NEWS 2007 bis 2009       NEWS 2010         NEWS 2011        NEWS 2012        NEWS 2013        NEWS 2014      NEWS 2015        NEWS 2016       NEWS 2017        NEWS 2018        NEWS 2019


 

Alle Welpen unseres E-Wurfes, haben bereits seit Ende März ihren Platz in den neuen Familien gefunden.

Da uns aber trotzdem zur Zeit regelmäßig Welpenanfragen erreichen, möchten wir dies zum Anlass nehmen um unsere (langfristige) Wurfplanung online zu stellen. 

 


24.05.2020

Die Zeit rast und unsere Erongos haben nun bereits ihren 4. Lebensmonat beendet.

Damit unsere BARF - Ernährung, besonders im Wachstum, auch wieder Hand und Fuß hat, erstellt Christl www.cibuscanis.de die Fütterungsempfehlung für Mwoyo und ihre Geschwister.

 

 

 

Dazu bekommt sie 2x monatlich aktuelle Bilder von allen ERONGOs, mit den Größen - und Gewichtsangaben. So können die Ernährungspläne bei Bedarf auch immer wieder angepasst werden.

In vielen Gesprächen erfahren wir immer noch eine große Unsicherheit gegenüber der BARF Ernährung und die "Angst" dabei, gerade im Wachstum, etwas falsch zu machen. Warum wir uns ganz bewusst gegen Trockenfutter entschieden haben könnt ihr unter Ernährung nachlesen. Der Artikel Hundefutter? - Nein , danke! von Dipl.-Biol. Frau Julia Gössel (www.kidogo-ajabu.de) liefert viele interessante Hintergrundinfos dazu. Beim Blick in den Futternapf erfahrt ihr, dass gesunde und natürliche Ernährung gar nicht schwer ist und bei Fragen steht euch Frau Hechtl www.cibuscanis.de immer zur Seite.

 

Ende 4. Lebensmonat (17. Lebenswoche):

 

Größe: 49 cm        Gewicht: 17 kg

 

Mit unserem Kleeblatt verbrachten wir wieder ein abwechslungsreiches Wochenende.

 

 

Neben ruhigen Spaziergängen gab es auch wieder den Nachmittag in der Hundeschule.

 

 

Mwoyo gibt sich große Mühe bei der Grundausbildung und die Großen üben sich weiter in der Gruppenunterordnung.

 

 

Das schöne Wetter lockte viele Creativclubmitglieder in die Sonne und so übten wir in "großer Formation".

 

 

 

In den letzten 2 Wochen hatten einige ERONGOs das Vergnügen, einen Teil ihrer Geschwister wieder zu sehen.

 

 

So trafen die Rudel von Elmo, Zuma und Eyka aufeinander.

 

 

Auch Elani Sua (mit Chidima) Nala und Dayo konnten sich gemeinsam austoben.

 

;-) ;-) :-)

 

Natürlich wurde auch zusammen, unter großer Ablenkung, geübt. Dabei gaben nicht nur die Rudelchefs alles!!!!!

 

 

Besonders gut verstanden haben sich Taio und Dakayo, sowie auch Taio mit Nayla.

 

 

Wir freuen uns sehr, dass auch die Zweibeiner untereinander den Kontakt suchen und die Möglichkeit zum Austausch nutzen.

 

 

Die Bilder sprechen für sich und wir denken, Zwei- als auch Vierbeiner hatten jede Menge Spaß miteinander.

 

 

Man möge es uns Züchtern nachsehen, die spielenden ERONGOs auf den Fotos sicher zu unterscheiden, wird (vor allem bei diesem Wurf) sehr schwierig.

 

 

Wir lassen die Bilder also mal unkommentiert und unsortiert sprechen...

 

 

Das Wichtigste dabei ist ja - jedes einzelne Treffen war für euch ein Erfolg und geht eventuell in die Wiederholung.

Na auf unser Welpentreffen sind wir schon jetzt ganz gespannt...

 

Aber auch schöne Einzelbilder erreichten uns wieder.

Diese findet ihr auf den Seiten von...

B-Wurf

Bayani     Zazou

 

D-Wurf

Kitambo

 

E-Wurf

     Dayo     Taio      Simba     Nayla      Nala     Elmo     Zuma       Monte                

21.05.2020

Von Herrn Grün und seinem Rudel erhielten wir liebe Post und die neuesten Fotos. Seine Erlebnisse findet ihr auf Zumas Seite.

 

Für Mwoyo gab es die "Campingfeuertaufe" im "Grünewalder Lauch". Und was mit drei RR-Mädels Spaß macht, das klappte auch zu viert ganz prima.

Schnell hatte sie die Regeln gelernt und konnte sich mit Aluna, Chiara und Samaya frei um den Wohnwagen bewegen.

 

Das Wetter war sonnig und so ging es mit unserem Kleeblatt auch zum Hundestrand. Nach einer Erwärmungsrunde im Sand wurde vorsichtig im See gebadet.

Allerdings war das Wasser noch ganz schön frisch. Schwimmen ist dann sicher das nächste Mal...

Auch über lieben Besuch konnten wir uns freuen. Danke Sabine, dass du da warst!

Mit den dazugehörigen Abstandsregeln ließen wir uns gemeinsam mal wieder ein Eis schmecken.

Nach so viel neuen Eindrücken kam für Mwoyo die wohlverdiente Mittagsruhe im Wohnwagen gerade recht.

Auf dem Campingplatz herrscht natürlich Ruhe, wobei Schlafen und gegenseitiges Putzen erlaubt sind. 

Alle warten auf das Abendessen... :-)

Schön war es, wir kommen wieder.

11.05.2020

Wochenende und Sonnenschein, da kann der Tag mit einem entspannten Spaziergang kaum schöner beginnen. Natürlich darf unser Kleeblatt auch miteinander spielen. Aber das klappt ja ohne Übung. :-)

Den "geordneten Rudelspaziergang" hingegen sollte man hin und wieder schon einmal proben. Das "HINTER MIR!" verlangt zumindest Mwoyo noch einiges ab, aber auf kurzen Strecken gelingt es schon ganz gut.

Das Proben ging dann zu Hause gleich weiter, denn schließlich will man ja auch für den Campingplatz gut vorbereitet sein.

Damit wir dort als Rudel weiter Fahrrad fahren können, haben wir uns für die jungen und alten Beine einen Anhänger zugelegt. Mwoyo tat uns den Gefallen und fand das neue Gefährt schon mal toll. Um Aluna machen wir uns auch keine Sorgen, sie ist da völlig unkompliziert.

 

Am Nachmittag ging es dann mit allen 4 Mädels in die Hundeschule nach Schmiedefeld www.hundeerlebnispark.de. Zuerst waren Aluna und Mwoyo am Start.

Während die Jüngste beim Welpenspiel aktiv war, durfte Aluna auf der Decke ruhen. Das herrliche Gelände bietet bei diesem Wetter auch eine willkommene Abkühlung.

 

Da brauchte man die Welpen auch gar nicht lange bitten.

Mwoyo vergaß schnell alles, was sonst andere über den Ridgeback + Wasser sagen und ging mit den anderen "Wilden" baden.

Danach beschloss sie, dass das für den Anfang reicht, trottete allein zurück zu Aluna und machte es sich auf der Decke zum Ausruhen gemütlich.

 

Vor dem Kaffeetrinken war dann der Wechsel angesagt und Chiara und Samaya waren an unserer Seite. Die Abstände bei Kaffee und Kuchen, zwischen uns Zweibeinern, waren vorbildlich und entsprachen der Coronavorgabe....

Nach dem gemütlichen Start, stand Unterordnung auf dem Plan. Wir waren ja sehr gespannt, was uns nach der langen "Babypause" erwartet.

Aber auch in einer sehr großen Formation zeigten sich die Mädels konzentriert und gaben, wenn auch etwas lustlos, ihr Bestes.

Die Ablenkung war groß, denn es galt im "SITZ oder PLATZ" alleine zu verharren, während die anderen Vierbeiner durch die Reihen hindurch und drum herum weiter übten. Toll gemacht ihr Beiden!

Da nun auch die Zeckensaison wieder in vollem Gange ist, habe ich mich am Abend noch mit einer "Antizeckeneinreibung" versucht. Das Rezept dazu ist von Frau Christine Hechtl http://www.cibuscanis.bayern/, die "BARFER" unter euch, werden sie kennen.

 

Ich habe 100 g Kokosfett im Wasserbad zum Schmelzen gebracht. Darin wurden dann je 10 Tropfen der ätherischen Öle ( Lavendel, Grapefruit, Citronella und Rosengeranie) verrührt.

Obwohl jedes einzelne Öl schon für sich recht intensiv duftet, ist die Mischung insgesamt sehr angenehm. Vor dem Gassigehen sollte man davon ein klein wenig in die Hände geben und über das Hundefell, vor allem Beine, Unterseite Hals, Brust, Bauch und Ohren, streichen.

 

Und zum Abschluss noch die aktuellen Maße von Mwoyo.  

Sie wiegt 13,6 kg und ist 45 cm groß.      

28.04.2020

Von Dayo, Chidima, Balou (C-Wurf),

Dahabu Chishanu, Shani, Fenris, (D-Wurf)

und Erongo Eyka, Nayla, Taio, Nala, Elani Sua, Ekundayo Merlot und Dayo (E-Wurf) erhielten wir Mails mit aktuellen Bildern und lustigen Erlebnisberichten.

Habt vielen Dank für eure Mühe - da schlägt unser Züchterherz jedes Mal höher! Schön ist dabei zu sehen, wie bereits der E- Wuf in seinen Rudeln angekommen ist.

 

Nayla und Taio in Aktion.

Eine besonderer Höhepunkt ist dabei auch immer das Wiedersehen unter Geschwistern. Prima, wenn sich solche Treffen ergeben, wobei Zwei - und Vierbeiner auf ihre Kosten kommen.

 

Wir genießen mit unseren Mädels den Frühling und üben das "BLEIB !". Ja, auch Mwoyo gibt sich Mühe und die Bilder werden immer besser.

 

Am Wochenende haben wir das erste Mal das Welpenspiel in Schmiedefeld www.hundeerlebnispark.de besucht.

Mwoyo schaute sich in den ersten 5 Minuten das bunte Treiben nur an.

Danach siegte ihre Neugier und einem Spiel mit den anderen Welpen stand nichts mehr im Wege.

Aber auch Aluna, Chiara und Samaya kamen nicht zu kurz.

Nach dem Welpenspiel gab es für sie einen Spaziergang in die schöne Umgebung Schmiedefelds. Sie hatten Glück, denn wir trafen dabei auch noch auf zwei - und vierbeinige Bekannte. So hatten auch sie wieder einmal nette Gesellschaft zum Spielen.

 

Und hier noch ein prima Tipp für den nächsten Urlaub - wenn er denn wieder möglich ist... 

Wer noch Urlaub mit Hund in Deutschland

 "Sächsische Schweiz"

machen möchte:

 

www.holundergrund.de

 

Panda-ma-Tenga Shani freut sich über RR-Besuch!

 

24.04.2020

Der Corona-Situation zum Trotz genießen wir unser Wochenende. Normalerweise wären wir mit dem Wohnwagen jetzt im Spreewald unterwegs, aber Campen kann man schließlich überall... Mwoyo war von Anfang an begeistert und probierte auch gleich das Innere des Wohnwagens aus.

Auch ein passendes und abwechslungsreiches Programm haben wir uns dazu ausgedacht.

Mit Samaya übe ich weiter an der "Fahrraddesensibilisierung". Nach einer für sie unangenehmen Rüdenbegegnung am Fahrrad im letzten Jahr, ist sie dem Drahtesel gegenüber recht skeptisch eingestellt. Mit viel Ruhe versuche ich ihr nun "zu erklären", dass von dem Fahrrad keine Gefahr ausgeht.

Na ja, Spaß sieht anders aus, aber wir kommen schon wieder gefahrlos von A nach B.

Mwoyo ist auch fleißig am Üben. Das SITZ und BLEIB funktioniert nun auch schon auf den Spaziergängen ganz gut.

Eine prima Gelegenheit, um gleich mal ein Foto zu schießen.

Auch beim Laufen an der lockeren Leine machen wir weiter Fortschritte. Die Anspannung dabei schwindet und so langsam wird es ganz normal, dass sie neben uns mitläuft.

Aluna hat immer noch viel Spaß beim Suchen und Bringen des Futterbeutels.

Es ist für uns sehr schön zu sehen, welchen Eifer sie mit ihren fast 13 Jahren dabei an den Tag legt.

 

Natürlich gab es auch einen gemeinsamen Rudelausflug.

Unser Ziel war der Stausee in der Dresdner Heide.

Die kühlen Morgenstunden animierten die Mädels noch nicht wirklich zum Baden und so blieb es beim Füße befeuchten.

Aber im Sand ließ es sich wunderbar toben.

Diese Wanderung nutzten wir, um das "HINTER MIR !", was soviel heißt wie - keiner überholt mich !, zu üben. Es waren nur wenige Korrekturen notwendig und auch Mwoyo hatte es bald verstanden.

So konnten wir ganz in Ruhe laufen und hatten auch auf dem Rückweg, bei mehr "Publikumsverkehr" kein Problem, unsere 4 Mädels unangeleint unter Kontrolle zu halten.

 

PS: Mwoyo hat nun auch ihren Platz unter Unsere Hunde eingenommen. Demnächst werden wir ihre Seite füllen.  

 

 

Am Ende des 3. Lebensmonats gibt es von ihr auch das erste Standbild sowie Größe und Gewicht.

Gewicht: 11,5 kg        Schulterhöhe: ca. 40 cm

Mit diesen aktuellen Daten errechnet uns Christl (Frau Christine Hechtl, zertifizierte Ernährungsberaterin www.cibuscanis.bayern) regelmäßig die Bedarfsanalyse für Mwoyo und stellt ihre Fütterungsempfehlung für uns zusammen. Bei einer so gründlichen Betreuung, ist man auch mit heranwachsenden Hunden bei der BARF-Ernährung auf der sicheren Seite! 

 

19.04.2020

Das herrliche Wetter am Wochenende nutzten wir für einen ruhigen Spaziergang mit unserem Kleeblatt und der Kamera.

Zur Zeit ist es ja gar nicht so einfach, einsame Wege zu finden.

Aber zum Glück bietet uns das Weißiger Hochland immer noch ein paar urwüchsige und abgeschiedene Ecken, abseits der "Familienwanderströme".

Von der Entfernung her müssen wir schauen, dass es für alle Altersgruppen im Rudel passt.

Aber zum Glück ist unsere Aluna immer noch mit dabei und auch für Mwoyo passt die Länge dieser "Oldi-Wegstrecken" recht gut.

Chiara und Samaya brauchen dagegen etwas mehr Bewegung.

Aber zum Glück bieten ja die Wiesen genügend Platz zum ausgelassen Toben.

Mwoyo möchte am liebsten schon überall mit dabei sein.

Natürlich gibt es auch ein paar Übungseinheiten zwischendurch.

Auch das HIER klappt (im Moment noch) recht zuverlässig.

 

Eine kleine Pause planten wir an einem winzigen Bächlein ein.

Zum Ausruhen, Füße nass machen und Trinken ist diese Stelle wunderbar.

Wasser, in dem Leckerli schwimmen - wunderbar und nichts wie hinterher...

Mowyo war wieder fleißig am Stöcke sammeln... Im Moment ihre größte Untugend ;-(

Natürlich durfte auch das Suchen nach Leckerlis nicht fehlen. Diese alten Bäume haben die perfekte Rinde dazu!

Mowyo hatte ganz schnell den Bogen heraus und suchte die unteren Regionen gründlich ab.

 

Schön war es und zu Hause wurde dann gaaaanz lange geschlafen.

 

13.04.2020

Ostern im Zeichen der Corona-Einschränkungen. Diese Feiertage, ohne ein Treffen mit Familie und Freunden, werden wir wohl so schnell nicht vergessen.

Wir haben einfach das Beste daraus gemacht! Unser ganz privates, etwas einsames, Osterfeuer.

Trotzdem sind wir zufrieden und dankbar, denn unserer Familie geht es gesundheitlich gut. Wir haben das Glück, einen Garten zu besitzen und die 4 RR-Mädels sind an unserer Seite. Passt gut auf euch auf!!!!

Unsere Panda-ma-Tenga Familie ist ja nun wieder um die 13 Fellnasen des E-Wurfes angewachsen und vereint damit nun die Altersspanne vom Welpen bis zum zehnjährigen Senior. Damit sich auch die Zweibeiner untereinander austauschen können, die Möglichkeit haben, von Erfahrungen und Erlebnisse zu berichten oder sich auch einmal auf einen Spaziergang verabreden können, gibt es dafür seit vielen Jahren schon eine gemeinsame Whats App - Gruppe. So erreichten uns bei der Vorstellungsrunde der ERONGOs wieder zahlreiche schöne Kommentare und Bilder, die wir auf den Seiten der jeweiligen Fellnasen eingefügt haben.

Und auch nicht unerwähnt dürfen an dieser Stelle eure Ostergrüße bleiben. Vielen Dank dafür.

Zuletzt gibt es dann noch die Geburtstagsbilder der DAHABUs, mit den tollen Leckerein. Auch diese möchten wir euch nicht vorenthalten. Wir sind beruhigt :-) , das Verwöhnprogramm zum 2. Geburtstag kann sich sehen lassen... 

Es gibt also wieder jede Menge zum Schauen... Viel Spaß dabei!

E-Wurf

Elmo 

Zuma

Nayla

Dakayo

Taio

Nala

Elani Sua

Eyka   

Dayo

 

 

 

D-Wurf

Shani

Kitambo

Dalanda

Kayu

Dayo

Django

Simba

Chishanu

Dhakia

Ruby

Fenris

Danuwa

C-Wurf

Chidima

Balou

Dayo

 

B-Wurf

Bwana-Bantu

Kipepeo

Zazou

Bayani

 

A-Wurf

Akos

 

Unsere Hundeschule hat nun auch eine schöne, neue HP.  Wer einmal schauen möchte...

http://www.hundeerlebnispark.de

 

12.04.2020

...unseren 13 DAHABUs

des

 D-Wurfes 

zum 2. Geburtstag!

 

Dahabu Fenris - Rot  

 

 

 

Dahabu Shani - Braun

 

Dahabu Django - Silber

           

Dahabu Kitambo - Schwarz

 

Dahabu Dayo - Orange

 

 

Dahabu Danuwa - Grün     

 

Dahabu Ruby - Lila

 

Dahabu Daya - Rosa 

  

 Dahabu Dalanda - Gelb

 

Dahabu Dhakia - Blau

   

    Dahabu Kayu - Hellblau

 

Dahabu Simba - Gold 

 

Dahabu Chishanu - Hellorange

 

 

Nun seid ihr schon auf dem besten Weg, bald erwachsen zu werden. Alle lieben Wünsche für euch, ganz viel Gesundheit und ein spannendes und abwechslungsreiches neues Lebensjahr an der Seite eurer Zweibeiner, die euch heute sicher ordentlich verwöhnen werden.

 

Es ist schon sonderbar, was das Schicksal manchmal für einen bereithält...

Akeyo, unser erster Ridgeback, wurde auch an einem 12. April geboren. Seit über 3 Jahren müssen wir unsere Wege ohne ihn gehen, doch in Gedanken ist er immer mit bei uns und besonders heute sind wir ihm ganz nah...

 

  

11.04.2020

Wir wünschen allen Besuchern unserer HP ein gesundes und glückliches Osterfest.

 

04.04.2020

Eine Woche ist nun vergangen, seit der letzte kleine ERONGO zu seiner neuen Familie gezogen ist. Die Bilder und Berichte der Welpeneltern zaubern uns ein Lächeln in's Gesicht und lassen die Anstrengungen der letzten 9 Wochen verblassen. Es läuft in allen Familien gut, so wie es eben ist, wenn ein kleiner Wirbelwind schnell mal den ganzen Haushalt auf links dreht.

Aktuelle Bilder von unserem E-Wurf erreichten uns von Zuma, Simba, Elani Sua, Eyka, und Taio. Vielen Dank dafür.

 

Aber auch im Haus der Panda-Ma-Tengas hat sich so einiges getan. Wir, eher als reine "Kopfmenschen" bekannt, haben mal auf unseren Bauch gehört und das kam dabei heraus...

Seit einer Woche gehört Mwoyo (Shona - Herz) zu unserem Rudel. Nein, die kleine Frau Gelb war wirklich nicht geplant.

Zahlenmäßig gab es in unserem E-Wurf sowieso viel zu wenig Hündinnen und alle kleinen Mädels waren bereits versprochen. Das hätten wir niemanden von den wartenden Welpeneltern angetan. Dann aber kam alles ganz anders, denn es erreichte uns die Absage einer Familie. Sie mussten aus gesundheitlichen Gründen leider von ihrem Wunsch Abstand nehmen und obwohl immer noch Welpenanfragen bei uns eintrafen, konnten wir uns nicht entschließen, die kleine Hündin gehen zu lassen...

Nachdem sich der D-Wurf so prima entwickelt hat und wir in ihm etliche unserer Zuchtziele verwirklicht sahen, entschieden wir uns beim E-Wurf zu einer Wiederholungsverpaarung zwischen Chiara und Djito. Die Linien der Beiden harmonieren wirklich sehr gut miteinander und so verzeichnen wir bei insgesamt 26 Welpen aus dieser Verpaarung, nur drei von der Zucht ausschließende Fehler. Vielleicht hat alles so sein sollen und wir werden sehen, wohin Mwoyos Entwicklung einmal läuft und ob wir eines Tages mit ihr unsere Zucht fortsetzen können. 

Mwoyo ist eine ruhige und entspannte kleine Hündin, die bis jetzt alles tut, damit wir unsere Bauchentscheidung nicht bereuen. Die erwartete Aufregung im Rudel blieb erst einmal aus, obwohl die drei großen Mädels unerwartet nachsichtig mit ihr sind.

Mowyo kann bereits eine zeitlang allein zu Hause bleiben, wenn sich unsere Dienste überschneiden oder wir mit den Großen auf Gassirunde sind.

Sie ruht entspannt mit dem Rudel oder zieht sich zum Schlafen in ihren Kennel zurück.

Von Anfang an ist Mwoyo stubenrein und schläft nachts bis zum Weckerklingeln durch. Sowohl das Laufen an der Leine, als auch das Autofahren werden von Tag zu Tag besser.

Dem Einkaufszentrum haben wir schon einen Besuch abgestattet und dabei die ratternden Einkaufswagen erst einmal aus der Ferne beobachtet.

Da Mwoyo völlig unbeeindruckt war, lief sie im Anschluss auch gleich einmal neben so einem "lauten Ding" her.

Wir sind sehr glücklich mit unserer Entscheidung für dieses zauberhafte "Herz" und freuen uns auf alles Kommende.

Und auch unser Rudel scheint gut damit klar zukommen ;-) 

 

01.04.2020

Wie alle Bilder und Berichte zeigen, unser E-Wurf ist richtig gut in den neuen Familien angekommen. Erste Freundschaften wurden geschlossen und so allmählich stellt sich der Alltag ein.

Habt ganz vielen Dank dafür! Mehr aktuelle Bilder gibt es unter E-Wurf:  Zuma, Simba, Elani Sua, Eyka, Taio  

 

31.03.2020

Shani 

Nachdem die letzten Wochen fast ausschließlich unser E- Wurf im Mittelpunkt stand, möchten wir uns heute auch wieder einmal der Fotos der anderen Panda-Ma-Tenga-Nachzuchten widmen. Leider habe ich rückwirkend nicht alle Bilder vollständig zuordnen können...

Ob zu Hause oder in der Natur, sie sind immer an eurer Seite - habt vielen Dank dafür.

Männer bei der Arbeit... ;-)  ;-)  ;-) Kitambo und Kipepeo dürfen dem Chef helfen.

A-Wurf

Amina

Akilah

Azibo

Akos

 

D-Wurf

Fenris

Django

Shani

Daya

Dayo

Dalanda

Kitambo

Dhakia

Simba

Kayu

Chishanu

 

B-Wurf

Bwana-Bantu

Bayani

Zazou

Kipepeo

 

C-Wurf

Chidima

Akeyo

Dayo

Balou

E-Wurf       

Dayo                     Taio                       Simba

 Elani Sua               Monte                    Dakayo

              Eyka                      Zuma                    Ekundayo Merlot

Nayla                     Nala                      Mwoyo

           Elmo              

 

29.03.2020

Die letzten beiden ERONGOs haben sich nun auf den Weg zu ihren neuen Familien gemacht und es ist ungewohnt still bei uns...

Keine Futterzubereitung in Babywannen mehr, keine unzähligen Waschladungen, kein lustiges Gewirbel im Welpengarten.

Ich habe die Ruhe genutzt um die HP auf den aktuellen Stand zu bringen. Auch wenn es jetzt nicht mehr so interessant ist, auch der D-Wurf hat selbstverständlich seine Seiten verdient.

Umfangeiche Updates gibt es noch einmal im Welpentagebuch. Neben den tollen Einzelbildern der Erongos, dafür vielen Dank an Ines, findet ihr dort auch eure "Abschiedsbilder" und eine Übersicht über die 13 kleinen Fellnasen. Der ausführliche Rückblick, über die 9 Wochen der Aufzucht, fiel mir dieses Mal besonders schwer...

Wie für jeden Wurf haben wir auch eine Seite  Welpen des E-Wurfes  eingerichtet. Über die Namen der kleinen Fellnasen gelangt ihr zu der jeweiligen Seite auf unserer HP, die wir sicher mit eurer Hilfe füllen werden. Besonders gespannt sind wir, wie sich die kleinen Charaktere weiter entwickeln und wie ihr in einem Jahr über die jetzige "Kurzbeschreibung" denkt.

Über Termine  gelangt ihr zu allen Infos für geplante Veranstaltungen. Auch an unser Welpentreffen möchten wir noch einmal erinnern, sofern sich die Lage bis dahin wieder entspannt. Genaue Infos gibt es hier...

Vielleicht habt ihr ja auch einmal Lust, einen Pfotenabdruck in unserem Gästebuch zu hinterlassen... :-)

 

24.03.2020

Es ist ruhig geworden im Welpengarten...

Nachdem sich am Wochenende die Ereignisse überschlagen haben, kommen wir nun so langsam zur Aufarbeitung der Geschehnisse...

Leider konnten wir uns von den ERONGOs nicht so verabschieden, wie es unserem Anspruch als Züchter gerecht wird. Unter normalen Umständen nehmen wir uns dazu sehr viel Zeit, sowohl für die Zwei - als auch für die Vierbeiner. Aber was ist in Zeiten einer Pandemie schon normal...

Eine "Nacht - und - Nebelaktion" brachte uns körperlich und emotional so ziemlich an den Rand des Machbaren, denn wir konnten die Welpenzeit nicht für Chiara, für uns und leider auch nicht für die neuen Welpeneltern und die kleinen Löwenjäger, so beenden, wie sie es verdient haben. Wir fühlten uns wie amputiert, als hätten wir sie mal eben schnell verhökert... und wir bitten dich, liebe Chiara, um Entschuldigung für diesen harten Bruch...

Zum Glück kennen wir die meisten Welpeneltern schon sehr lange bzw. von den vorangegangenen Besuchen bei uns. Rückblickend müssen wir sagen - wir hatten trotz allem noch ganz großes Glück.

Die kleinen ERONGOs erblickten punktgenau zur richtigen Zeit das Licht der Welt, so dass sie am 20.03.2020 ihre 8. Lebenswoche beendet haben. Am 21.03.2020 war für sie also der zeitigste Termin unserer Wurfabnahme, durch einen Zuchtwart der DZRR.

An dieser Stelle möchten wir Frau Katja Lisson ein großes Dankeschön aussprechen. Sie scheute weder den weiten Weg zu uns, noch die Corona-Viren. Wir wissen nicht, wie es ohne ihren Einsatz, ohne Wurfabnahme, für unsere 13 kleinen Löwenjäger weiter gegangen wäre, denn die Ausgangssperre für Bayern gab es schon und auch für ganz Deutschland geisterte diese Vorhersage bereits durch die Medien.

Am 21.3.2020, mit einem straffen Zeitplan, war die Wurfabnahme 15:30 Uhr geschafft und direkt im Anschluss, bis in die Abendstunden hinein, zogen 6 Erongos mit den frischgebackenen Welpeneltern in die weite Welt hinaus. Am Sonntag mussten wir uns dann auch schon von vier weiteren Fellnasen verabschieden.

Nun warten nur noch Monte und Elani Sua auf die Abholung durch ihre neuen Rudel. Die beiden wurden letzte Woche von Dr. Laube in Salzgitter am DS operiert und wir hoffen, dass Ende der Woche die Fäden gezogen werden können.  

Wir danken auch unseren Welpeneltern für ihr schnelles Reagieren auf die aktuellen Ereignisse, sowie für ihr Verständnis für die Notsituation, in der wir uns alle befanden. Zum Trost erhielten wir bereits viele schöne Bilder und Berichte von den kleinen ERONGOs. Wir können jetzt schon sagen, sie wurden sehnsüchtig erwartet und haben es toll getroffen. Und so wie wir sie hier erleben durften, so ausgeglichen, unerschrocken und mutig nehmen sie auch ihren neuen Lebensabschnitt in Angriff.

Aber wenigstens möchten wir auch im Welpentagebuch noch die letzten Tage bei uns dokumentieren, denn gerade in der 7. und 8. Lebenswoche war noch eine ganze Menge los...

23.03.2020

UNSER A-WURF FEIERT GEBURTSTAG!!!

Amina, Azibo, Alva, Aluna, Akos, Ayo, Akilah, Akin, Akono und Alara

 

Heute vor 10 Jahren kamen die Welpen von Aluna und Sikelele Bushman`s San zur Welt.

Wir wünschen den SAluNas einen schönen Tag mit noch mehr Extrawürsten und Streicheleinheiten  

                                                    und senden

 

Akono

 

Akin

Akilah

 

Alara

ganz herzliche  

Azibo

 

 Glückwünsche  

Akos

 

Hero

 

zum

Arria

Alva

Aluna

Asali

 10. Geburtstag

Amina

 

Wir wünschen den 10 SAluNas noch viele gesunde und glückliche Jahre mit ihren Rudeln und schicken unsere Gedanken auch zu Asali und Arria über den Regenbogen.    

An dieser Stelle möchten wir auch den Zweibeinern der SALUNAs einmal DANKE sagen. Über 10 Jahre habt ihr uns alle die Treue gehalten, zu keinem von euch ist der Kontakt abgebrochen. Dies macht uns als Züchter sehr glücklich! Alle guten Wünsche für euch!

Und diese große Überraschung, ein Fotobuch über 10 Jahre, trieb uns ein bissel Pipi in die Augen...

Danke an ALARA und Rudel. 

 

14.03.2020

DINARI SAMAYA

 

Unser

"leuchtendes Sternchen am Himmel"

 wird heute schon 3 Jahre alt.   

Wir sagen

und freuen uns jeden Tag auf's Neue, dass du unser Rudel bereicherst.

Auf ein spannendes und gesundes neues Lebensjahr!

 

 

13.03.2020

 

 

Die 7. Lebenswoche der kleinen Löwenjäger versank größtenteils im Regen. Unser Welpengarten hatte Ähnlichkeit mit einer Sumpflandschaft, aber die kleinen Kerlchen hielten tapfer durch und nutzten jede trockene Minute im Garten. Ihr Abenteuer könnt ihr wieder im Welpentagebuch mit verfolgen.

 

 

05.03.2020

 

Die Zeit rast nur so dahin und die kleinen ERONGOs sind nun bereits in ihrer 6. Lebenswoche. Welche Abenteuer sie erleben, dass könnt ihr im Welpentagebuch sehen.

 

 

Aber auch bei den großen Mädels ist wieder ein bissel Routine eingekehrt. Sie "arbeiten" gemeinsam im Welpengarten und genießen auch mal eine Auszeit beim gemeinsamen Spiel.

 

 

29.02.2020

 

Und hier sind wir wieder...

Unsere ungewohnt lange Sendepause hatte nicht direkt mit den 13 kleinen, munteren Kerlchen zu tun, auch nicht mit den unzähligen Waschladungen, den lieben Besuchen oder den Futterzubereitungen. Nein, unsere ganze Sorge galt Chiara.

Nachdem sie in der Nacht zum 20.02. noch ganz souverän die hungrigen ERONGOs versorgt hatte, ging am Morgen gar nichts mehr. Wir wunderten uns zuerst nur über ihre Teilnahmslosigkeit und gingen der Sache auf den Grund. Sie hatte mit 40,2°C hohes Fieber und eine Schwellung oberhalb einer Zitze. Gut, dass wir unseren Tierarzt bereits 5 Uhr aus dem Bett klingeln konnten und Frau Häse sich sofort um Chiara kümmerte. Die Diagnose - eine heftige Mastitis. Es folgte für uns eine nervenaufreibende Woche zwischen den 13 Welpen, Chiaras Behandlung, unzähligen Tierarztbesuchen und Medikamenten.

 

 

Unser tapferes Mädchen hatte große Schmerzen, fügte sich aber in alles, was notwendig war. Aluna und Samaya hielten sich während dieser Zeit ganz ruhig im Hintergrund. Sicher haben sie auch gespürt, das dies eine Notsituation und nicht der gewohnte der Rudelalltag war.

 

 

Als Glück im Unglück erwies sich, dass wir die kleinen Löwenjäger bereits nach der vollendeten 4. Lebenswoche mit Ziegenmich und Schmelzflocken vertraut gemacht haben. So gab es wenigstens keinen zusätzlichen Stress und die Minis wurden satt und nahmen weiter prima zu. 

 

 

Nun endlich geht es Chiara wieder besser, auch wenn noch nicht alles überstanden ist. Den Umzug der Zwerge in's Welpenhaus haben wir vorgestern nachgeholt und so langsam zaubern die kleinen Löwenjäger wieder ein Lächeln in unsere Gesichter.

 

 

Hoffen wir nun, dass wir die verbleibenden Wochen noch richtig genießen können!

Vielen Dank an unsere Welpeneltern, die mit viel Verständnis und oft auch mit einem "Verwöhnprogramm für Körper und Seele" zur Stelle waren. Ohne euer Zutun wäre wohl so manche Mahlzeit für uns ausgefallen...   

Danke auch an Frau Häse (www.tierarzt-pappritz.de) und Christl Hechtl (www.cibuscanis.bayern) , die rund um die Uhr für unsere Fragen da waren. Zu Beiden hatten wir oftmals eine telefonische Standleitung...

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an unserer Töchter Elisabeth und Sandra sowie ihre Familien. Sie sprangen mit helfenden Händen ein, wann immer wir an unsere Grenzen gestoßen sind, besorgten von Milchpumpen bis Pfannkuchen alles, was uns half und hatten immer ein offenes Ohr für uns.

 

DANKESCHÖN!!!

 

 

Und nun gibt es im Welpentagebuch wieder einiges zu schauen...

 

 

 

16.02.2020

 

Die Tage und vor allem die Nächte haben zu wenig Stunden, darum vergeht sicherlich die Zeit auch so rasend schnell...

 

 

Kaum zu glauben, aber die kleinen Erongos starten in die 4. Woche.

 

 

Obwohl immer nur 10 Fellnasen zeitgleich trinken, ist an der Milchbar trotz unserer Unterstützung kaum noch ausreichend Platz. Chiara leistet mit ganz viel Geduld, hervorragende Arbeit und so brauchten wir bis jetzt auch noch nicht zufüttern.  

 

Natürlich müssen, gerade auch in dieser Zeit, die "großen Mädels" ebenfalls auf ihre Kosten kommen und dies erfordert zeitlich schon einen großen Spagat. Mit solch' wunderbaren Helfern, macht der Spaziergang noch mal so viel Spaß. Wir sind sehr stolz auf unsere Enkel. Über diese Leinenführung, ohne zusätzliche Hilfsmittel, wäre mancher Erwachsener dankbar...

 

.

 

Auf dem Feld war dann NUR Spaß und Spiel angesagt.

 

 

Dies haben sowohl wir Zweibeiner, als auch alle Vierbeiner sehr genossen.

 

 

Auch der Futterbeutel kam wieder zum Einsatz und Aluna lässt es sich immer noch nicht nehmen, diesen ganz stolz zu präsentieren.

 

 

Samaya hat endlich ihren Lieblingsspielpartner wieder und sprintet mit Chiara über die Wiese.

 

 

Aber die Jüngste im Bunde kann auch ganz allein Spaß haben...

 

 

Und hier kommt dann jeder auf seinen Kosten! Was sonst noch so passierte, das könnt ihr wie immer im Welpentagebuch nachlesen.

 

 

08.02.2020

An diesem Wochenende werden unsere ERONGO's schon 2 Wochen alt. Chiara ist ihnen weiterhin eine wunderbare Mama.

 

 

In den kurzen Ruhephasen genießt sie die Sonne. Ein Glück, dass diese auch bis in die Box scheint....

Was sich sonst so ereignet hat, dass könnt ihr im Welpentagebuch sehen.

 

 

05.02.2020

 

Die Augen der kleinen Löwenjäger haben sich planmäßig am 10. Tag geöffnet und nun erkunden sie ihre Umwelt auf staksigen Beinchen. Schnell haben wir die Wurfbox für sie erweitert, denn ihre Unternehmungslust ist grenzenlos.

 

 

Und auch im Welpentagebuch gibt es wieder viel zu entdecken...

 

 

01.02.2020

Heute vor einer Woche wurden unsere kleinen ERONGO's geboren und sie haben bereits kräftig zugenommen. Beim heutigen Wiegen überschritten die Ersten die 800g-Marke. Chiara geht es gut und wir geben alles, damit es auch so bleibt.

 

 

Beim Ansturm der wilden 13 darf ihr Gesäuge keinen Schaden nehmen und wir verwöhnen sie vorbeugend mit einer kühlen Quarkpackung. Na ja, so richtig geheuer ist ihr die Sache nicht, aber wenn wir das so möchten, dann wird es schon seine Richtigkeit haben. Zur Belohnung darf sie nach 30 min alles abschlecken. Auch die Krallenpflege der Minis trägt zum Schutz der "Milchtüten" bei. In "mühevoller Kleinarbeit" wurden daher heute von uns über 230 !!! Krallen geschnitten.

 

 

Während Chiara die ersten Tage ihre Welpenbox kaum verlassen hat und auch ihre Mahlzeiten am liebsten dort einnahm, schaut sie jetzt schon mal für ein paar Minuten über den Rand ihrer Höhle hinaus.

 

 

Wir freuen uns, dass die Welpen der Rudelharmonie unserer 3 Mädels nicht geschadet haben und heute auch schon wieder Gruppenkuscheln angesagt war.

 

 

Unser Nachtlager befindet sich direkt neben der Wurfbox und so sind wir zur Stelle, wann immer unsere Hilfe gebraucht wird.

 

 

Und auch wenn der Schlaf im Moment völlig zu kurz kommt, lässt es sich nachts wunderbar beobachten.

 

 

 

Natürlich sorgen wir auch für das leibliche Wohl unserer 3 Mädels. Für getrocknete Lunge würden sie fast alles machen und diese ist im Stück sehr günstig zu bekommen.

 

 

 

Das Zerkleinern gestaltet sich immer etwas zäh, aber im noch leicht gefrorenen Zustand ist es machbar.

 

 

In unserem Dörrautomat trocknen dann die kleinen Stücke hervorragend und wir haben am nächsten Tag bereits wieder einen guten Vorrat an Leckerlis. 

 

Auch im Welpentagebuch gibt es wieder etwas zu entdecken...

 

 

 

30.01.2020

Die erste Woche mit unseren kleinen Fellnasen saust nur so dahin. Chiara stellt sich erneut ganz prima ihren Mutterpflichten. Noch gibt es nicht viel zu berichten. Der Tag für die kleinen ERONGOs vergeht mit trinken, schlafen und wachsen. Die neuesten Fotos gibt es im Welpentagebuch...

 

 

 

24.01.2020

Die Geburt der kleinen Erongos kündigt sich an. Seit den frühen Abendstunden ist Chiara am Hecheln. Die letzten Stunden bis zur Geburt könnt ihr im Trächtigkeitstagebuch mit verfolgen.

 

 

Weiter geht es dann im Welpentagebuch...

 

Und wie geht es dem Rudel dabei?

Aluna und Samaya zeigen sich interessiert an der quietschenden Bande, zollen Chiara aber den nötigen Respekt. Wir haben für die Mama ein bissel Privatsphäre eingerichtet und es den beiden anderen "erklärt". So herrscht, wie erwartet, eine wohltuende Rudelharmonie.

 

 

Natürlich werden Aluna und Samaya mit extra Spiel und Bewegung verwöhnt, während sich zu Hause fast alles um Chiara und ihre Babys dreht. 

 

 

 

23.01.2020

 

Unser Rudel wartet entspannt auf alles das, was kommt. Aber noch ist die Springmaus kugelrund.

 

 

Ihre Ruhezeiten werden länger und die Spaziergänge kürzer.

 

 

Und noch einmal sind wir zu Gast im Trächtigkeitstagebuch.

 

 

19.01.2020

 

Das Ende von Chiaras Trächtigkeit rückt so langsam in greifbare Nähe. Aber noch herrscht die Ruhe vor dem Sturm.

 

 

Da es ihr weiterhin sehr gut geht, konnten wir das Wochenende noch einmal für mehrere Kennenlernbesuche von Welpeninteressenten nutzen, die auch spontan bereit waren, uns zu besuchen. So konnten sie die Mädels erleben und ihre Fragen an den Mann/die Frau bringen.

 

 

Nun hoffen wir in den nächsten Tagen auf eine komplikationslose Geburt und viele kleine gesunde Erongos. Aber heute gibt es noch einmal ein aktuelles Foto von Chiara im Trächtigkeitstagebuch.

 

16.01.2020

 

Unsere Tage verlaufen nun relativ ruhig und auch die Spaziergänge sind kürzer geworden. Aber Chiara ist immer mit dabei, denn ein bissel angemessene Bewegung hält schließlich fit.

 

 

Während sie sich dann zu Hause ausruht, laufen bei uns die letzten Vorbereitungen für die Geburt.

 

 

In ihrer Wurfbox probt sie schon regelmäßig den Nestbau. Ist alles ordentlich zusammengeschoben, macht es sich Chiara darin gemütlich. Und noch einmal besuchen wir das Trächtigkeitstagebuch.

 

 

07.01.2020

Wir befinden uns am Ende der 7. Trächtigkeitswoche und unsere Wohnstube hat für die nächsten Wochen ihren ganz eigenen Charme. Tisch und Stühle - Fehlanzeige. An dieser Stelle steht nun die Wurfbox.

 

 

Chiara und Aluna starten gemeinsam gleich zum 1. Probeliegen. Mehr dazu im Trächtigkeitstagebuch.

 

Die 7. Trächtigkeitswoche hat begonnen und wenn man lange genug auf Chiaras Bauch schaut, dann kann man ihn direkt wachsen sehen...  ;-)

Ein aktuelles Bild gibt es im Trächtigkeitstagebuch.

 

 

05.01.2020

 

Wir bedanken uns für die zahlreichen Geburtstagsgrüße für unsere Chiara. Natürlich haben wir sie auch tüchtig verwöhnt.

 

 

Für alle Mädchen gab es den Lieblingsgeburtstagskuchen, der um die Wette eingeatmet wurde... Aber zuvor hieß es erst einmal warten. Was sie davon halten, na ja, es ist ihnen anzusehen...

Also los, lasst es euch schmecken.

 

 

 

Auch unsere traditionelle Familienwanderung, in der Dresdener Heide, fand eine Neuauflage.

Dienstplanbedingt dieses Mal nicht zu Silvester, aber auch ein paar Tage später hatten wir alle eine Menge Spaß.

Mit allen Zweibeinern und Samaya ging es zum Stausee, der sogar leicht überfroren war.

Während sich die Kinder und Samaya rund um das Wasser beschäftigten, gab es in der Schutzhütte ein sehr, (sehr) ausgiebiges Picknick. Es ist wirklich erstaunlich, was jeder so aus dem Rucksack zauberte. Habt vielen Dank!

Samaya fühlte sich auf diesem geschützten Plätzchen recht wohl. Aluna und Chiara waren zu Hause. Die Beiden hatten am Morgen bereits eine kürzere Runde, denn wir wollen bei diesen Temperaturen nicht riskieren, dass sie krank werden.

Schön, dass ihr alle mit dabei wart. Wir freuen uns schon auf's nächste Mal. 

 

PS.: Ab Mitte der Woche gibt es dann wieder die neue Bilder von Chiara.

 

04.01.2020

Unser C-Wurf feiert den 5. Geburtstag

 

LIEBE CHIARA!

 

So langsam erwachsen, aber immer noch "Springmaus" :-)

Danke für deine unbändiger Lebensfreude, mit der du unser Rudel bereicherst und führst. Wir genießen jeden Augenblick mit dir!

 

Wir wünschen unserer Chiara und all' ihren Geschwistern ein spannendes und gesundes neues Lebensjahr. Mögen sie mit ihren Rudeln viele schöne Erlebnisse und gemeinsame Erfahrungen machen, von denen wir, Dank eurer Berichte und Bilder, auch gern wieder erzählen werden.

Wenn alles weiter so wunschgemäß klappt, dann wird es für Chiara auch wieder ein ganz besonderes Jahr werden...

 

Chidima

 

Chipego Dayo

Chukwuma Akeyo

Chimelu-Balou

Chameena Luna

 

Cariba Emma

 

Chuma Zazou

Chiara

 

 

31.12.2019 

 

  

  

                           

 

Wir wünschen allen Besuchern unserer HP einen guten Start in's Jahr 2020. Mögen die schönen Momente stets überwiegen und die Stolpersteine gut zu bewältigen sein. Das Wichtigste bleibt die  GESUNDHEIT und wir sind dankbar für jeden schönen Augenblick!

 

 

An dieser Stelle möchte ich auch einmal unserer Familie DANKE sagen. Schön, dass es euch gibt!

 

 

Die letzten Tage des Jahres nutzten wir für verschiedene kleine Unternehmungen. Unser Weg führte unter anderem nach Gera, in Alunas Heimatkennel.

 

 

Das Wiedersehen bei den Mashangas ist für Aluna immer ein Höhepunkt und sie genießt es, einmal voll im Mittelpunkt zu stehen.

 

 

Themba behandelt unser "altes Mädchen" immer sehr zuvorkommend. Danke, liebe Helga, für die gemütlichen Stunden bei euch.

 

 

 

Auch kleinen Wanderungen mit lieben Freunden und dem Rudel von Dalanda aus unserem D-Wurf, standen auf dem Plan. Über diese willkommene Abwechslung freute sich besonders Samaya.

 

 

Ihr derzeitiger Rudelalltag ist, wegen der Rücksichtnahme auf unser Ömchen und die immer runder werdende Chiara, nicht ganz so spannend.

 

 

Umso mehr genoss sie das Treffen mit Dayo und unseren Freunden "übern Berg".

 

 

Im Sonnenschein machte das Rennen richtig Spaß und auch ein kleines Picknick musste sein.

 

 

Wir danken euch für das spontane Wiedersehen.

 

 

 

Und auch Dalanda brachte noch einmal etwas  Schwung in Samayas Alltag.

 

 

Rund um Gohrisch wanderten wir ein Stück, am letzten Tag des Jahres.

 

 

Vielen Dank an Conny und Ralf und Prosit 2020! - dass es ein gutes Jahr für alle werde!

 

 

Nun haben wir von Aluna und Samaya berichtet, aber natürlich gibt es auch wieder neues von Chiara zu erzählen. Unsere elegante Springmaus verwandelt sich so langsam in einen etwas rundlichen Knallfrosch. ;-) Wie es ihr geht, könnt ihr im Trächtigkeitstagebuch erfahren.

 

 

 

28.12.2019

 

 

Das Weihnachtsfest liegt nun schon wieder hinter uns. Die Tage, ganz in Familie, waren sehr schön und das Zusammenspiel zwischen Jung und Alt, zwischen Zwei - und Vierbeinern, verlief sehr harmonisch.

 

 

Nun hat uns der Alltag wieder, in dem wir besonders von Samaya gebraucht werden. Unsere Jüngste im Rudel ist im Moment etwas gelangweilt. Chiara weist ihre Spielaufforderungen zurück und mit Oma Aluna lässt es sich ja sowieso nicht spielen.

 

 

Leider ist sie nicht, wie Aluna, für das Suchen und Bringen des Futterbeutels zu begeistern. Aber bei diesem milden Wetter bleibt uns zumindest die Option regelmäßiger Fahrradtouren. Auch die Brettspiele haben wir wieder hervorgeholt. Samaya geht mit ihnen sehr vorsichtig um und braucht für das Ausprobieren unsere Ermunterung und beim Gelingen jede Menge Lob. Aber dann macht sie ihre Sache richtig gut!

 

Im Trächtigkeitstagebuch gibt es wieder die neusten "Bauch-Bilder" von Chiara. Ihr geht es wie vielen nach Weihnachten - die Figur ist hin....

 

Nicht vergessen möchten wir auch ein großes DANKE an die Zweibeiner unserer Nachzucht, für die vielen schönen Grüße zum Weihnachtsfest, die uns meist mit den neuesten Fotos erreichten.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an Gaby und Reno mit ihrem Chishanu, die das Ausstellungsjahr 2019, mit einem tollen Ergebnis in Kassel, beendeten.

 

A-Wurf

Akilah

 

Akin

 

Amina

Akono

D-Wurf

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Ruby

 

Dahabu Simba

 

Dahabu Chishanu

Dahabu Danuwa

 

B-Wurf

Bwana-Bantu

Ben

C-Wurf

Chimelu-Balou

Chidima

Cariba Emma

 

23.12.2019

 

       Allen Besuchern unserer Homepage wünschen wir     

 

 

 

Und von Chiara gibt es im Trächtigkeitstagebuch Neuigkeiten...