint ihre Wirkung nicht zu verfehlen.

 

 

Aber Chiara ist das egal, sie hat schließlich immer gute Laune.

 

 

 

Wir haben auch regelmäßig weiter mit "unserem Rehrudel" geübt.

 

 

Über Monate ging es erst an der Leine, dann im Zweimeterbereich, danach Vier usw...

 

 

Erst mit Aluna und Chiara einzeln, d.h. eine von Beiden blieb immer angeleint und nun haben wir es uns endlich getraut...

 

 

Zugegeben, ein plötzlich fliehendes Reh ist sicher noch einmal eine ganz andere Herausforderung. Aber auch über das "NUR" gesittete Vorbeigehen am Rehrudel, sind wir sehr stolz.

 

 

 

Und dann gab es auch wieder Fotos unserer Nachzucht....

 

 

Rudelerweiterung, bei Dayo, einmal anders...

 

 

Akilah,                                                    A-Wurf

 

Pepeo , Zazou und Bayani                        B-Wurf

 

Balou und Dayo                                       C-Wurf

 

 

 

 

 

 

04.02.2017

 

 

In der letzten Zeit konnten wir wieder gemeinsame Momente mit unseren Enkeln, sowie mit Aluna und Chiara genießen.
Es gehört für uns mit zu den schönsten Erfahrungen, Kinder und Hunde so entspannt im gemeinsamen Umgang zu erleben.

 


Häufig wird uns in diesem Zusammenhang die Frage gestellt: "Sind RR kinderfreundlich? "
So pauschal sollte man das nie beantworten, denn dabei spielen ganz viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle.

 

             Hey, möchtest du mal mein Kuscheltier haben?????

                             

 

Es sind nun einmal große, kräftige Hunde und allein dadurch muss man immer ein Auge darauf haben. Selbst ein freundliches Anstoßen kann bereits zu Verletzungen führen.
In erster Linie müssen immer die Rudelchefs präsent sein, um gegebenenfalls Einfluss nehmen zu können. Dies darf nie die Aufgabe der Kinder sein.

 

               Danke! Ist ja prima weich. Da kann man toll den Kopf darauf ablegen.

 


Das unterschiedliche Temperament, sowohl von Kindern als auch von Hunden, spielt eine wichtige Rolle. So unterschiedlich wie Kinder sich den Hunden nähern, so unterschiedlich kann auch die Reaktion der Vierbeiner darauf ausfallen. Ein schreckhafter oder unsicherer Hund wird sich anders verhalten, als ein "Fels in der Brandung". Dabei gilt es, schlechte Erfahrungen auf beiden Seiten, zu vermeiden!

 

                                Mal schnuppern und streicheln.

 


Während sich Aluna eher im Hintergrund hält, sucht Chiara gern den direkten Kontakt.

 

                          Wer eine Hand frei hat, darf mich ruhig streicheln.


Man muss darauf achten, ob ein Hund signalisiert, wenn er in Ruhe gelassen werden will. Wird dies von den Rudelchefs bemerkt, müssen sie dafür sorgen, das er sich ungestört zurück ziehen kann. Genauso müssen schlafende und fressende Hunde für die Kinder tabu sein. Selbstverständlich dürfen auch umgekehrt die Kinder nicht von den Hunden bedrängt werden.

 

                 Herrlich! Beim Höhlenbau bin ich doch gern mit dabei.

 

 

Wir empfinden es als etwas leichter, einen erwachsenen, gesetzten Hund mit Kindern zusammen zu bringen. Mit einem überschäumenden Junghund, der die Regeln im Umgang erst erlernen muss, hat man meist etwas mehr Arbeit.

 

                               Gemeinsam durch den Schnee.

 


Ein ungestümer Welpe, mit seinen spitzen Zähnen und den wilden 5 Minuten ist anstrengend. Um ihn und ein Kleinkind parallel gut zu managen, braucht man viel Fingerspitzengefühl und einen langen Atem. Aber etliche Welpeneltern unserer Nachzuchten haben sehr gut bewiesen, wie super auch dies funktionieren kann.

 

 

Unser einziges Problem ist, das Chiara, wenn sie Gelegenheit dazu findet, ihre Liebe zu den Kindern immer noch durch Abschlecken bekunden will...

 

 

28. Januar 2017

 

 

Hilfe, ich friere fest...

 

 

Wann immer es möglich ist, nutzten wir das herrliche Winterwetter, egal ob zu Fuß oder mit den Ski.

 

 

Sonne, Nebel, Wolken, alles war mal mit dabei. Meist hatten Aluna und Chiara dabei ihr Mäntelchen an und so waren die Temperaturen, bei der entsprechenden Bewegung, gut zu verkraften.

 

 

Und Chiara ist schließlich immer viel in Bewegung...

 

 

 

Es ist schon ein paar Jahre her, dass man sich die Langlaufski gleich am Haus anschnallen konnte.

 

 

Der Morgenspaziergang in Weißig, fühlte sich fast ein bissel wie Urlaub an.

 

 

 

Besondern Spaß macht das Winterwetter natürlich auch, wenn man es mit lieben RR-Freunden genießen kann. Ganz spontan schafften wir ein Treffen mit Heike und Falk. Ihr kleiner Dayo ist ganz schön gewachsen und besonders Chiara freute sich über diesen lustigen Spielpartner.

 

 

Zum Aufwärmen machten wir es uns in der Schutzhütte gemütlich und unabgesprochen hatte jeder etwas Passendes im Rucksack mit dabei ;-).  

 

 

Auf dem Heimweg wurde dann noch einmal kräftig getobt.

 

 

Bei diesem herrlichen Wetter ist man natürlich auch nicht allein unterwegs. Prima, wenn Hundebegegnungen so freundlich ablaufen.

 

 

Während wir uns im Anschluss noch einen Kaffee gönnten, hat Dayo ganz entspannt geschlafen. Winterwetter macht müde...

PS: Vielen Dank auch für die leckeren Ohren und die selbstgebackenen Hundekekse.

 

 

Und auch geübt haben wir wieder fleißig....

 

 

Aluna zur Sicherheit an der Leine und Chiara bestätigt unser Vertrauen in sie....

 

 

Prima, kleine Springmaus!!!!!!!

 

 

Und dann heißt es nur noch kuscheln!

 

 

Auch von unserer Nachzucht gibt es wieder neue Bilder...

 

Akilah, Akos                                             A-Wurf

 

Pepeo , Zazou und Bayani                        B-Wurf

 

Chuma, Akeyo , Balou und Dayo               C-Wurf

  

 

 

08. bis 15. Januar 2017 - Unser Urlaub an der Ostsee

 

 

Wie in jedem Jahr zog es uns im Winter auf den Darß.

 

 

Wir lieben die menschenleeren Strände zu dieser Jahreszeit und das Gefühl, mit unseren Hunden Willkommen zu sein.

 

 

 

Seit zwei Jahren gibt es ja für unseren Urlaub in Wustrow noch einen Grund mehr. Auf das Wiedersehen mit Dayo, Chiaras Bruder aus unserem C-Wurf und seinem Rudel, freuen wir uns immer ganz besonders.

 

 

Das Treffen mit Erika, Reinhardt und ihrer Mandisa war ein weiterer Höhepunkt in unserer Urlaubswoche.

Die Zeit verging zwischen Spaziergängen, lecker Essen und einem guten Buch viel zu schnell. Auch wenn in diesem Jahr der Schnee fehlte, war es wieder sehr, sehr schön.

 

Alle Bilder über unseren Urlaub gibt es hier....

 

 

 

07. Januar 2017

 

 

 

Gleich zu Beginn noch ein Nachtrag zum Geburtstag.

 

 

Selbstverständlich gab es auch wieder einen leckeren Kuchen...

 

 

 

Schöne Wintertage liegen hinter uns. Während sich die weiße Pracht in der Natur besonders toll präsentiert, sind die dazugehörigen Temperaturen aber schon gewöhnungsbedürftig.

 

   

 

Chiara, die immer in Bewegung ist, stört das natürlich wenig, aber Mama Aluna würde manchmal lieber zu Hause bleiben.

 

 

Besonderen Spaß macht Chiara das Toben mit Freunden.

 

 

Kumpel Balou ist gern bei einer wilden Jagd mit dabei.

 

 

Chiara hat schnell gelernt, dass das Spiel besser in Bewegung bleibt, wenn sie wegläuft. Denn schupst man die Kleinen zu oft in den Schnee, verlieren sie die Lust.

 

 

 

Und was gibt es unter der Schneedecke?

 

 

 

Ja, Mama Aluna ist natürlich auch mit dabei, aber Freude sieht anders aus.

 

 

 

Zur Not kann man ja aber auch allein Spaß haben - Springmaus eben.

 

 

 

Und wenn sich Chiara ganz große Mühe gibt, dann hat sie (recht kurzzeitigen) Erfolg und Aluna bewegt sich doch...

 

 

 

Am Donnerstag konnten wir uns über den Besuch von Akilah (A-Wurf) und ihrem Rudel freuen.

 

 

Die drei Mädels kamen gut miteinander klar, obwohl das letzte Treffen schon über ein halbes Jahr zurücklag.

 

 

Der Heimweg verlangte dann von unseren Löwenjägern alles ab. Lawinenspürhunde werden sie wohl nicht - sie wollten nur noch nach Hause....

 

 

JAAAAAAA!!!! Und das Schönste zum Schluss. So langsam trauen wir den Fortschritten wirklich und sind ganz stolz auf unseren Wirbelwind...

 

 

Und hier wieder das Neuste von unserer Nachzucht.... 

Balou

Chuma

Dayo             C-Wurf

 

Pepeo

Bayani           B-Wurf

 

Azibo             A-Wurf               

 

 

04. Januar 2017

 

ZUM

2. GEBURTSTAG

UNSERER

CHIARA

 UND ALL IHREN

GESCHWISTERN

EIN

 

                                                                             

Unser Nesthäkchen Chiara wird heute nun bereits 2 Jahre alt und an ihrer unbändigen Lebensfreude und dem kaum zu stillenden Bewegungsdrang hat sich nicht viel geändert. Aber wir haben dazu gelernt und können ihr Temperament in die richtigen Bahnen lenken. Die Erfolge können sich sehen lassen. Bei Rehen darf man nur gucken und auch der verschüttete Kaffe wird weniger... ;-)

Was sie macht, macht sie mindestens mit 110% und immer voller Begeisterung, selbst bei Regen...

 

"Begeistern kann nur der, der selbst das Feuer der Begeisterung in sich trägt."

 

Im Zusammenleben mit ihr werden wir immer wieder neu gefordert und manchmal ist es auch anstrengend sie "herunterzubremsen", aber sie tut uns in ihrer Art so unendlich gut. Mit ihrer Lebensfreude hat sie uns durch das schwierige Jahr 2016 geholfen und uns trotz allem, wie kein Anderer, immer wieder zum Lachen gebracht.

Bleib gesund und fröhlich, kleine Springmaus. Wir sind gespannt auf alles das, was kommt!

Wir wünschen Chiara und ihren Geschwistern ein weiteres gesundes und glückliches Leben in ihren Rudeln und freuen uns, wenn wir auch in Zukunft daran teilhaben dürfen.

 

 

Und so sehen unsere C-chens nun mit 2 Jahren aus...

 

Chidima

 

Chiara

 

Emma

 

Luna

 

Balou

 

Chuma

 

Dayo

 

Akeyo

 

 

 

 

 


 

31. Dezember 2016

Einen Rückblick für das Jahr 2016 möchte ich nicht schreiben, dazu fehlen mir einfach die richtigen Worte.

Wir möchten aber unserer Familie und allen Freunden danken, mit deren Hilfe wir die letzten Monate gemeistert haben. Dank euch, bleiben uns aus 2016 auch die Erinnerungen an viele schöne Momente und Begegnungen und die Hoffnung auf ein leichteres Jahr 2017. 

 

 

Ein

wünschen wir allen Besuchern unserer Homepage!

 

 

 

Die Zeit zwischen den Jahren verging wieder recht schnell.

 

 

Nico stattete uns noch einen Besuch ab und so langsam gelingt es Chiara dabei, auch bei den jüngsten Enkeln, ihre Freude ruhig zu zeigen und diese nicht ununterbrochen abschlabbern zu wollen.

 

 

 

Weiterhin hatten wir lieben Besuch von Christiane und Andreas mit ihrer Paya.

 

 

Bei einem langen Spaziergang durch den Regen, hielten wir uns innerlich mit Eierpunsch warm. Die Begeisterung von Paya und Aluna hielt sich dabei in recht überschaubaren Grenzen.

 

 

Ich kenne da nur ein Exemplar, dass sich durch nichts die Laune wirklich verderben lässt...

 

 

Die 3 Mädels verstanden sich prima, so dass wir uns anschließend bei Kaffee und Kuchen wieder entspannt aufwärmen konnten.

 

 

 

Und am letzten Tag des alten Jahres wurde dann auch das Wetter wieder besser. Die leicht gefrorenen Böden erlaubten einen Spaziergang quer über die Wiesen. Auch das Rehrudel (8 Punkte im Hintergrund) zeigte sich mal wieder, was aber auf diese Entfernung kein Problem mehr darstellt. Gucken ist schließlich erlaubt ;-) 

 

Und natürlich gibt es auch wieder aktuelle Bilder von unserer Nachzucht Akilah (A-Wurf), sowie Emma, Luna und Dayo  (C-Wurf)

 

 

 

25. Dezember 2016

 

Wir wünschen unseren Freunden und Bekannten, sowie allen Besuchern unserer Homepage ein schönes Weihnachtsfest, mit viel Gesundheit und stimmungsvollen Momenten im Kerzenschein.

 

 

Alle Jahre wieder gehört das Weihnachtsfest für uns zu den schönsten Tagen im Jahr. Wir haben das große Glück, mit unseren Müttern, Kindern und Schwiegerkindern, sowie unseren 4 Enkeln gemeinsam die Kerzen anzuzünden und Weihnachten zu feiern. Das Leuchten der Kinderaugen zu sehen, ist dabei wohl das Schönste. 

 

 

Der Weihnachtsmann wurde in dieser großen Runde sehnsüchtig erwartet. Natürlich freute er sich über die stimmungsvollen Weihnachtslieder der Kleinen und brachte für jeden ein Geschenk.

 

 

Ich denke, uns ist der alljährliche Spagat zwischen Familientrubel und weihnachtlicher Besinnlichkeit ganz gut gelungen, Aluna und Chiara sahen unserem Treiben entspannt zu.