NEWS 2007 bis 2009       NEWS 2010         NEWS 2011        NEWS 2012        NEWS 2013        NEWS 2014      NEWS 2015        NEWS 2016       NEWS 2017        NEWS 2018


 

Unseren nächsten Wurf planen wir für Januar/Februar 2020,

mit unserer Hündin Panda-Ma-Tenga Chiara

 

Weitere Infos dazu unter: 

 

E-Wurf

 

Unsere Aufzuchtbedingungen

 

Wurfplanung & Zucht

 

Wurfplanung im Überblick

 


 

16.11.2019

 

 

Da sich Chiara mit der zu erwartenden Läufigkeit noch etwas Zeit lässt, nutzten wir das letzte Wochenende noch einmal für die 8. Nationale und 75. Internationale Rassehundeausstellung in Karlsruhe.

 

 

Neben den schönen und erfolgreichen Stunden am Ring, die wir mit Gaby und Reno, sowie unserer Nachzucht Chishanu (D-Wurf) verbrachten, machten auch die Spaziergänge, im fast schon winterlichen Dobel, viel Freude.

 

 

Wir nutzten den Sonnenschein für einige Schnappschüsse und freuen uns sehr, dass es Aluna so gut geht und sie bei allen Ausflügen an unserer Seite ist.

 

 

Nach den Stunden am Ring bietet nun die Wiese eine gelungene Abwechslung.

 

 

Besonders unsere beiden jungen Hündinnen hatten viel Spaß beim Toben und Rennen.

 

 

Das ganze Ausstellungswochenende so wie die Ergebnisse im Überblick, gibt es hier...

 

 

 

07.11.2019

Nun haben wir den Monat November erreicht und wenn sich Chiara an den Zeitplan hält, dann könnte in den nächsten Wochen ihre Läufigkeit beginnen. Es ist also nicht zu früh, sich über den Namen unseres E-Wurfes Gedanken zu machen.

Die Auswahl unter dem Buchstaben E erwies sich als unerwartet schwierig, aber letztendlich fiel die Entscheidung auf ERONGO.

Das Erongogebirge ist eine Bergformation in Namibia. Es liegt im Damaraland, südwestlich der Stadt Omaruru. Zu dieser Gegend haben wir eine ganz besondere Beziehung, denn Alva, eine Hündin aus unserem A-Wurf, ist dort zu Hause. 2011 durften wir sie auf der Farm Otjompaue, ganz in der Nähe von Omaruru, besuchen und erlebten unvergessliche Tage.

 

 

Alva gehört wohl mit zu den bemerkenswertesten Hündinnen unserer Nachzucht und wir hoffen, der E-Wurf tritt einmal in ihre Fußstapfen.

 

Der Name ERONGO kommt übrigens aus dem Swahili und bedeutet "grollender Berg".

Auf unserer 12-tägigen Reise, die uns über 5 Stationen führte, legten wir ca. 2300 km zurück.

 

1  Okonjima Busch Camp

2  Anderson Camp

3  Kavita Lion Lodge

4  Grootberg Lodge  

5  Farm Otjompaue

 

Wer noch einmal schauen möchte - den ganzen Reisebericht gibt es hier

 

 

 

01.11.2019

 

In den letzten Tagen habe ich mich mit einer Fleißaufgabe beschäftigt, die uns schon lange sehr am Herzen liegt. Und nun, vor unserem geplanten E-Wurf, brannte mir das Thema Gesundheit unserer Hunde, wieder verstärkt unter den Nägeln.

 

Es geht dabei um die Ernährung, genauer gesagt, um die BARF- Ernährung (Biologisch Artgerechte Roh Fütterung) der Vierbeiner und nicht zuletzt um unsere Aufzucht der Welpen.

 

Starben früher die Hunde, welche vorwiegend von Essensresten und Schlachtabfällen ernährt wurden meist erst im höheren Alter, so müssen wir uns heute viel zu oft und viel zu früh von unseren Fellnasen verabschieden. Man hat seit längerem das Gefühl, neben den vielen (Krebs-) Erkrankungen steigt auch die Häufigkeit der Allergien stark an. Man kann sicher nicht jedem Leiden mit BARF entgegenwirken, aber wir sollten immer das Beste versuchen und dazu gehört für uns selbstverständlich auch eine artgerechte Ernährung...

 

Beim Stöbern auf einer HP stießen wir auf den Artikel Hundefutter? - Nein , danke! und waren wir total begeistert. Alles bisher gelesene, erfragte oder auf Seminaren dazu gelernte,  war darin einprägsam auf den Punkt gebracht.

 

Daraufhin stellten wir den Kontakt zu Dipl.-Biol. Frau Julia Gössel (www.kidogo-ajabu.de) her und sie gestattet uns, ihren Artikel auch für unsere HP zu verwenden. Ganz herzlichen Dank dafür!

 

Damit die Unsicherheit bei der Durchführung einer BARF- Ernährung schwindet, haben wir dazu die Seite Blick in den Futternapf? erstellt. Dort findet ihr ein paar praktische Tipps und Beispiele und könnt selbst ermessen, wie "groß" bzw. "klein" der Mehraufwand einer Biologisch Artgerechten Roh - Fütterung ist.

 

Und hier noch einmal alle Links im Überblick:    

 

Ernährung            Hundefutter? - Nein , danke!             Blick in den Futternapf - Was braucht man? 

 

 

 

Nun haben wir es "Schwarz auf Weiß" :-) Wir freuen uns für Gaby und Reno und gratulieren ihnen und Chishanu ganz herzlich zum Deutschen Jugend - Champion VDH.

 

 

Chishanu nahm bis jetzt an 14 Ausstellungen teil und erhielt dabei immer eine Platzierung. Bereits nach drei Monaten konnten wir uns über den Titel Dt. Jug. Ch. Club  ELSA erfreuen und nun folgte der Titel "Deutschen Jugend - Champion  VDH". Ganz prima gemacht. Mehr über Chishanu gibt es auf seiner HP www.kashoma.de.

 

 

 

Seminar "Erlebnis tiefe Verbundenheit" mit Susi und Michael Stephan am 19. und 20. Oktober 2019

 

 

Wir durften das Seminar "Erlebnis tiefe Verbundenheit" am letzten Wochenende erleben und sind von den Eindrücken noch völlig gefangen.

 

 

Bereits am Freitag reisten wir mit unseren 3 RR-Mädels an und stimmten uns mit einem schönen Spaziergang auf das Wochenende ein.

 

 

Aluna geht es mit ihren reichlich 12 Jahren gut und so war sie auch immer mit dabei.

 

 

Das größtenteils freundliche Herbstwetter tat sein übriges und so konnten wir die Umgebung von Seelitz genießen.

 

 

Besonders freuten wir uns bei dieser Gelegenheit auch über das Wiedersehen mit 3 Hündinnen aus unserem D-Wurf.

 

   Dhakia,

 

   Shani, und

 

 

 Danuwa

 

...waren mit ihren Zweibeinern angereist und das Wiedersehen war ... stürmisch :-)

 

 

Die Abende verbrachten wir in gemütlicher Runde, mit Vorfreude auf das Seminar und im Austausch über das Erlebte.

 

 

Das Team vom Waldhotel hatte kein Problem mit der Vielzahl unserer Vierbeiner und schaffte einen perfekten Slalom um die Tische.

Aber auch alle Fellnasen gaben sich große Mühe und wurden als "hotelgeeignet" eingestuft. ;-)

Unser Dank gilt besonders Susi und Micha, sie brachten uns zum Staunen und gingen unter die Haut, dem Team vom Waldhotel für das gelungene Komplettpaket rund um das Seminar und natürlich nicht zuletzt allen zwei -und vierbeinigen Teilnehmern, ohne die es dieses Seminar so nicht gegeben hätte.

Und hier erfahrt ihr mehr über das  Seminar "Erlebnis tiefe Verbundenheit.

 

Hier gibt es noch ein typisches Herbstbild von Bayani aus unserem B-Wurf...  :-)

 

18.10.2019

Fotoshooting ;-)  - Vielen Dank an Ines für diese tolle Aufnahme von Dahabu Dhakia.

 

Die Woche brachte uns neben sonnigen Spaziergängen auch ein Wiedersehen mit Katharina und Akilah aus unserem A-Wurf.    

Mama Aluna schien sich über das Treffen besonders zu freuen, aber auch die anderen 3 Mädels gingen entspannt miteinander um.

Einfach mal nichts tun und die Sonne genießen...und natürlich still sitzen, für ein Foto. 

 

13.10.2019

Am verregneten letzten Wochenende waren 2 unserer Enkel zu Gast.

Tapfer trotzten wir gemeinsam dem Wetter auf den Hunderunden.

Aber einen Vorteil hatte das Ganze - wir hatten das Gefühl, ganz allein unterwegs zu sein.

Nur die Kühe schauten uns neugierig zu. Dafür war es dann zu Hause recht gemütlich.

Gemeinsame Spiele, dazu den Kamin an - so ließ es sich aushalten.

 

Aber nicht nur unsere Vierbeiner schätzen die Gemütlichkeit und das Miteinander mit den Kindern. 

Tolle Fotos erreichten uns auch von Chiaras Bruder Dayo.

Auch er ist der absolute "Kuschelbär", egal ob mit Zwei- oder Vierbeinern.

Bereitwillig spielt er mit und hält seine großen Pfoten ganz still.

Kaum zu glauben, wenn man sonst den großen, temperamentvollen Rüden am Strand toben sieht. :-)   

Und hier noch weitere Bilder unserer Nachzucht...

 

D-Wurf

 

Dahabu Kayu 

 

Dahabu Chishanu

 

Dahabu Dhakia

 

Dahabu Dayo

 

 

C-Wurf

Chipego Dayo

Cariba Emma

 

 

 

 

A-Wurf

Akilah

Akos

B-Wurf

Bahati Zazou

 

 

07.10.2019

Den Feiertag in der letzten Woche nutzten wir für ein Wiedersehen mit Dahabu Shani in Cunnersdorf.

Die Freude war groß und wie schon im Welpengarten, war auch hier Samaya der Spielpartner Nummer 1.

Gemeinsam wanderten wir durch die schöne Umgebung, wo die Mädels genug Platz zum Rennen und Toben hatten.

In einer geschützten Bofe fanden wir ein gemütliches Plätzchen für unser reichliches Picknick.

Und natürlich wurden dabei auch die Vierbeiner nicht vergessen, die vorbildlich auf ihrer Decke warteten. .

Ganz nebenbei sammelten wir einen großen Korb Pilze mit ein.

Vielen Dank an Ulrike und Hansi für diesen schönen Tag, den wir bei ihnen zu Hause bei Kaffee und Kuchen ausklingen ließen.      

 

02.10.2019

Während ich mir am Wochenende einen "Wellnessauszeit" gönnte, fuhr Torsten mit unseren 3 RR-Mädels am 28.09.2019 nach Ludwigsfelde-Löwenbruch, um an der Spezial-Rassehunde-Ausstellung teilzunehmen. Da ja Chiara und Samaya beide zeitgleich in der Offenen Klasse starten, waren wir auf die Hilfe von Freunden angewiesen. Vielen Dank, liebe Aileen, dass du unsere Chiara im Ausstellungsring präsentiert hast.

Hier gibt es die Bilder von der Ausstellung und die erreichten Ergebnisse.

Und auch  noch ein paar Urlaubsbilder von Dahabu Shani, Dahabu Ruby und Bahati Zazou erreichten uns.

 

27.09.2019 

Am letzten Wochenende zog es uns mit Heike, Falk und Dayo, sowie unseren 3 Mädels noch einmal in die Natur.

Wir wanderten bei strahlendem Sonnenschein durch das Schönfelder Hochland.

Dayo (www.ekundayo-dresden.com) hatte mit Chiara und Samaya eine Menge Spaß und auch für Aluna war die Strecke nicht zu weit.

Für unser Picknick hatten wir uns die Schutzhütte am Napoleonstein gewählt.

Während Aluna in der Sonne lag, ließen wir es uns schmecken.

Vielen Dank an Heike und Falk für die leckeren Sachen.

Aber mit dieser Idee waren wir nicht allein. Eine große, sehr hundefreundliche Wandergruppe, leistete uns bald Gesellschaft und verwöhnte unsere Vierbeiner mit reichlich Streicheleinheiten. 

Nach dieser Ruhepause begann der "Abstieg".

Dabei ging es dann für unsere RR erst einmal so richtig los.

Sie veranstalteten bei ihrer wilden Jagd eine regelrechte Staubparty.

Der Wind tat sein übriges dazu...

Während sie ganz schnell die Fellfarbe wechselten, knirschte es uns gewaltig zwischen den Zähnen... 

Zum Glück gab es auf dem Nachhauseweg auch noch die Möglichkeit zu einem Bad.

Schön war es. Habt vielen Dank, nicht nur für die tollen Fotos...  ;-) 

 

24.09.2019 

In Vorbereitung auf unser Seminar am 19. und 20. Oktober waren wir zur Feinabsprache noch einmal in Seelitz. Die (Mindest-)Teilnehmerzahl ist erreicht, die Hotelzimmer sind gebucht, das Buffet ist geplant und Seminarraum sowie Reithalle stehen uns zur Verfügung.

Nun dürfte eigentlich nichts mehr schief gehen. Wir freuen uns auf euch und auf ein spannendes gemeinsames Wochenende mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken.

PS Für "Kurzentschlossene" wären immer noch ein Platz frei... Unter Termine und Seminar findet ihr genauere Infos dazu.

 

Eine Frage, die uns von vielen Hunde- und Nichthundebesitzern immer wieder gestellt wird, bezieht sich auf unsere Urlaubsplanung. "Was macht ihr denn in dieser Zeit mit euren Vierbeinern?"

Die Bilder unserer Nachzuchten sprechen für sich und uns aus dem Herzen... Viel Spaß beim Stöbern.

A-Wurf

Akilah

 

 

D-Wurf

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Daya

                      B-Wurf

Bahati Zazou                                     

Bayani

Banjoko Kipepeo                                              

 

22.09.2019

In den zurückliegenden Tagen hatten wir wieder die Gelegenheit, etwas Zeit mit unseren Enkeln zu verbringen. Egal, ob bei einem kurzen Besuch in der Woche oder an an einem gemeinsamen "Enkelwochenende", dass Zusammenspiel zwischen 2 und 4-beinern klappte wie immer reibungslos.

Dabei machen wir bei den Gassirunden immer wieder die gleichen Erfahrungen. Oft treffen wir bei anderen Spaziergängern, ohne das Aluna, Chiara oder Samaya direkten Kontakt zu ihnen aufnehmen, auf Zurückhaltung / Abneigung und Unverständnis. "So große Hunde und warum müssen es dann auch noch drei sein...???"

Sind aber unsere Enkel bei den Hunderunden mit dabei, entspannt sich sofort die Situation und man bekommt eher mal ein Lächeln geschenkt. Na ja, wenn selbst die Kinder überleben, dann werden die 3 wohl doch nicht so gefährlich sein. :-)

Oft werden wir gefragt: "Ist der Ridgeback eigentlich kinderfreundlich?" Solche pauschalen Fragen beantworte ich immer äußerst ungern. Ich denke, man sollte da weder Rassen verallgemeinern, noch die Vertreter einer Rasse, über einen Kamm scheren.

Das entspannte Verhältnis zwischen Kindern und Hunden ist kein "Selbstläufer". Als erwachsenes "Rudeloberhaupt" muss man unbedingt die Führungsposition inne haben und mit Ruhe und Konsequenz die erstellten Regeln, bei Kindern und Hunden, durchsetzen. Dabei müssen selbstverständlich die Bedürfnisse von 2 - und 4-Beinern berücksichtigt werden, was, wie im normalen Zusammenleben auch, von jedem eine gewisse Rücksichtnahme erfordert.

Der RR ist definitiv kein Hund, mit dem man ein Kind eben mal schnell alleine Gassi schicken kann. Auch findet man in ihm wohl nicht den richtigen Partner um Bällchen zu werfen. Selbst das Rennen und Toben miteinander, wird von uns unterbunden, denn dabei werden Kräfte freigesetzt, die schnell für ein Kind gefährlich werden können. Trotzdem gibt es eine Vielzahl von Beschäftigungen, an denen Kinder und Hunde gemeinsam Freude haben können.

So passt die Geschwindigkeit von Junas Laufrad perfekt zu Oma Alunas Tempo und ohne sich gegenseitig zu behindern, kommen die Jüngste und die Älteste gut voran.

Eine Lieblingsbeschäftigung von uns allen ist das Legen einer Fährte und das anschließende Suchen der Spur.

Während Juna, mit den 3 RR Mädles, geduldig auf der Decke wartet, hilft mir Maja bereits beim Legen der Fährte.

Anschließend darf natürlich gesucht werden. Die Vierbeiner sind mit Freude dabei und laufen die Strecke, von je über 100 Metern, konzentriert ab.

Diese Nasenarbeit ist eine wunderbare Auslastung und im Anschluss sind Aluna, Chiara und Samaya sehr zufrieden und ruhig.

Eine weitere Beschäftigung, die unsere RR- Mädels sehr lieben, ist Agility. Wenn dies in der Hundeschule auf den Plan steht, freuen wir uns immer sehr und sind nach Möglichkeit mit dabei.

Für Aluna wird es leider altersmäßig zu anstrengend, aber sie lässt sich in der Zwischenzeit von Maja und Juna verwöhnen.

Die beiden Jüngeren haben noch lange nicht Alunas Routine erlangt, aber wir üben fleißig und es gibt Fortschritte.

   

Es ist eigentlich ganz egal was man in seiner Freizeit plant, jeder RR ist zufrieden, wenn er immer und bei allen Dingen mit dabei sein darf.

...vorausgesetzt es ist nicht zu kalt und man hat eine Decke parat  :-) :-)  

Kommt gut in die neue Woche!

 

 

19.09.2019

Nun sind auch die letzten Ausstellungsergebnisse nachgetragen...

Ausstellungsergebnisse Samaya

Ausstellungsergebnisse Chiara

Ausstellungsergebnisse Aluna

Ausstellungsergebnisse D-Wurf

 

6. bis 9. September 2019

Eine kurzfristige Terminumplanung verschaffte uns die Gelegenheit, vom Camping Abschied zu nehmen. Der Wohnwagen war noch startklar, der Wetterbericht stimmte, also ging es fix noch einmal in's Grünewalder Lauch.

Und nicht nur wir waren ganz spontan. Auch Helga und Themba fanden diese Idee gut und schlossen sich uns an. Die Mashangas hatten Glück und konnten sogar noch das letzte Fass zur Übernachtung buchen. So verlebten wir ein schönes, gemeinsames Wochenende zwischen Spaziergängen, Schwimmen und Wohnwagenidylle.

Und was heißt schon Abschied vom Sommer? Samaya, unserem Labraback, sieht man die Freude direkt an. Mit Schwung springt sie in's Wasser und schwimmt mir hinterher...

Alle Vierbeiner waren gewohnt entspannt und ließen sich auch nicht, durch ebenfalls spontanen Besuch, aus der Ruhe bringen.

Familie und Campingfreunde - schön das ihr da wart!

Aber auch wenn wir noch viel Sonne genießen konnten, der Herbst kündigt sich trotzdem so langsam an.

Den ganzen Bericht vom Wochenende gibt es hier...    

 

 

6. September 2019

Nun haben wir auch den Bericht vom letzten Ausstellungsgeschehen erstellt. Wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören...

Unser "altes Mädchen" beendet im 12. Lebensjahr ihre Ausstellungskarriere und verabschiedet sich aus dem Ring mit dem Titel "German Veteranen Winner 2019".  Mit etwas Wehmut schauen wir zurück und genießen noch einmal den gemeinsamen Auftritt im Ehrenring...

 

23. August bis 1. September 2019

Eine schöne "Campingwoche", in der Nähe von Altenburg, liegt hinter uns.

Wir konnten einmal ganz in Ruhe die Sonne genießen.

In den kühlen Morgen -und Abendstunden liefen wir mit unseren drei Mädels durch den Wald...

...und wenn es für andere Unternehmungen zu heiß war, lud der herrlich klare See zum Baden ein. Am weitläufigen Hundestrand kam jeder auf seine Kosten und selbst im größeren Gedränge gab es nie Ärger.

Am Schönsten war es, gemeinsam mit Chiara und Samaya zu Schwimmen. Gerade unsere Jüngste, legt dabei ein ganz schönes Tempo vor.

Auch Aluna liebt die Abkühlung sehr. Ihr reicht es aber, in Ruhe zu Stehen und zu Schauen.

So erfrischt, starten die beiden Jungen auch schnell mal zum gemeinsamen Spiel.

Anschließend ruht "RR" auf dem Handtuch und es wird gegenseitige Körperpflege betrieben.

 

Ein Ausflug nach Altenburg brachte uns zusätzlich noch etwas Abwechslung.

Wir schlenderten zu fünft durch die Innenstadt und machten Pause am Spalatin-Denkmal.

 

Das Rahmenprogramm an den Wochenenden, bildeten insgesamt 3 Ausstellungstage in Leipzig und Tüttleben.

Wir freuten uns über das Wiedersehen mit vielen RR-Freunden am und im Ring.

Auch Zwei- und Vierbeiner unserer Nachzucht aus dem A-Wurf besuchten uns in Leipzig.

Dabei ist die Wiedersehensfreude, auch nach über 9 Jahren, immer noch riesig!

Einige Welpeninteressenten für unseren E-Wurf, nutzten ebenfalls die Gelegenheit, uns und die Mädels zu treffen. Habt vielen Dank für euren Besuch und das Ausharren am Ring.

Sicher hat euer Daumendrücken dazu beigetragen, dass die Ausstellungstage nicht nur schön, sondern auch recht erfolgreich verliefen.

Neben den vorzüglichen 1. Plätzen von Chishanu in der Jugendklasse und Aluna in der Veteranenklasse, dürfen wir unsere anderen 2 Mädchen nicht vergessen.

Auch sie haben einen ganz tollen Job in Leipzig gemacht und erreichten prima Ergebnisse.

Samaya - 1x Vorzüglich und 1x Sehr gut.

Chiara - 1x Vorzüglich und 1x Vorzüglich 3. Platz.

Für Chishanu brachte dieser Sieg auch die letzte notwendige Anwartschaft für den Deutschen Jugendchampion VDH. Er wurde "Bester Junghund" und erhielt den Titel "Jugendsieger Leipzig 2019".

Herzlichen Glückwunsch an das tolle Team.

Wir ließen die Tage in gemütlicher Runde am Wohnwagen ausklingen und freuten uns über den Besuch von Akos und seinem Rudel. Danke euch für den leckeren Kuchen.

Auch Reno und Gaby leisteten uns Gesellschaft und so konnten sich Mama Aluna mit Sohn Akos und Chiara mit Sohn Chishanu noch etwas beschnuppern.

So ein Abend vor der Messe Leipzig, hat seinen ganz besonderen Reiz ;)

 

 

Die nächste Ausstellungsstation war dann am folgenden Wochenende in Tüttleben.

Unsere 2 Mädels konnten jeweils ein "Sehr gut" erreichen, was erneut von der Nachzucht des D-Wurfes übertroffen wurde.

 

Unser Ausstellungsteam wurde durch Shani in der Jugendklasse und Chishanu, nun erstmals in der Zwischenklasse verstärkt.

Unsere "kleine Hündin Braun" schaffte bei ihrer 2. Ausstellung einen tollen vorzüglichen 4. Platz. Ihrem Bruder gelang erneut ein Sieg in seiner Altersklasse.

                 

Nur eine Woche nach seinem Erfolg in Leipzig erreichte er erneut einen vorzüglichen 1. Platz und somit seine 1. Anwartschaft auf den Deutschen Champion VDH.

 

 

Auch in Tüttleben nutzten Welpeninteressenten die Gelegenheit für ein Wiedersehen mit unseren Mädels und konnten so einige neue Eindrücke über die RR sammeln.

 

Auch freuten wir uns besonders über das Treffen mit Samayas Züchterin Tanja und ihren Hündinnen. 

 

Die gelungene Spezialrassehundeausstellung fand ihren gemütlichen Abschluss auf dem Gelände des Windhundevereins.

Wir möchten allen Gewinnern und Platzierten noch einmal herzlich gratulieren und sagen Danke für die tolle Organisation der Veranstaltung. 

 

22. August 2019

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen von schönen Treffen mit unserer Nachzucht.

Wir erhielten lieben Besuch von Steffi und Azibo (A-Wurf).

Nach einem gemütlichen Spaziergang gab es noch etwas Abkühlung im Teich, die alle 4 RR sehr genossen.

Es berührt uns schon sehr, Mama Aluna (12 Jahre) und Azibo (10 Jahre) so nebeneinander sehen zu können.

Mit einem gemeinsamen Abendessen ließen wir den Tag ausklingen.

 

Zu Gast waren wir auch bei Dalanda und ihren Zweibeinern.

Nach einer stürmischen Begrüßung im Garten nutzten wir die Gelegenheit und übten im Rudel das Begehen der Fähre an der Elbe. Erwartungsgemäß hatte keine der 4 Mädels ein Problem damit... ;)

Die Strömung an der Elbe war uns etwas zu stark um ein Bad zu riskieren. Da nutzten die Mädels lieber den Pool im Garten.

Nach so viel Abwechslung, waren unsere 4 Ridgis platt und ruhten gemeinsam auf den Decken. Nein, natürlich nicht nebeneinander. Übereinander ist besser oder zumindest mit Körperkontakt :-)

Vielen Dank euch für den schönen Nachmittag.

 

16. August 2019

Herzlich bedanken möchte sich Aluna für die zahlreichen Glückwünsche und Bildergrüße zu ihrem 12. Geburtstag.

A-Wurf

Akilah

 

Azibo

 

Amina

D-Wurf

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Chishanu

Dahabu Ruby

Dahabu Dalanda

                      B-Wurf

Bahati Zazou                                      Banjoko Kipepeo

Bayani                                               Bwana-Bantu

Wir haben diesen Tag natürlich besonders mit ihr gefeiert.

Es gab auch ihren Lieblingsgeburtstagkuchen, den sie mit Chiara und Samaya vorbildlich geteilt hat.

Aber auch mir haben die 3 Mädels ein Geschenk gemacht.

Auf unserer gemeinsamen Morgenrunde lief uns ein "weiteres braunes Wesen" fast direkt in den Weg...

Toll gemacht! Ich war super glücklich, dass das HIER so vorbildlich funktionierte.

 

Da stand dem anschließenden Spiel und Spaßprogramm nichts mehr im Wege.

Aluna liebt immer noch das Suchen und Holen des Futterbeutels.

 

Aber am meisten Spaß haben unsere 3 bei der Fährtenarbeit.

Wie immer gilt, nur wer liegen bleibt, während ich die Spur lege, darf im Anschluss auch mit Suchen. Na ja, 3 Fährten auslegen, dass dauert etwas.

Ganz im Hintergrund, vor der Baumreihe, liegen Chiara, Aluna und Samaya unangeleint auf ihrer Decke.

Dann endlich ging es los. Oma Aluna sucht selbständig und nimmt sich dafür die nötige Zeit.

 

Chiara ist auch voll bei der Sache und legt ein ordentliches Tempo vor.

Wenn sich die erste Aufregung gelegt hat, macht auch Samaya ihre Sache ganz prima.

Zufrieden und Glücklich machten wir uns danach auf den Heimweg.

 

Und nun noch eine wunderbare Sache :-)

Neben Amina aus unserem A-Wurf, hat nun eine weitere Nachzucht der Panda-Ma-Tengas einen Championtitel erreicht. Wir sind stolz auf Dahabu Chishanu und freuen uns gemeinsam mit Gaby und Reno www.kashoma.de über diesen schönen Erfolg. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

10. August 2019

Die besten Wünsche zu deinem Geburtstag, liebe Aluna.

 

              

Seit 12 Jahren bereicherst du nun unser Leben. Bleib bitte noch lange Zeit an unserer Seite, denn ein Alltag ohne dich ist momentan unvorstellbar. Wir wünschen dir recht viel Gesundheit und hoffen, du behältst noch lange Freude an all' deinen Lieblingsbeschäftigungen. Auch wenn die Spurensuche oder das Apportieren des Futterbeutels nun manchmal etwas länger dauert, es ist wunderbar, dabei das Leuchten in deinen Augen zu sehen. 

 

03. August 2019

Am Wochenende waren wir wieder einmal mit der Hundeschule unterwegs.

Unser Ziel ist es ja sich in der Freizeit, gemeinsam mit seinen Vierbeinern, entspannen zu können.

Damit man dabei auch mit Hunden überall gern gesehen ist, sollten auch ein paar Regeln beherrscht werden.

So trafen wir uns also am Sonnabend "Am Butterberg", zum sommerlichen Biergartentraining mit ca. 30 Zwei- und 17 Vierbeinern.

Übungsziel erreicht. Ja, so sieht Entspannung aus!

Vielen Dank für die Planung und Vorbereitung! www.hundeerlebnispark.de

 

Der Sonntag war dann ein reiner Mädelstag, mal ganz ohne Planung, ohne Verpflichtungen.

So schnappte ich mir für die Morgenrunde die Kamera und los ging es über die Felder.

Ein bissel schauen, ein bissel toben...

Chiara und Samaya hatten eine Menge Spaß miteinander.

Oma Aluna ließ es hingegen etwas ruhiger angehen.

 

Mit hängenden Zungen kehrten die beiden Jungspunde zurück und suchten erst einmal den Schatten auf...

 

Für mich eine gute Gelegenheit, nach einer Verschnaufpause, gleich noch ein paar Fotos zu schießen...

 

Allein, mit der Kamera und den drei Mädels, nicht immer ganz einfach....

Aber mittlerweile wissen sie ganz gut, wie sie ihr Frauchen glücklich machen können und spielen bereitwillig mit.

 

Noch mehr Fotos von Aluna, Chiara und Samaya gibt es unter  Aktivitäten Unser Rudel - mit der Kamera unterwegs

 

Sommer, Sonne, Ferienzeit!

Ob zu Hause oder auf Reisen - Es gibt nichts schöneres, als diese Zeit gemeinsam mit den Vierbeinern zu genießen. Danke, dass ihr uns wieder daran teilhaben lasst. Eure Bilder haben wir auf den jeweiligen Seiten eingestellt. 

A-Wurf

Akilah

 

Azibo

B-Wurf

Baluna Funny

Bahati Zazou

Bayani

Banjoko Kipepeo

D-Wurf

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Dayo

 

Dahabu Kayu 

 

Dahabu Kitambo

 

Dahabu Daya

 

Dahabu Dhakia

 

Dahabu Simba

 

C-Wurf

Chimelu-Balou

Chipego Dayo

Chidima

Chameena Luna

 

 

26. bis 29. Juli 2019

 

 

Und wieder einmal gönnten wir uns ein langes Wochenende im "Grünewalder Lauch".

 

 

Die heißen Tage vergingen zwischen Baden gehen, Fahrrad fahren, Freunde treffen und so manchen leckeren Eisbecher, wie im Flug.

 

 

Den ganzen Campingbericht gibt es hier...

 

 

 

25.07.2019

 

Auch wenn bei den Panda-Ma-Tengas einmal NUR Alltag herrscht, versuchen wir die Spaziergänge abwechslungsreich zu gestalten. Bei diesem Wetter ist es natürlich in der Dresdener Heide am erträglichsten.

 

 

Besonders schön ist es dann, wenn man gemeinsam mit RR - Freunden unterwegs ist. 

 

 

Zum Stausee begleiteten uns Heike und Dayo. Für Samaya eine gute Gelegenheit, ihre Zurückhaltung "großen Rüden" gegenüber einmal neu zu überdenken... ;-)

 

 

Unser "Labraback" kam voll auf seine Kosten und zeigte wieder einmal, auch RR mögen mitunter das kühle Nass.

 

 

Nur Dayo war da wohl anderer Meinung...

 

 

Mit dem Wasser hatte er gar nichts am Hut. Nasse Füße reichten ihm völlig aus. Etwas verständnislos schaute er Samaya beim Baden zu. 

 

 

Den Abend ließen wir dann gemütlich im "Schönfelder Hochland" ausklingen.

 

 

Sicher werden wir uns bald noch einmal treffen und dann gibt es hoffentlich etwas zu feiern. Dayo wird das erste Mal Papa und wir sind gespannt auf seine Welpen.

 www.ekundayo-dresden.com  

 

 

 

Meist sind wir aber mit Aluna, Chiara und Samaya gemeinsam unterwegs.

 

 

Nur ganz ohne RR wird man uns wohl nicht antreffen ;-)

 

 

Bei einem Ausflug zur Hofewiese, mit Jung und Alt, gab es vor dem gemütlichen Beisammensein auch einen kleinen Spaziergang.

 

 

Die Pause war dann mit Streicheleinheiten ausgefüllt.  

 

 

 

Auch ein bissel Unterordnung kann nicht schaden. Chiara übt mit mir gemeinsam in Schmiedefeld.

 

 

 

Und auch das Wiedersehen mit unserer Nachzucht bereitet den Mädels immer viel Freude.

 

 

Allerdings braucht es bei diesen heißen Temperaturen auch immer mal eine kleine Ruhepause. Anke und Matthias wohnen mit ihrem Kayu ja ganz in unserer Nähe und so war der Konzertplatz Weißer Hirsch unser gemeinsames Ziel.

 

 

 

Vom 5. bis 15. Juli 2019 waren wir waren mit unseren 3 Mädels mit dem Wohnwagen auf Achse. Durch ein paar freie Tage konnten wir die beiden Ausstellungswochenenden in Hannover und Nürnberg miteinander verbinden.

 

 

Unsere erste Station war der Irenensee bei Hannover. Von dort aus war es nur ein Katzensprung zu den Messehallen, wo wir am 6. Juli an der Internationalen Ausstellung mit Chiara und Samaya teilnahmen.

 

 

Zur Annual Trophy Show, am 7. Juli, ging auch zusätzlich unsere Aluna an den Start.

 

 

Wir freuten uns über das Wiedersehen mit vielen RR-Freunden und besonders über das Treffen mit Tanja, der Züchterin unserer Samaya.

 

 

Auch Reno und Gabi reisten mit ihren beiden Rüden an und wir waren gespannt, wie sich Chishanu im Ring präsentieren würde.

 

 

Danach führte unser Weg weiter nach Leipzig. Wir hatten einen tollen Stellplatz mit einem prima Blick über den Hainer See.

 

 

Auch das Baden wäre hier für unsere 3 Mädels möglich gewesen, aber bei diesem Wetter hielt sich ihre Begeisterung in Grenzen. 

 

 

Nur Aluna kühlte etwas ihre Füße, bevor wir zum Spaziergang starteten.

 

 

 

Die nächste Station war dann die Aumatalsperre.

 

 

Bei deren Umrundung gab es an unserer Lieblingsstelle auch in diesem Jahr wieder ein aktuelles Foto.

 

 

Ja und an der Talsperre gibt es auch Stellen, an denen man nicht unbedingt in's Wasser sollte...

 

 

Die Nähe zu Gera nutzten wir dann, um in Alunas Heimatkennel Hallo zu sagen.

 

 

Wir genossen das leckere Mittagessen im tollen Ambiente der Kuckucksdiele.

 

 

Anschließend hatten unsere Vierbeiner noch genügend Zeit zum Spazieren und Toben mit Themba.

 

 

Vielen Dank, liebe Helga, es war auch dieses Mal sehr schön bei euch.

 

 

 

Weiter ging es dann nach Nürnberg, direkt gegenüber der Messehallen zur letzten Station, dem Knaus-Campingplatz.

 

 

Am 13. und 14. Juli starteten Chiara und Samaya zur 1.Nationalen - und 45.Internationalen Rassehunde-Ausstellung.

 

 

Auch hier waren, neben unserer Nachzucht, wieder viele Freunde vor Ort, mit denen wir gemeinsam die Tage am und im Ring verbrachten. 

 

 

Zwei Ausstellungswochenenden, 4 Stationen und viele schöne Begegnungen, nicht nur am Ring :-) .

 

 

Dazu noch etwas Ruhe und Erholung. Ein gelungener Mix für 10 Tage Auszeit.

 

 

 

Die Bilder von allen 4 Ausstellungstagen gibt es hier unter Ausstellungen.

 

Die Ergebnisse unserer 3 Mädels, sowie von Chishanu aus dem D-Wurf sind hier zu finden:

 

Samayas Ausstellungsergebnisse        Chiaras Ausstellungsergebnisse            Alunas Ausstellungserfolge

 

Ausstellungsergebnisse D-Wurf

 

 

 

 

23.03.2010-24.06.2019

 

 

Es ist so unsagbar traurig und dazu noch unvorstellbar, wenn Kinder vor ihren Müttern gehen...

 

Wir trauern mit Ines, Manfred und den Kindern und wissen um die große Lücke, die Arria, eure geliebte "Krawallmaus", hinterlässt.

 

 

 

In Gedanken bei euch...

 

 

 

30.06.2019

 

An solchen heißen Sommertagen sollte man die kühlen Morgen- und Abendstunden nutzen und genießen.

 

Darum war ich auch schon ganz zeitig mit Chiara und Samaya unterwegs. Wir radelten durch das Schönfelder Hochland.

 

 

Die Beiden waren super diszipliniert und blieben zuverlässig an meiner Seite. (Mit Aluna gab es im Anschluss noch eine kleinere "Omarunde", denn 3 RR am Fahrrad ist dann doch ein bissel viel... :-) ) 

 

 

Vorbei ging es an fast hochsommerlich anmutenden Feldern und diesen niedlichen Kälbchen.

 

 

Aber auch gegen ein morgendliches Bad im Stausee der Heide, ist nichts einzuwenden.

 

 

Der Rest des Tages wird dann einfach verschlafen und geht am Abend nahtlos in den gemütlichen Teil über...

 

 

In den letzten Wochen erreichten uns wieder viele schöne Fotos unserer Nachzuchten. Wir freuen uns immer sehr, von den Panda-Ma-Tengas, aus insgesamt 4 Würfen berichten zu können.

 

 

Dabei ist es ganz egal, ob es sich um einen Schnappschuss von zu Hause, oder um die neusten Urlaubsbildern handelt. Vielen Dank dafür und viel Spaß beim Stöbern auf den einzelnen Seiten.

 

A-Wurf

 

Akilah

 

 

C-Wurf

 

Shani

Django

Dayo

Danuwa

Daya

Dhakia

Chishanu

Simba

Kayu

B-Wurf

Bantu

Zazou

Funny

Pepeo

 

 

C-Wurf

 

Chidima

Balou

Dayo

 

 

 

27.06.2019

 

 

Nicht nur ein Enkelwochenende war geplant. Nein, am 2. Tag stand zusätzlich auch noch eine kurze Rudelerweiterung an.

 

 

Neben Juna und Nico war Daya, aus dem D-Wurf, unser Übernachtungsgast. Ihre Zweibeiner hatten in Dresden zu tun und somit konnten sich die Vierbeiner über ein längeres Wiedersehen freuen.

 

 

Sommer, da braucht es weiter keine besondere Planung. In den kühlen Morgenstunden gibt es einen gemeinsamen Spaziergang.

 

 

Dabei ist die Besetzung ganz nebensächlich.

 

 

Auch mit 4 RR lief alles ganz ruhig und entspannt.

 

 

Daya ist eine zurückhaltende, freundliche Hündin, die sich sofort in's Rudel einfügte.

 

 

Während sie Mama Chiara und Oma Aluna mit Respekt gegenübertrat, fand sie das Toben mit Samaya sehr schön.

 

 

 

Danach wurde im Garten nach Lust und Laune gespielt oder geruht.

 

 

Dabei kommen Seifenblasen bei 2- und 4-Beinern immer gleich gut an.

 

 

Auch die Kuscheleinheiten dürfen nicht zu kurz kommen.

 

 

Am Nachmittag waren wir dann zu Gast im Creativclub der Hundeschule.

 

 

Nach einem gemütliches Kaffeetrinken gab es anschließend ein bissel Unterordnung. Selbst beim Üben mit dieser Vielzahl der Hunde hat alles super geklappt.

 

 

Juna und Nico waren sehr interessiert und ließen sich nichts entgehen.

 

 

Anschließend übten wir den Agillity - Parcours.

 

 

Erstmals absolvierte ich die Geräte mit Chiara. Sie hat selbstverständlich dabei noch nicht die Routine wie Mama Aluna, aber sie war auch sehr aufmerksam und gab ihr Bestes.

 

 

Sowohl die hohe, wie auch die kleine Brücke stellten kein Problem dar. Selbst beim ungeliebten Tunnel wurde nicht diskutiert.

 

 

Prima gemacht, meine Sprigmaus.

 

 

Wir haben nur die A-Wand ausgelassen.

 

 

Die Wippe hingegen bewältigte Chiara sogar im 1. Versuch.

 

 

Jaaaa, geschafft :-) ;-) ;-)

 

 

 

Die Abkühlung im Anschluss war eine Wohltat. Auch Daya geht, wie der größte Teil der Panda-Ma-Tengas ;) , gern in's Wasser.  

 

 

 

Ein schönes Wochenende geht zu Ende. Wir sind sehr stolz auf unsere Enkel und auch auf die Vierbeiner.

 

 

22.06.2019

 

Hier gibt's den Bericht über unser Wochenende im Grünewalder Lauch...

 

 

Den Sommer muss man genießen und das Beste aus jedem Wochenende machen.

 

    

 

So nutzten wir das schöne Wetter für einen Besuch in Pillnitz. Bei dieser Gelegenheit konnte ich mit Chiara gleich einmal wieder das Fahren mit dem Bus üben. Auch nach längerer Pause, hat sie dies gut gemeistert.

 

 

Gemeinsam mit meiner Mutti ging es dann zum Weingut "Zimmerling".

 

 

Dort gönnten wir uns etwas Wein, Käse und Oliven. In diesem Ambiente, mit toller Aussicht, schmeckt es uns immer ganz besonders gut.

 

 

Chiara musste sich auf den Heimweg dann noch das eine oder andere Foto gefallen lassen...   

 

 

17. Juni 2019

 

Bakari

 

Unser B-Wurf feiert seinen 7. Geburtstag. Wir wünschen allen AKEYLUNAs ganz viel Gesundheit, jede Menge Zeit, die ihr mit euren Rudeln verbringen könnt, dazu Spannung, Spaß und jede Menge Streicheleinheiten.

Ben

Bayani

 

Zazou

Bantu

Funny

 

 

Pepeo

Habt auch vielen Dank für die aktuellen Bilder der Geburtstagskinder. Über die Fotos, bzw. Namen gelangt ihr zu den Seiten der einzelnen AKEYLUNAs. Wir freuen uns sehr, dass es euch allen gut geht und wir weiter daran teilhaben können. Gerade in euch sehen wir neben Aluna natürlich auch unseren Akeyo. Möget ihr mindestens so gesund alt werden wie eure Eltern!!!!!

 

 

14. Juni 2019

 

 

Auch das Ausstellungsgeschehen, mit den beiden Tagen in Neumünster und Erfurt, sowie die Erfolge unserer Nachzucht sind nun wieder auf dem aktuellen Stand.

 

Mehr Infos dazu gibt es unter: Ausstellungen
  Ausstellungsergebnisse D - Wurf 
  Ausstellungsergebnisse Chiara
  Ausstellungsergebnisse Samaya

 

 

11. Juni 2019

 

 

Der Anfang ist nun gemacht und der Urlaubsbericht von unserer "Auszeit" in Neumünster steht.

 

 

 

Nach einer schönen Urlaubswoche führte unser Weg dann weiter nach Erfurt. Aber nicht nur die Internationale Rassehunde-Ausstellung war unser Ziel. (Ausstellungsergebnisse und Bericht demnächst hier.)

 

 

Bereits am Freitag folgten wir der Einladung von Susi und Peter und freuten uns auf das Wiedersehen mit ihnen und den Vierbeinern. Das Wetter hatte sich endlich gebessert und es war ein wundervoller Abend. Wir waren spazieren, hatten uns viel zu erzählen und die Zeit verging wie im Fluge.

 

 

Es war schön, Bahati Zazou aus unserm B-Wurf und Alunas Bruder Chuma wieder einmal zu sehen. Habt vielen lieben Dank für eure Gastfreundschaft, das Essen war wie immer super lecker!

 

 

 

Und auch am Sonntag erwartete uns eine Einladung. Michaela und Andreas haben sich für einen Welpen aus unserem E-Wurf beworben und Aluna, Chiara und Samaya schon bei uns zu Hause kennengelernt.

 

 

Nun konnten wir uns davon überzeugen, dass auch ihr Zuhause bei Weimar und die Umgebung durchaus RR-geeignet sind und dem Einzug einer kleinen Fellnase 2020 nichts im Wege steht.

 

 

Vielen Dank für den schönen Nachmittag bei euch.

 

 

Am Montag ging es dann für uns wieder in Richtung Heimat. Aber wenn uns die Autobahn an Gera vorbei führt, gibt es immer noch einen Zwischenstopp in Alunas Heimatkennel Mashanga.

 

 

Aluna fühlt sich sehr wohl und ist sofort wieder "Zuhause"...

 

 

Leider konnten nicht alle RR wie gewohnt miteinander spielen. Samaya hatte mit der Läufigkeit begonnen und Themba fand das Ganze ziemlich aufregend....

 

 

Hab Dank, liebe Helga, für das leckere Mittagessen. Es war wie immer sehr schön! Das nächste Mal wird es für die Vierbeiner wieder entspannter :-)

 

 

Zum Urlaub in Neumünster geht es hier....

 

 

4. Juni 2019

 

 

Wir sind aus dem Urlaub zurück.

 

 

In Kürze gibt es dann hier auch wieder einen Bericht über die erholsamen Tage in Neumünster, unsere beiden Ausstellungen in dieser Zeit, sowie die vielen schönen Begegnungen mit unseren RR-Freunden. 

 

 

3 Mädels im Wald :-)

 

 

23.05.2019

 

Die theoretischen Vorbereitungen für unseren E-Wurf sind fast geschafft und in diesem Zusammenhang freuten wir uns am Mittwoch auch über den lieben Besuch von Heike und Donald, mit ihren Vierbeinern Shumbazino Djito, der Papa unseres D-Wurfes und dem kleinen Carlo.

 

 

Sie hatten ihr Wohnwagenquartier hier ganz in der Nähe aufgeschlagen. Es war sehr schön, sie alle wieder zu treffen, es gab auch eine Menge zu erzählen.  :-)

 

 

Djito steht nun kurz vor seinem 10. Geburtstag. Er sieht nicht nur toll aus, er ist auch nach wie vor fit und gesund. Das ist ein wirklich gutes Gefühl, wenn die Elterntiere auch im Alter, so eine stabile Gesundheit aufweisen können.

 

Alle 5 Vierbeiner verstanden sich prima und kamen beim gemeinsamen Spaziergang auf ihre Kosten.

 

 

Samaya hatte etwas interessantes entdeckt....

 

 

Da sie sowieso völlig nass war, verfolgte sie gleich einmal die Entenschar auf dem Wasser.

Habt vielen Dank für euren Besuch und diesen schönen Tag. Wir freuen uns auf alles Kommende... ;-)

 

 

 

22.05.2019

 

Am Wochenende gab es viel Abwechslung für alle Zwei- und Vierbeiner.

 

 

Wir besuchten die Hundeschule und übten gemeinsam die Basics. Und was unter viel Ablenkung in einer großen Hundegruppe gelingt, das sollte dann auch im Alltag klappen.

 

 

Maja und Liliane, unsere beiden ältesten Enkel, waren am Wochenende zu Besuch und sind immer mit Feuereifer dabei, wenn es um die Beschäftigung mit den Hunden geht.

 

 

Selbstverständlich übernehmen sie nur die "Führung" unter unserer Aufsicht. Dabei ist eine helfende Hand von uns ist immer bereit, falls es die Situation erfordert.

 

 

Maja und Liliane machen das ganz prima und ihnen gelingt die Umsetzung von SITZ und PLATZ zuverlässig.

 

 

Und selbst dieses aufmerksame FUSS kann sich sehen lassen. Das bestätigt, eine gute Leinenführigkeit ist kein "Kraftakt"... Aber trotzdem ist der Weg dahin nicht kinderleicht!!!!!

 

 

So macht es Spaß und man kann beim gemeinsame Morgenspaziergang richtig entspannen.

 

 

Natürlich darf auch die Körperpflege nicht zu kurz kommen. Diese gestaltet sich ja bei den RR zum Glück recht übersichtlich. Neben Zahn-, Ohren- und Krallenpflege freuen sich unsere 3 Mädels immer über eine Fellpflege mit einer Bürstenmassage. 

 

 

Danach ist Spielen angesagt. Aber auch hier herrscht immer eine gegenseitige Nähe. Es ist wunderschön zu sehen, mit welchem Selbstverständnis alle miteinander umgehen.

 

 

Gemeinsam ist es einfach schöner!

 

 

 

Und hier gibt es auch wieder einen Zusammenschnitt der schönsten Fotos unserer Nachzucht....

 

A-Wurf

Amina

 

C-Wurf

Chipego Dayo

 

B-Wurf

Baluna Funny

Bahati Zazou

Banjoko Kipepeo

Bayani

 

 

D-Wurf

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Dayo

 

Dahabu Ruby

 

Dahabu Dalanda

 

Dahabu Danuwa

 

 

11.05.2019

 

Hier nun unser Wochenende in Göttingen und der gesamte Bericht von Samayas Zuchtzulassungsprüfung (ZZP).

 

 

Da wir ja alle unsere vielen Termine immer zwischen den Wochenenddiensten unterzubringen müssen, liegt es nah, wenn man das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet. Alle 3 Mädels sind dabei selbstverständlich immer an unserer Seite.

 

 

So nutzten wir die Zeit vom 3. bis 6. Mai für ein erstes verlängertes Campingwochenende mit dem Wohnwagen und das Absolvieren von Samayas ZZP.

 

 

In Seeberg, bei Göttingen, fanden wir einen sehr schönen kleinen Campingplatz, der prima gelegen war und uns mit den 3 Mädels gute Möglichkeiten zum Laufen bot.

 

 

Egal ob bei der Seeumrundung oder den kurzen Gassirunden, die Vierbeiner kamen immer auf ihre Kosten. Wir trafen dabei auch auf viele Hunde, die uns auffällig freundlich begegneten.

 

 

Vorbei ging es an Wiesen und Weiden mit neugierigen Kühen und Pferden.

 

 

Und der Schilfgürtel bot auch dem Wild ausreichend Schutz.

 

 

Das einzige "Minus" dabei war, das wechselhafte, kalte und regnerische Wetter...

 

 

In der Sonne liegen, war also nicht. Aber dafür machten wir es uns im Wohnwagen um so gemütlicher.    

 

 

Bei dem Wetter half auch keine Decke und so fiel das Anstoßen auf die bestandene Prüfung recht kurz aus...

 

 

Nur für unser "Dreamteam" zeigte sich die Sonne nach bestandener Prüfung. Wir bedanken uns für die zahlreichen Glückwünsche und für's Daumendrücken.

 

Und hier gibt es alles zur Prüfung:

                                            Voraussetzungen

                                            Bericht, Exterieurbewertung und Wesensbeurteilung

                                            Ablauf der Prüfung & Bilder

 

 

01.05.2019  - Wanderung in den Mai

 

 

Wie schon so oft, trafen wir uns am 1. Mai zur gemeinsamen Wanderung mit unserer Hundeschule. Trotz des wechselhaften Wetters waren viele 2 und 4-Beiner erschienen.

 

 

Der Start erfolgte dieses Mal direkt in Schmiedefeld und führte uns durch Wiesen und Felder.

 

 

Wir kamen zur Buschmühle, liefen ein Stück die Wesenitz entlang und kamen zurück zum Hunde Erlebnispark.

 

 

Von dort aus wehte uns schon ein leckerer Duft entgegen.

 

 

Die Sonne wagte sich etwas hervor und so konnten wir es uns die leckeren Steaks und Würste im Garten schmecken lassen.

 

 

Eine Decke, etwas Sonne - und schon fühlt sich Ridgeback wohl :-)

 

 

Vielen Dank an das Team der Hundeschule und die fleißigen Helfer, die "ihren Feiertag" wieder einmal für uns "geopfert" haben.

 

 

 

 

Am Nachmittag folgten wir dann der lieben Einladung von Conny und Ralf.

 

 

Bei ihnen hat vor einem Jahr Dalanda, Chiaras Tochter aus dem D-Wurf, ihr neues Zuhause gefunden.

 

 

Die Wiedersehensfreude war unbeschreiblich.

 

 

Mama Chiara, Oma Aluna und Tante Samaya wurden mit großem Respekt behandelt.

 

 

Aber schon wie im Welpengarten, war dann Samaya ihr auserwählter Spielpartner.

 

 

Die 4 Mädels haben sich prima verstanden und kamen sogar einmal gemeinsam auf der Decke zur Ruhe.

 

 

Auch hier war der enge Körperkontakt ein MUSS.

 

 

Aluna ließ sich gern von Lukas streicheln. Dazu das wärmende Feuer, was kann es schöneres geben.

 

 

Lukas erwies sich auch als der geborene  "Hundeflüsterer". Er genoss gleich die Aufmerksamkeit von allen 4 Ridgebackdamen.

 

Habt vielen Dank für den schönen Abend. Es war super gemütlich bei euch.  

 

 

 

30.04.2019

 

 

In jedem Jahr versuchen wir einen gemeinsamen Termin für ein Familientreffen zu finden und so starteten wir auch 2019 mit 7 Erwachsenen, 5 Kindern und 3 Ridgebacks in das verlängerte Wochenende. Unser Weg führte uns gar nicht weit. In der Nähe von Stolpen fand unsere Tochter ein Ferienhaus mit ganz viel Platz für uns alle.

 

 

Ausreichend Schlafzimmer, genug Bäder, ein schöner großer Wintergarten für alle Mahlzeiten und das gemütliche Beisammensein sowie ein großzügiger Garten mit vielen Möglichkeiten für Spiel und Spaß, bildeten den Rahmen für die gemeinsame Auszeit.

 

 

Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so wurde am Donnerstag gleich der Garten erobert.

 

 

Die Tischtennisplatte fanden dabei nicht nur die Zweibeiner toll...

 

 

Ganz egal, ob man etwas Ruhe tanken wollte oder Ausarbeitung suchte, hier kamen alle auf ihre Kosten.

 

 

Aluna, Chiara und Samaya fügten sich prima in das Ganze ein...

 

 

Auch unsere 3 Hundemädels wechselten zwischen Aktion und Ruhe.

 

 

Ridgebacks sind Schoßhunde - haben wir ja schon immer gewusst... :-)

 

 

 

Am Abend wurde dann der Grill angeworfen und jeder steuerte zu unserem leckeren Festmahl etwas bei.

 

 

 

Streicheleinheiten gab es nach dem gemeinsamen Abendessen.

 

 

Dabei fühlten sich die Kinder und Hunde gleichermaßen wohl.

 

 

 

Am kommenden Tag ging es gemeinsam nach Hohnstein.

 

 

 Von dort aus wanderten wir zur Brand-Baude.

 

 

Bei guter Sicht und Sonnenschein wurde uns der Weg nicht lang.

 

 

Trotzdem wurde die Auszeit im Schatten dankbar angenommen.

 

 

Nach einem Picknick zur Mittagszeit begaben wir uns wieder auf den Rückweg.  

 

 

Am nächsten Tag schlug das Wetter leider etwas um. Es wurde merklich kühler, aber zum Glück blieb der Regen aus.

 

 

So gab es trotzdem noch schöne Spaziergänge durch den Frühling.

 

 

Auch die lustigen Alpakas, gleich im Ort, haben wir besucht.

 

 

Chiara waren die niedlichen Gesellen wohl nicht so ganz geheuer. Augen zu und nichts wie weg...

 

 

Samaya hatte aus der Ferne alles im Blick.

 

 

 

Den Abschluss unserer gemeinsamen Zeit bildete am Sonntag ein Ausflug zur Burg Stolpen.

 

 

Während wir mit den Hunden den Ausblick genießen konnten, gab es für die Kinder so einiges zu entdecken.

 

 

Dabei konnte, wer wollte, entweder auf Türme kraxeln oder in dunkle Verliese schauen.

 

 

 

Auch ein Platz in der Sonne wurde dankbar angenommen.

 

 

Sehr schnell war dieses Wochenende vorbei, aber es hat wieder allen Freude bereitet. Ich möchte auch hier noch einmal unserer Familie DANKE sagen. Wenn man so viele verschiedenen Belange, von Groß und Klein, von Jung und Alt, von Zweibeinern und Vierbeinern unter einen Hut bekommen will, ist von jedem ein gewisses Maß an Toleranz nötig.  Wir können uns glücklich schätzen, dies erneut gemeistert zu haben. Die gemeinsame Zeit ist so wertvoll und die schönen Erinnerungen daran, kostbar...

DANKE, IHR SEID PRIMA!!!!

 

 

       23.04.2019 

 

 

Rückblick über die Osterfeiertage

 

 

Das sonnige Wetter zu Ostern konnten wir in vollen Zügen genießen. Die freien Tage waren angefüllt mit vielen schönen Unternehmungen innerhalb der Familie und mit unseren 3 Hundemädels.

 

 

Die ruhigen, kühlen Morgenstunden nutzten wir für kleine Fahrradtouren. Es ist sehr entspannt, denn auch auch Leine klappt das Laufen neben dem Fahrrad ganz prima. Wenn man sich so aufeinander verlassen kann, macht es richtig Spaß.

 

 

Selbst die Rehe wurden wieder vorbildlich ignoriert und es blieb noch Zeit für ein Beweisfoto.

 

 

 

Am Sonnabend waren wir wieder zu Gast in der Hundeschule. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken hatte der Osterhase für alle Zwei- und Vierbeiner kleine Ostertütchen im Gelände versteckt.

 

 

Da wir ja mit "SUCH VERLOREN!" große Fortschritte gemacht haben, wurden diese schnell und zuverlässig gefunden. Vielen Dank an das Team der Hundeschule für diese nette Osterüberraschung. 

 

 

 

Bei den Spaziergängen war zu den Feiertagen natürlich auch eine Menge los, so dass es auch spontane und rasseübergreifende Begegnungen gab.

 

 

 

Suchspiele erfreuten sich zu Ostern natürlich an jeder Stelle großer Beliebtheit.

 

 

Ob in der Natur oder im Garten, liebevoll von unseren Enkeln versteckt, Aluna, Chiara und Samaya fanden alles schnell und mit großer Freude.

 

 

 

Und was kann es Schöneres geben, als ein gemeinsamer, gemütlicher Tagesausklang an der Feuerschale...

 

 

 

 

 

Und hier noch ein paar Schnappschüsse von Samaya.

 

 

 

14.04.2019

 

Am Sonnabend herrschte bei uns Arbeits - und somit auch Rudelteilung. Während ich mich zu Hause um Familienfeierlichkeiten kümmerte, fuhr Torsten mit Samaya nach Chemnitz. Für die 10. Internationalen Rassehunde-Ausstellung hatten auch 3 unserer Nachzuchten aus dem D-Wurf gemeldet und da hieß es für uns natürlich Daumendrücken.

 

 

Kayu und Shanu starteten bei den Rüden in der Jugendklasse und bei den Hündinnen war erstmals Shani mit am Start.

 

 

Das Richten der Ridgebacks erfolgte durch Herrn Klopsch. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre wussten wir, dass die Vergabe von vorzüglichen Formwertnoten, gerade in den jüngeren Klassen, bei ihm recht selten sind. Aber die Berichte sind dafür umso umfangreicher und aussagekräftiger.

 

Reno und Shanu stellten sich als Erste der Bewertung.

 

 

Die Zwei sind ja schon ausstellungsgeübt und machten ihre Sache wieder richtig toll.

 

 

Am Ende wurde es für die Beiden ein sehr guter 3. Platz (SG 3). Herzlichen Glückwunsch an euch!

 

 

 

Gleich im Anschluss gaben Anke und Kayu alles für eine gute Präsentation.

 

 

Die Beiden hatten fleißig geübt und man konnte deutliche Fortschritte erkennen. Die schwierigen Passagen wurden problemlos gemeistert.

 

 

Es lag schon wesentlich mehr Ruhe in ihrem gemeinsamen Auftritt, der mit einem unplatzierten Sehr gut (SG) belohnt wurde. Wir freuen uns mit euch!

 

 

Bei den Hündinnen gingen Ulrike und Shani an den Start. Ursprünglich wollten sie nie ausstellen, aber auf unser Bitten hin, taten sie uns den Gefallen und brachten uns bei ihren allerersten Auftritt zum Staunen. Selbst das ungewohnte Gewusel und die Geräusche in der Halle, versetzte Shani nicht in Aufregung.

 

 

Nach dem Motto - "Wenn die Zweibeiner entspannt sind, wird schon alles seine Richtigkeit haben. Da kann man schauen oder auch schlafen..."

 

 

Ulrike hatte mit ihr fleißig geübt und so machte Shani dann im Ring schon von sich aus, eine ganze Menge richtig.

 

 

Es gab keine Probleme beim Anfassen und beim Zeigen der Zähne. Ihre gelungene Präsentation wurde ebenfalls mit einem unplatzierten Sehr gut (SG) gewürdigt. Das habt ihr prima gemacht!

 

 

Auf eure Team-Leistungen und die sehr schönen Richterberichte, könnt ihr wirklich stolz sein!

 

 

 

Danach war eigentlich der Hauptteil für Torsten gelaufen. Nur noch schnell mit Samaya in den Ring und dann fix nach Hause zur Geburtstagsparty...

 

 

Von wegen, das Beste kam zum Schluss!

 

 

Erstmalig in der gut besuchten offenen Klasse am Start, erlief sich die Jüngste aus unserem Rudel einen vorzüglichen 1. Platz (V1).

 

 

Und damit nicht genug.

 

 

Im Endspurt um die beste Hündin wurde Samaya 2. und erhielt sogar noch das Reserve CACIB. Wir freuen uns riesig.

 

 

Dies rundete den Tag perfekt ab. Vielen Dank an alle. Wir freuen uns schon auf's nächste Mal. 

 

 

An dieser Stelle möchte ich auch an unsere Freunde am Ring, Aileen, Jenny und Heike, sowie an Annett und Thorsten ein dickes DANKE senden. Nicht nur bei der Unterstützung mit diesen Fotos für unsere HP, sondern auch mit Nachrichten in Schrift und Bild, sowie aktuelle News per Telefon, habt ihr mich prima auf dem Laufenden gehalten und ich war rundherum gut informiert.

Liebe Grüße und Dankeschön auch an alle, die uns am Ring besucht haben...

 

 

Und hier noch ein paar aktuelle Bilder von:

 

D-Wurf

Dahabu Django 

 

Dahabu Ruby

 

Dahabu Daya

 

B-Wurf

Bahati Zazou

 

Bayani

 

C-Wurf

Chipego Dayo

 

 

 

 

 

    12.04.2019  

 

Heute vor einem Jahr wurde unser D - Wurf geboren. Die Entwicklung geht so schnell vor sich und aus den kleinen Dahabu - Welpen sind schöne Junghunde geworden. Das erste Jahr ist immer besonders spannend, nicht nur für die neuen Besitzer, sondern auch für uns als Züchter.

Hat jede Fellnase IHR richtiges Rudel gefunden, sind die Zweibeiner glücklich mit dem "Familienzuwachs", würden sie sich wieder für diese Rasse entscheiden und kommen sie mit der Erziehung eines RR klar - all diese Fragen gehen einem durch den Kopf...

 

Wir danken euch, dass ihr uns die ersten 12 Monate so toll auf dem Laufenden gehalten habt. Wir konnten an allen Höhen und Tiefen teilhaben und das macht uns sehr glücklich.

 

Heute nun gratulieren wir allen ganz herzlich und wünschen ganz viel Gesundheit und weiterhin viele gemeinsame spannende Erlebnisse. Und an die Zweibeiner - noch ein bissel Durchhalten! Die Hälfte der anstrengenden Zeit habt ihr hinter euch und ab dem 2. Geburtstag werden selbst Springmauswelpen ruhiger... ;-)

 

Habt auch vielen Dank für eure Zuarbeit zum 1. Geburtstag. Die liebevollen Charakterisierungen - sorry, manche mussten wir etwas einkürzen - und Fotos haben wir hier und auf den jeweiligen Seiten der DAHABUs eingestellt. Wir mussten dabei oft schmunzeln, erkennen wir doch in so vielen eurer Schilderungen die junge Mama Chiara wieder...

 

- verschmust ohne Ende

- kein Streicheln ohne gleichzeitiges Ablecken unser Hände möglich

- total aufmerksam, bemerkt jede Veränderung     

- alle Veränderungen mussten uns durch Bellen mitgeteilt werden

- rennen reicht nicht, Springen ist schöner     

- intensive Jagd auf alles was fliegt   

- überaus sensibel gegenüber unserem Befinden und allen Stimmungen

- hält immer noch an

- das legt sich mit der Zeit

- auch heute noch

- diese Aufgabe hat nun Samaya übernommen

- heute sind es nur noch Phasen...

- mittlerweile sehr gut abrufbar

- sie weiß immer, wie wir uns fühlen, noch bevor es uns selbst bewusst wird

                                                                             

 

 

...unseren 13 DAHABUs

des

 D-Wurfes!!! 

Dahabu Shani  Braun

 

Shani

63 cm / 31,9 kg

 

 - ist ein verschmustes und gelehriges Energiebündel, dass sich mit viel Gebell vor Unbekanntem Respekt verschafft

- sie kaut auch sehr gern Stöcke und jagt mit Vorliebe die gefiederten Gesellen auf der Wiese

- im Tiefbau hat sie sich schon ganze Orden verdient... der Garten ist gut umgegraben

Dahabu Dayo  Orange

 

Dayo

67,5 cm / 40,5 kg

 

- derzeit in der Phase

"Ich-will-nur-noch-die-Hälfte-fressen-weil-ich lieber-zu-einer-der-duftenden-Hundedamen-da-draußen-will"

- er ist der liebste Hund auf der Welt! (meistens)

- er hat noch nichts kaputt gemacht, was nicht ihm gehört hätte

- absolute Wasserratte, auch bei 4 Grad Außentemperatur (und wahrscheinlich ähnlichen Wassertemperaturen)

 

Er hat eine quasi unerschöpfliche Energie. Nervig ist dann natürlich, wenn er das abends gegen 20:30 Uhr bemerkt und uns dies noch mal beweisen will...

Aber alles in allem haben wir den tollsten Hund der Welt!

 

 

Dahabu Fenris 

Rot

 

 

Fenris

 66 cm / 35 kg

 

- er liebt es zu kuscheln, zu spielen und zu toben

- das macht er gern mit Menschen und Artgenossen wobei er für beide von Anfang an ein Kumpel zu sein scheint

- sein Wissensdurst und seine Neugierde sind erstaunlich

- seine kreativen Lösungsansätze für Prüfungen auf seinem Weg, überraschen uns immer wieder

 

Dahabu Kitambo Schwarz

 

 

Kitambo

67 cm / 45 kg

 

- ein unheimliches Kuscheltier, er kann nie dicht genug bei uns liegen

- draußen schon absolut verlässlich, es macht total Spaß mit ihm unterwegs zu sein

- mit fremden Menschen und Hunden will er eigentlich nichts zu tun haben

 

- er ist, für einen jungen Quatschkopf, sehr durchsetzungsstark u. beharrlich, was ihn im Moment manchmal anstrengend macht

 - er weiß sehr genau was er will und was nicht und kann bei Diskussionen schon unheimlich souverän wirken

- im Moment geht er Ärger nicht unbedingt aus dem Weg 

 

Dahabu Ruby

Lila

 

 

Ruby

 65 cm / 33 kg

 

- eine ausgezeichnete Wächterin, die alle Geschehnisse draußen sehr aufmerksam verfolgt

- dadurch kann sie zwar nicht richtig entspannen, kennt aber alle Nachbarskatzen und Gartenvögel auswendig

- sie ist neugierig ohne Ende und sehr lernfähig

- liebt Suchspiele, ist verschmust, aber auch stur, wie sich es für einem RR gehört

Dahabu Django Silber

           

Django

69 cm / 41,6kg

 

- ein sehr neugieriger, super sozialer und lauter Sänger und Kommentator

 

Was er für Geräusche macht - als würde er mit uns sprechen wollen...

 

Dahabu Danuwa Grün

 

 

Danuwa

- 62 cm / 30 kg

 

- sie eigentlich kein Hund, sondern eine Schmusekatze (da sag ich nur Katzenkörbchen...)

- dabei liegt sie gern auf dem Rücken und reckt alle 4 Pfoten in die Luft

- sie ist in ihrem Bewegungsdrang kaum zu bremsen und erwartet ständig neue Bespaßungen

- ihren Begrüßungsorgien ist schwer standzuhalten.

 

Im Moment macht sie Jagd auf alles was fliegt - jetzt wissen wir auch, was mit "Springmaus" gemeint ist...

Sie nimmt alles in die Schnauze und frisst es

 

Dahabu Dalanda Gelb

 

 

Dalanda

- 61 cm / 30,2 kg

 

- erst größtes weibliches Hundebaby, nun zartes „Rehlein“

 - mit ihrem zweibeinigen Rudel im Rücken und dort wo sie sich auskennt, sehr selbstbewusst und mutig,

 - sonst eher vorsichtig

- absolute Schmusekatze, die sich gern den Bauch graulen lässt

 

 Sie gibt uns soviel Liebe und Wärme, dass es auch nicht schlimm ist, wenn noch nicht alles in der Erziehung klappt. 

Dahabu Dhakia Blau

 

Dhakia

 62 cm / 30,1 kg

 

- sensible, höfliche Hündin,
- lieb und sehr kuschelig
- liebt lange Spaziergänge im Tharandter Wald

 

 

 Zum Wahnsinn treibt mich ihr Bellen!

Dahabu Daya

Rosa 

  

Daya

63 cm / 36 kg

 

- sie ist ausgeglichen und entspannt

- schwarzen Katzen bilden dabei eine Ausnahme, die sind ihr ganz und gar nicht geheuer

 

 Was wir nicht mögen ... wenn sich unsere Kontrolleurin morgens um sechs Uhr ausgiebig putzen muss.

Dahabu Simba

Gold 

 

 Simba

 66 cm / 36,4 kg

 

- er ist zu allen Menschen freundlich

- genießt jede Kuschelzeit auf dem Sofa

- am liebsten ist er überall mit dabei

 - mit Onkel Bantu toben oder auf Stöcken herumkauen ist toll

 

"Ich bin einfach liebenswert. Aber schwarze Hunde sind komisch und in ungewohnten Situationen brauche ich mein Rudel als Sicherheit im Rücken."

Dahabu Chishanu Hellorange

 

Shanu

67 cm / 41 kg

- unseren springenden Sonnenschein, lieben wir dafür, das er so eine Frohnatur ist und so manchen kleinen Fehler von uns, bei seiner Erziehung schnell vergessen kann

- eine Eigenschaft die wir und auch Utano aber so gar nicht mögen, ist sein ständiges an allem und jedem Herumgelecke oder wie wir so schön sagen „Gebabbel“

    Dahabu Kayu Hellblau

 

Kayu

 66 cm / 34kg

 

- er ist am liebsten im Wald unterwegs

und liebt es, an Stöcken zu knabbern

- Kayu ist unglaublich verschmust und kann nicht genug kuscheln

 - im Büro ist er der Sonnenschein und sorgt für gute Laune

 

Er knabbert aber noch gern Sachen an und kommt auf mysteriöse Weise an Dinge, die man außer Reichweite gelegt hat.

Bei Nichtbeachtung kann er eine filmreife Show des tragischen Leidens vorspielen.

 

Es ist schon manchmal sonderbar, was das Schicksal bereithält...

Auch Akeyo, unser erster Ridgeback, wurde an einem 12. April geboren. Seit über 2 Jahren müssen wir unsere Wege ohne ihn gehen, doch in Gedanken ist er immer bei uns und besonders heute sind wir ihm ganz nah...

 

  

 

 

09.04.2019

 

Herzlichen Glückwunsch an Gabi, Reno und Shanu zu ihrem tollen Erfolg bei der Spezial-Rassehunde-Ausstellung in Großenaspe. Dahabu Chishanu erlief sich in der Jugendklasse einen vorzüglichen 1. Platz und erhielt das Jgd. CAC/ VDH und das Jgd. CAC/ Club Elsa. Wir freuen uns mit euch.

 

 

 

Tolle Fotos erreichten uns auch wieder von unseren Nachzuchten. Herzlichen Dank dafür!

 

Akilah

 

D-Wurf

 

Dahabu Chishanu

 

Dahabu Shani

 

B-Wurf

 

Bahati Zazou

 

 

 

A-Wurf

 

Akilah

 

Arria

 

C-Wurf

 

Chukwuma Akeyo

 

Chipego Dayo

 

 

 

07.04.2019

 

Am letzten Wochenende nutzten wir den Sonnenschein und die frühen Morgenstunden und begaben uns auf unsere Lieblingsrunde durch das Schönfelder Hochland. Zuerst ging es dabei über die Wiesen und Felder.

 

Ich sehe was und das steht auf und läuft weg....

 

Erfahrungsgemäß muss man da auch auf Wildbegegnungen vorbereitet sein. Mit der richtigen Distanz und einer rechtzeitigen Ansprache sollte das aber passen! Schauen ist erlaubt, mehr nicht!!!!!

 

 

Die Mädels zeigten sich interessiert, akzeptierten aber mein NEIN! Gut gelaunt und auch etwas stolz konnten wir unseren Weg fortsetzen.

 

 

Unser Ziel war ein kleines Wäldchen mit kleinem Wasserlauf, ganz ursprünglich.

 

 

Aluna, Chiara und Samaya konnten in Ruhe "die Spuren der Nacht" erkunden und ich beschränkte mich auf's Beobachten.

 

 

Das "Stück Wildnis" hat so einiges zu bieten. Ob beim Wassertreten oder auf dem Natur-Agiliti-Parcours, die Mädels fanden es spannend und kamen voll auf ihre Kosten. 

 

 

Auch die "Leckerlibäume" mit der ganz speziellen Rinde wurden wieder in das beliebte Suchspiel mit einbezogen.  

 

 

Es entstanden noch einige Portraits von unserem Rudel, die hier zu finden sind. Unser Rudel - mit der Kamera unterwegs

 

 

31.03.2019

 

Landeier in der Stadt....

 

Im Alltag sind wir wenig in der Stadt anzutreffen, da ziehen wir die Wiesen und Felder im Schönfelder Hochland vor. Aber selbstverständlich sollte den Vierbeinern das Gewimmel trotzdem vertraut sein, damit es dann mal im Urlaub oder bei anderen Gelegenheiten, kein hektisches Erwachen gibt.

 

 

So nahmen wir also das Training unserer Hundeschule (www.hundeerlebnispark.de) als Anlass, uns wieder einmal unter "Menschen zu mischen". Treffpunkt war an der Dresdener Walschlösschenbrücke, wo noch ein paar Verhaltensregeln für die Gruppe abgesprochen wurden.

 

 

Und dann ging es auch, in einer geordneten Reihe rechts und links des Elberadweges, schon los. 

 

 

An der lockeren Leine meisterten wir Fahrradfahrer, Fußgänger und freilaufende Hunde.

 

 

Auch beim Passieren des Biergartens oder des Kinderspielplatzes ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen.

 

 

Es klappte selbst das Ablegen der Hunde in der Gruppe, unter dieser starken Ablenkung.

 

 

Der herrliche Frühlingsabend passte prima zu diesem Stadttraining und so belohnten wir uns im Anschluss noch mit einem Abendessen im Biergarten der Waldschlösschenbrauerei... Schön war's.

 

 

Könnte man öfter machen :-)   

 

 

PS: Chiara mussten wir, bedingt durch ihre Läufigkeit, leider zu Hause lassen. Sie verbrachte die Zeit mit Aluna auf dem Sofa....

 

 

30.03.2019

 

Damit alle dem Ausstellungswochenende in Chemnitz entspannt entgegen sehen können, haben wir uns in der vergangenen Woche noch einmal in Schmiedefeld zum Üben getroffen.

 

Shani an Ulrike: "Hallo Chefin, ich bin mit meinen Gedanken ganz bei dir und gespannt darauf, was wir jetzt gemeinsam machen."

 

Unser erstes gemeinsames Training fand ja bereits Anfang Februar statt und nun konnten wir schauen, was davon schon gut umgesetzt wird.

 

 

Im Mittelpunkt standen wieder die Schwerpunkte:

 

 

Das konzentrierte Stillstehen, damit das Gebäude des Hundes gut bewertet werden kann und seine Vorzüge zur Geltung kommen.

 

 

Das entspannte Laufen an der lockeren Leine, denn nur so ist eine raumgreifende und gleichmäßige Schrittfolge zu erkennen.

 

 

Das sich Anfassen lassen, von unbekannten Personen und das Zeigen der Zähne, welches sich im Richterbericht bei der Einschätzung des Wesens widerspiegelt. 

 

 

Mit einigen kleinen Hinweisen konnten wir den Ablauf im Ring recht gut nachgestalten und auch unter Ablenkung gab es schon schöne konzentrierte Momente.

 

 

Wenn die Zweibeiner dann die einzelnen Schwerpunkte auch im aktuellen Ausstellungsgeschehen abrufen können, stellt sich eine gewisse Sicherheit und Ruhe ein, die sich dann auch wieder auf das Verhalten unserer Ridgebacks auswirkt.

 

 

Wir danken nicht nur Aileen und Heike, die sich für unsere Nachzucht als "unbekannte Personen" zur Verfügung stellten, sondern auch den fleißig übenden Mensch-RR-Teams, die die Herausforderung in Chemnitz annehmen, sowie der Hundeschule (www.hundeerlebnispark.de) für die Benutzung der Halle.  

 

 

 

27.03.2019

 

Bei freundlichem RR-Wetter können wir auch endlich wieder einmal die Hundeschule besuchen...

 

 

Das gemeinsame Kaffeetrinken ist der einleitende, gemütliche Teil und es wird noch ausgiebig gekuschelt.

 

 

Auf der Wiese konnte Chiara und Samaya dann zeigen, was sie über den Winter alles vergessen haben...

 

 

Wir übten SITZ, PLATZ und HIER, durch die Reihe der anderen wartenden Vierbeiner hindurch. Na ja, einige Dinge klappten noch ganz gut.

 

 

Die Schwierigkeit für uns, wenn wir zu zweit üben, besteht im Moment darin, dass nur die eine Hündin kommt, die man heran ruft, während die Andere an der vorher bestimmten Position bleibt. 

 

 

Das war anstrengend und dementsprechend kuschelig fiel der Abend unserer 3 Mädels aus.

 

 

24.03.2019

 

Auf dem Morgenspaziergang konnten wir endlich mal die Sonne genießen...

 

 

Da macht sogar das Planschen im Bach wieder Spaß.

 

 

Ein bissel Sonne und schon sollen wir wieder SCHÖN dastehen...

 

 

Nur Oma Aluna hat den Altersbonus und darf machen, was sie will.

 

 

Aber wenn es zu lange dauert, dann ist Schluss mit "Steh fein"... Na ja, außer Samaya - diese Streberin :-) 

 

 

 

Und hier noch ein Nachtrag zu den Geburtstagskindern des A-Wurfs. Aus diesem aktuellen Anlass trafen noch etliche neue Fotos bei uns ein, die wir auf den einzelnen Seiten der SAluNas untergebracht haben. DANKE an dieser Stelle auch einmal an Zweibeiner des A-Wurfs, die uns zu 90% die Treue halten und uns immer noch am Leben ihrer - unserer SAluNas teilnehmen lassem :-) Es gibt nichts, worüber sich ein Züchter mehr freut!!!!!

 

Über die einzelnen Namen gelangt ihr zu den aktuellen Bildern!

 

Akono

 

Akin

Akilah

 

Alara

 

Azibo

 

 

Akos

 

Hero

 

 

Arria

Alva

Aluna

Asali

 

Amina

 

 

Und auch von Bantu und Kipepeo, aus dem B-Wurf, erreichten uns neue Bilder.

 

 

23.03.2019

Heute, vor 9 Jahren, kamen die Welpen von Aluna und Sikelele Bushman`s San zur Welt.

 

UNSER A-WURF FEIERT GEBURTSTAG!!!

Amina, Azibo, Alva, Aluna, Akos, Ayo, Arria, Akilah, Akin, Akono und Alara

Wir wünschen den SAluNas einen schönen Tag mit noch mehr Extrawürsten und Streicheleinheiten  

                                                    und senden

 

Akono

 

Akin

Akilah

 

Alara

ganz herzliche  

Azibo

 

 Glückwünsche  

Akos

 

Hero

 

zum

Arria

Alva

Aluna

Asali

 9. Geburtstag

Amina

Wir wünschen den 11 SAluNas noch viele gesunde und glückliche Jahre mit ihren Rudeln und schicken unsere Gedanken auch zu Asali über den Regenbogen.    

 

20.03.2018

Uns erreichten, in Vorbereitung auf den 1. Geburtstag unseres D-Wurfes, schon etliche tolle Fotos. 

Dies hier von Chishanu war der Anlass, um einmal in unserem Archiv zu kramen...

 

Mama Chiara, unsere lustige Springmaus, zu ihrem 1. Geburtstag, im Januar 2016.

Shanu, aus unserem D-Wurf wird im April 2019 ein Jahr alt.

Wie die Mutter, so der Sohn...:-) :-) :-)

 

Dayo, aus unserem C-Wurf, erholt sich weiter und wird von seinem 2- und 4-beinigem Rudel liebevoll umsorgt.

 

"Na klar, mein Freund, nimm du ruhig die Decke nahe am Kamin, damit du schnell wieder richtig gesund wirst!"

"Aber eigentlich haben wir auch zusammen darauf Platz und gemeinsam Kuscheln ist noch viel schöner..."

 

17.03.2018

Nach Regen folgt Sonne und schon geht das Deckenrücken in der Stube wieder los...

 

Uns erreichten auch wieder schöne Fotos unserer Nachzuchten Zazou und Dalanda.

Zazou fragt sich gerade: "Wieso darf der Stubentieger auf's Sofa und ich nicht?"

 

14.03.2019

  DINARI SAMAYA

Unser

"leuchtendes Sternchen am Himmel"

 wird heute schon Zwei  Jahre alt.   

 

Wir sagen

und freuen uns jeden Tag auf's Neue, dass du unser Rudel bereicherst.

Auf ein spannendes und gesundes neues Lebensjahr!

 

Wochenrückblick...

Eine kurzfristige Planänderung verschaffte uns einen freien Samstag am 09.03.19 und was gibt es da schöneres, als diese Zeit gemeinsam mit RR- Freunden auf der Morgenrunde zu verbringen.

 

Trotz heftigen Windes, trafen wir uns mit Jenny und Falk, sowie ihrem Dayo (www.ekundayo-dresden.com) und kämpften uns zum Napoleonstein durch.

Während sich Aluna geschickt im Windschatten hielt, hatten die Anderen eine Menge Spaß miteinander.

 

Dayo, der Hahn im Korb, hielt die Mädels auf Trapp.

Wir meisterten noch ganz vorbildlich eine "Rehbegegnung", bevor wir zur Schutzhütte kamen...

 

Sie hatte ihren Namen ganz zu Recht, denn bei unserem kleinen Picknick, lies der Sturm die Wände erzittern. Oh, da tat uns der heiße Glühwein gut!

 

 

Und hier noch einen Bildergruß von Chipego Dayo, zwischen Windeln, Baby und UNO Karten...

Seine Liebe zu den Kindern berührt uns immer ganz besonders.

Dayo kann auch wild und ungestüm sein. Seine Größe und sein Gewicht sind auch nicht gerade Babytauglich, jedoch mit den Kindern geht er immer ganz ruhig und vorsichtig um. Mit dabei sein zu dürfen, ist sein größtes Glück!

 

09.03.2019

Am letzten Wochenende waren wir in Alunas Heimatkennel "Mashanga" zu Besuch. Das Wetter hielt zum Glück durch und so konnten wir mit einem kleinen gemeinsamen Spaziergang starten.

Ja, beim Wetter sind unsere RR schon etwas speziell... Nass von oben geht dabei gar nicht. Anbaden am 1. März scheint hingegen für Samaya kein Problem zu sein. Da verstehe doch einer die Ridgebacks ;-) .

Beim anschließenden Kuscheln war alles wie immer.

Themba, Chiara und Samaya teilen sich eine Decke.

Aluna liegt dort, wo schon seit fast 12 Jahren ihr Lieblingsplatz ist...

Vielen Dank, liebe Helga, für deine Gastfreundschaft!

 

02.03.2019

Und heute gibt es, wie in jedem Jahr, Aluna's Bericht vom Wochenende in Gohrisch...

 

Wie klein doch unsere RR-Welt ist :-) Dahabu Shani  (D-Wurf) verbringt das Wochenende bei ihrem RR-Freund Dayo (www.ekundayo-dresden.com).

Und wen treffen sie da beim Spaziergang???? -

Akilah, aus unserem A-Wurf. Schnell sind die Verwandtschaftsverhältnisse geklärt und gegen ein freundliches Spiel ist nichts einzuwenden.

 

Und auch von vielen anderen Panda-Ma-Tengas erreichten uns neue Fotos... Habt vielen Dank!

Wie jetzt - nicht auf das Sofa??????   :-)   ;-)   ;-)  

 

D-Wurf

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Ruby

 

Dahabu Fenris

 

C-Wurf

Chipego Dayo

 

A-Wurf

Akilah

 

Arria

 

 

 

 

B-Wurf

Bahati Zazou

 

Von Dahabu Chishanu gibt es Neuigkeiten auf seiner HP www.kashoma.de.

 

26.02.2019

Wir verbrachten, gemeinsam mit dem Creativ-Club der Hundeschule (www.hundeerlebnispark.de), ein schönes Wochenende in Gohrisch.

Der ausführliche Bericht dazu folgt in Kürze.

 

Währenddessen war unsere Nachzucht sehr fleißig und startete am Wochenende bei unterschiedlichen Ausstellungen.

Stephan reiste mit Dahabu Dayo nach Bindlach und stellte sich der Bewertung durch Frau Schicker. Die Beiden haben weiter fleißig geübt, so dass das Zeigen der Zähne möglich war.

Trotz Aufregung, gelang es Dayo hin und wieder seinen Fokus auf Stephan zu richten. Dayo zeigte der Richterin gegenüber leider eine starke Zurückhaltung, weshalb er trotz eines schönen Richterberichtes, nur mit der Formwertnote "GUT" bewertet wurde.

Wir sind stolz auf euch  - Durchkämpfen ist echt anstrengend!!!!!   

 

Dahabu Chishanu startete ebenfalls am 23. Februar, bei der Spezial-Rassehunde-Ausstellung in Oer Erkenschwick, erstmalig in der Jugendklasse und erreichte einen vorzüglichen 1. Platz.

Wir freuen uns mit Gabriele und Reno über dieses tolle Ergebnis und gratulieren ganz herzlich zur 1. Anwartschaft für den Deutschen Jugendchampion  VDH.

 

21.02.2019

Uns erreichten eure Grüße und Wünsche zu Chipego Dayo's Genesung, die wir natürlich gern an seine Zweibeiner weitergleitet haben. Vielen Dank dafür und auch für's Daumendrücken, es hat geholfen! Dayo ist weiter auf dem Weg der Besserung und auf seiner Seite gibt es neue Fotos von ihm. 

Wir bekamen aber auch weitere schöne Bilder der Panda-Ma-Tengas. Die Meisten standen wohl unter dem Motto - Endlich SONNE...

D-Wurf

 

Dahabu Django 

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Daya

 

B-Wurf

Bahati Zazou

 

C-Wurf

Chipego Dayo

Cariba Emma

Auch bei uns kam, wie immer, keine lange Weile auf.

So nutzten wir den Sonnenschein am letzten Wochenende für einen schönen Spaziergang. Enkelchen Nico war dabei mit am Start. Das Übernachten bei uns war sein erster Probelauf, aber im Umgang mit unseren Vierbeinern ist er schon recht geübt.

Auf der gemeinsamen Morgenrunde gab es viel zu entdecken.

Beim anschließenden Spiel herrschte die gewohnte Ruhe.

Die Mädels schauten Nico eine Weile beim Spielen zu und schliefen darüber ein.

Streicheleinheiten sind dabei aber immer willkommen.

 

Am Nachmittag nutzten wir das milde und trockene Wetter für einen Besuch der Hundeschule.

Während Aluna, natürlich warm eingewickelt, nur zuschaute, festigten wir mit Chiara und Samaya verschiedene Elemente der Unterordnung.

Na zum Glück hatten die Mädels den über Winter nicht alles verlernt :-)

Samaya war sehr motiviert, Chiara hingegen zeigte eher, dass sie theoretisch weiss, was beim PLATZ!von ihr erwartet wird. Aber unser Ernst kann das, bei dieser noch feuchten Wiese, doch wohl eher nicht sein....

 

Auch das VORAN! schicken und das anschließend geforderte PLATZ!, über eine Distanz, stand auf dem Plan und wurde von Samaya gut gemeistert.

 

Im Anschluss gab es noch ein ausgelassenes Spiel, in dem sich Lilly und Samaya wieder einmal fanden...     

 

14.02.2019

Eine Woche voller Emotionen liegt hinter uns. Wir haben mit Justine, Hendrik und den Kindern gehofft und gebangt. Wir waren geschockt und verzweifelt und haben versucht, uns gegenseitig Mut zu machen. Mit gerade mal 4 Jahren kann man doch nicht einfach gehen....

Chipego Dayos ganze Geschichte könnt ihr auf seiner Seite nachlesen.

 

Am letzten Wochenende freuten wir uns über den Besuch von langjährigen RR-Freunden.

Mit Heike, Thomas und Paula durchstreiften wir das Weißiger Hochland.

Unser 4 RR nutzten dabei die letzten verbliebenen Schneereste zum gemeinsamen Spiel, während die Felder daneben im Wasser versanken.

Nach einer kleinen Pause am Napoleonstein traten wir den Rückweg an.

Die 4 Mädels kamen prima miteinander klar und entspannten sich anschließend bei uns zu Hause.

Vielen Dank für euren Besuch und auf ein gesundes Wiedersehen.

Auch von Bakari (B-Wurf) erreichten uns neue Bilder, so dass wir seine Seite aktualisieren konnten. Vielen Dank dafür.

 

08.02.2019

Für Züchter, die selbst Freude am Ausstellungsgeschehen haben, ist es wunderbar, wenn auch ein paar "ihrer Welpen" im Ring präsentiert werden. Die Motivation dafür ist natürlich ganz unterschiedlich. Aber es ist egal, ob das Absolvieren der Zuchtzulassung das Ziel ist oder man einfach nur die gemeinsamen Stunden am Ring genießt. Auch wir haben bei unserem D-Wurf das Glück, dass sich 4 Teams für die Ausstellerei interessieren. Wir versuchen dabei immer zu vermitteln, dass am Ende nicht das erreichte Ergebnis das Wichtigste ist. Vielmehr sollte die Freude an der gemeinsamen Arbeit, bei einer gelungenen Präsentation, im Mittelpunkt stehen.

Der Weg dahin, dass wissen wir aus eigener Erfahrung, ist nicht immer leicht! Damit der Richter den Standart der Rasse in Gangwerk, Gebäude und Wesen beurteilen kann, sind einige Grundlagen bei der Vorstellung notwendig. So sollte an der lockeren Leine eine raumgreifende, gleichmäßige Schrittfolge zu erkennen sein.

Beim ruhigen Stehen vor dem Richtertisch, kann man die Vorzüge gut zur Geltung bringen.

Wenn dann bei Berührung oder beim Zeigen der Zähne noch ein freundliches und aufgeschlossenes Verhalten gezeigt wird, darf man mit Recht Stolz auf seine Präsentation sein.

 

Nun haben wir die Erfahrung gemacht, dass alle Dinge die zu Hause prima klappen, im Ausstellungsring (bei Hund und Herrchen) meist wieder vergessen sind. Zur Aufregung kommen die vielen ungewohnten Eindrücke. Läuft etwas nicht wie erwartet, verfällt man selbst ganz schnell in Hektik, was dann die Vierbeiner nur noch mehr verunsichert. 

Darum ist es wichtig, dass man am Anfang bei den Basics ein bissel Routine erlangt. Wenn unsere RR die Kommandos wie z.B. STEH, TRAB TRAB oder ZÄHNE erst einmal sicher kennen, lässt sich auch in ungewohnten Situationen besser darauf zurückgreifen.

Um das Erlangen dieser Routine ging es, als wir uns mit den Rudeln von Shani, Dayo und Kayu in Schmiedefeld trafen. An dieser Stelle möchten wir auch Herrn Konrad, von der Hundeschule in Schmiedefeld (www.hundeerlebnispark.de), ganz herzlich danken, der uns für das Üben seine Halle zur Verfügung stellte.

Große Hilfe erhielten wir auch von Heike und Jenny, die für die Junghunde den Richter spielten. Nichts ist der Routine abträglicher, als das Erscheinen der Züchtereltern...

Wir gestalteten den Ausstellungsablauf nach und übten in der Gruppe das Laufen, Stehen und Zähne zeigen. Wenn diese Dinge sicher abrufbar sind, kann dann später an den "Feinheiten" noch gefeilt werden... ;-)

Wir wissen euren Einsatz sehr zu schätzen und möchten euch für die Bereitschaft, unseren D-Wurf zu präsentieren, Danke sagen. Dies kostet neben viel Geduld auch eine Menge Zeit und Geld. Wir freuen uns auf euch!!!!

 

Aber auch die anderen Nachzuchten verlieren wir natürlich nicht aus dem Auge! Dankeschön für die Fotos.

D-Wurf

 

Dahabu Dayo

 

Dahabu Kitambo

 

Dahabu Dhakia

B-Wurf

Bahati Zazou

Banjoko Kipepeo

Bayani

 

C-Wurf

Chukwuma Akeyo

Chipego Dayo

Chukwuma Akeyo

 

03.02.2019

Enkelwochenende mit

Maja und Liliane 

Nachdem es am Sonnabend einfach nur aus allen Richtungen nass war und man die Hunderunden im Interesse für 2 - und 4-Beiner auf das Nötigste beschränkte, begann es am Sonntagmorgen endlich zu schneien.

Nach einem gemütlichen Frühstück starteten wir auf die Hunderunde. Maja und Liliane kümmerten sich um Oma Aluna und bei dieser "Arbeitsteilung" kamen wir prima voran.

Auch bei Schneefall ist Motivation alles und die Beschäftigung hilft, damit Hände und Pfoten nicht kalt werden.

In dem kleinen Wäldchen begannen wir mit einem Suchspiel. Die Rinde der Bäume ist hier prima geeignet, um Leckerli festzuklemmen. Während Aluna, Chiara und Samaya ganz brav warteten, halfen uns Maja und Liliane beim Verstecken.

Und dann gab es den "Startschuss" und es durfte fleißig gesucht werden.

Als nächstes stand dann der Weitsprung an.

Gefühlt hätte der Bach 3x so breit sein dürfen...

Auf dem Rückweg nahm der Schneefall kräftig zu und die Qualität der Bilder noch weiter ab...

Die zweibeinigen Mädels rannten um die Wette und schlugen Räder im Schnee.

Die vierbeinigen Mädels haschten nach Schneebällen und tollten durch die nun mittlerweile weiße Pracht.

Zu Hause angekommen, hieß es erst einmal trocken rubbeln. Der Kakao wärmte anschließend von innen und für die RR gab es etwas zum Knabbern.

 

Nach so einem Ausflug ist Ruhe angesagt. Basteln, kuscheln, schlafen - das perfekte Wochenende.

Und wer dann noch Lust hat, übt gemeinsam für die Ausstellung.  :-)

Liliane und Chiara haben das "STEH!" schon prima drauf!

...und es schneit weiter!

 

01.02.2019

Am letzten Wochenende konnten wir das Weißiger Hochland noch einmal im winterlichen Schneegestöber genießen.

Unsere 3 Mädels boten dabei das gewohnte Bild. Aluna immer mit dabei, aber im schützenden Windschatten, so gut es geht. Nässe und Kälte sind einfach nichts für sie.

Ganz anders da die beiden Jungspunde im Rudel.

Sie kosteten die weiße Pracht voll aus.

Bei so viel Bewegung wird ihnen natürlich auch nicht kalt, so dass wir bei ihnen auf das Mäntelchen verzichten konnten.

Chiara und Samaya - Rennen, Raufen, Toben, die Beiden sind kaum zu bremsen.

Am nahe gelegenen Bach hatte die Nacht viele Spuren hinterlassen und es gab einiges zu erschnüffeln.

Das Gelände eignet sich auch gut, um den Weitsprung zu üben... ;-)  ;-)  ;-)

 

Am Mittag war dann noch Enkel Nico zu Besuch.

Auch er geht mit seinen 3 Jahren schon ganz gelassen mit unseren RR um.

Der Inhalt der Spielzeugkiste scheint dabei für 2- und 4-Beiner interessant zu sein.

Nico versorgte Samaya ausreichend mit Spielzeug.

Aber auch die anderen Beiden kommen nicht zu kurz. Magst du vielleicht diesen Knochen zum Spielen?

Oh, schau mal, einen Ball habe ich auch noch entdeckt.

Halt mal still, dann haben wir eine ganz tolle "Chiaramurmelbahn".

 

 26.01.2019

Wieder zu Hause angekommen, genießen wir das Wetter mal fast ohne Wind.

Bei strahlendem Sonnenschein führte unsere Lieblingsrunde zum Napoleonstein.

 

Während der letzten Woche haben uns wieder viele Fotos der Nachzucht erreicht, die wir nun auf den jeweiligen Seiten eingefügt haben.

Es ist schön zu sehen, wie aktiv eure RR bei den unterschiedlichsten Unternehmungen an eurer Seite sind.

Nicht selten entstehen dabei auch Freundschaften, die sowohl von den Zwei-, als auch von den Vierbeinern sehr genossen werden.

D-Wurf

 

Dahabu Django 

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Dayo

 

Dahabu Ruby

 

Dahabu Kayu 

 

Dahabu Dalanda

 

Dahabu Danuwa

 

Dahabu Fenris

 

Dahabu Simba

 

Dahabu Kitambo

 

Dahabu Daya

 

Dahabu Chishanu

 

Dahabu Dhakia

A-Wurf

Amina

B-Wurf

Bwana-Bantu

 

Bahati Zazou

 

Bayani

C-Wurf

Chipego Dayo

Chameena Luna

Chidima

Vielen Dank dafür an euch alle.

 

23.01.2019

Jedes Jahr im Januar verbringen wir eine Woche Urlaub an der Ostsee.

Wir genießen mit unseren 3 Mädels die leeren Strände, freuen uns auf das Wiedersehen mit den Zwei - und Vierbeinern unserer Nachzucht, sowie auf das Treffen mit lieben Freunden.  

In diesem Jahr war das Wetter etwas speziell. Mit so anhaltendem Sturm hatten wir in der Vergangenheit noch nie zu kämpfen, aber trotzdem war es wieder wunderschön in Wustrow.

Hier gibt es den ganzen Bericht aus dem Norden... 

 

20.01.2019

Wir sind aus dem Urlaub zurück. Das Wetter, da sind sich unserer 3 Mädels völlig einig - bekommt ein 3x bähhhh.

Aber bevor wir in den nächsten Tagen einen Bericht über die Tage an der Ostsee einstellen, haben wir heute erst einmal wundervolle Neuigkeiten über unsere Jüngste im Rudel.

Zum Jahresende starteten wir mit Sabayuma Dinari Samaya in die Vorbereitungen zur Zuchtzulassungsprüfung und nun sind auch die letzten Ergebnisse eingetroffen. Wir sind glücklich, dass unser Sternchen alle Voraussetzungen für die ZZP erfüllt hat.

09.01.2019

Endlich Schnee und nicht zu knapp!

Na ja, das gefällt RR schon mal viel besser, als dieser ständige Regen.

Zwei unserer Mädels hatten richtig viel Spaß.

Und die Dritte hatte zum Glück ihr Mäntelchen...

 

06.01.2019

Vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche zu Chiaras Geburtstag. Die verschiedenen Bildergrüße lassen vermuten, das nicht nur unsere Springmaus an diesem Tag ordentlich verwöhnt wurde...

Lecker Essen und Party gab es z.B. hier auch bei Chuma und Emma. :-)

Aber nicht nur Chiaras Geschwister haben an sie gedacht.

Auch von Chishanu, Chiaras Sohn, erreichten uns liebe Glückwünsche. Dankeschön. ;)

 

Natürlich macht das nasskalte Wetter, dass zur Zeit herrscht, unseren Fellnasen so gar keinen Spaß.

Wir erzählen immer allen Welpeninteressenten, der Ridgeback ist ein aktiver Hund, der Freude an der Bewegung hat und die gemeinsamen Beschäftigung mit seinen Zweibeinern braucht um glücklich zu sein.

ABER dabei ist bitte unbedingt zu beachten :-)  :-)  ;-) Nicht wenn es zu heiß ist (Sommer), wenn es zu kalt ist (Winter), nicht zu zeitig (morgens vor 6 Uhr) und bitte auch nicht zu spät (abends nach 18 Uhr). Und natürlich niemals!, zu keinem Zeitpunkt, wenn es regnet!!!!

Denn da macht nur ein bequemes, weiches Plätzchen, nach Möglichkeit am Kamin, oder zumindest direkt an der Heizung, den RR so richtig glücklich! Bei den Bildern von

                    Funny,                                    Shani,

                      Balou,                       Pepeo und Kitambo

liegt diese Vermutung doch ziemlich nah.  :-) 

Nicht zu vergessen sind dabei natürlich auch die Streicheleinheiten, die Dayo hier genießt.

Etwas aktivere Bilder erreichten uns hingegen von:

     Dhakia                                    Ruby

Habt vielen Dank dafür.

 

4. Januar 2019

Unser C-Wurf feiert seinen 4. Geburtstag

Wir wünschen unserer Chiara und ihren Geschwistern ganz viel Gesundheit, viele schöne Erlebnisse mit ihren Zweibeinern sowie jede Menge Streicheleinheiten und Extrawürste für den heutigen Tag.

 

Chidima

 

Chipego Dayo

Chukwuma Akeyo

Chimelu-Balou

Chameena Luna

 

Cariba Emma

 

Chuma Zazou

Chiara

 

Ja, Chiara wird nun wirklich erwachsen.

Sie ist immer noch unsere total verschmuste Springmaus, die bei allen Dingen mindestens 105% gibt.

Sie bringt sich aber, nach ihrem eigenen Wurf im Frühjahr 2018, intensiver in den Rudelalltag mit ein und entlastet dadurch unsere Aluna.

Dies geschieht aber immer entspannt und freundlich und wir sind sehr glücklich über die Rudelharmonie unserer drei Mädels.

31.12.2018

Den Jahresausklang wollten wir gemeinsam mit unseren Kindern, Enkeln und den Vierbeinern, begehen und so entschlossen wir uns ganz spontan zu einem gemeinsamen Spaziergang.

Das Wetter meinte es, im Gegensatz zu den letzten Tagen, etwas besser mit uns und so machte sich unsere kleinen Gruppe wieder auf den Weg zum Stausee.

Mit dieser Idee waren wir nicht allein und an der Schutzhütte herrschte ein reges Kommen und Gehen.

Dabei ist jedes mal zu beobachten, dass sich andere Wanderer sofort entspannen, wenn sie auf unsere gemischte Gruppe aus Kindern und Hunden stoßen.

Dies ist leider nicht immer der Fall. Wenn man mit drei Hunden allein unterwegs ist, stößt man mitunter auch auf viel Unverständnis.   

Schön war es und nun kann das neue Jahr kommen!

 

30.12.2018

Bevor das Jahr zu Ende geht, schafften wir auch endlich den schon so lange geplanten Besuch bei Dahabu Shani und ihrem Rudel, in Gohrisch.

Was wir vorher nicht wussten, auch Dahabu Dalanda und ihre Zweibeiner waren mit zu Gast und so war die Wiedersehensfreude doppelt so groß.

Die beiden jungen Hündinnen sind nun reichlich 8 Monate alt und haben sich prima entwickelt.

Zuerst gab es einen kleinen Spaziergang, auf dem ganz viel Energie umgesetzt werden konnte.

Oma Aluna zollten sie dabei den zu erwartenden Respekt und sie durfte in Ruhe "nur spazieren".

Die restlichen 4 hatten aber jede Menge Spaß am Rennen und Toben. Häufig waren sie dabei viel zu schnell für die Kamera...

Eine kleine Pause unterwegs und dann ging es zurück nach Hause.

Unsere Vierbeiner waren eingeschlammt von der Nase bis zur Schwanzspitze, aber rundherum zufrieden.

Im gemütlichen Partyraum auf dem Grundstück, konnten wir uns aufwärmen und natürlich hatten wir uns jede Menge zu erzählen.

Unsere 5 Ridgis trockneten und ruhten unter dem Tisch.

Prima, wie toll das auch auf kleinem Raum gelingt.  

Und auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Ob die Würstchen über dem Feuer oder der leckere Kuchen, es war einfach perfekt.

Habt vielen Dank Ulrike und Hansi, für diesen rundherum gelungenen Tag. Wir und unsere Vierbeiner haben uns sehr wohl bei euch gefühlt. Besonders schön dabei ist es für uns Züchter, wenn sich die vierbeinigen Geschwister und ihre Zweibeiner hin und wieder sehen und unsere "Ridgebackgemeinde" vervollständigen. 

 

 

Am 29.12.2018...

...trafen wir uns mit unseren lieben "Freunden vom Berg" zu einer Wanderung in die Dresdner Heide.

Na ja, bei (sehr) langfristig geplanten Terminen darf man wettertechnisch nicht zimperlich sein...

Aber in guter RR- Gesellschaft störten sich die Vierbeiner nicht an diesem Schmuddelwetter.

 

Samaya übertraf dabei wieder einmal alle. Sicher dachte sie sich - wenn schon von oben nass, dann kann man gleich richtig baden gehen.

Zum Glück gönnten sich die drei Jungspunde (Nr. 4 - Aluna mit Mantel) ausreichend Bewegung und kamen so nicht zum Frieren.

Sie hatten gemeinsam viel Spaß beim Spiel und es war eine Freude, ihnen dabei zuzusehen.

Die (leider) gut besuchte Schutzhütte am Stausee war unser Ziel.

Heike verwöhnte uns mit einem leckeren Picknick und Gründe zum Anstoßen hatten wir Zweibeiner genug ;-) .

Samayas Röntgenergebnisse, Voraussetzung für die Zuchtzulassungsprüfung waren eingetroffen und hätten besser nicht sein können. HD A1/ ED Grad 0/  OCD frei/ ÜW frei.

Und auch Dayos Rudel (www.ekundayo-dresden.com) schaut gespannt auf das kommende Jahr. Wenn alles klappt, wird es im zeitigen Frühjahr kleine Dayo-Fellnasen geben. Wir drücken euch die Daumen und sagen Danke für diesen schönen Vormittag mit euch!       

Heute haben wir noch 5 weitere aktuelle Bildmeldungen ergänzt.

Somit konnten wir zum Jahreswechsel insgesamt 24 Seiten unser Panda-ma-tengas aktualisieren. Da gab es einiges zu sortieren und ich hoffe mal, wir haben nichts durcheinander gebracht. Danke, für all eure Meldungen. Es ist schön, dass wir uns nicht aus den Augen verlieren!!!!!

D-Wurf

 

Dahabu Django 

 

Dahabu Shani

 

Dahabu Dayo

 

Dahabu Ruby

 

Dahabu Kayu 

 

Dahabu Dalanda

 

Dahabu Danuwa

 

Dahabu Fenris

 

Dahabu Simba

 

Dahabu Kitambo

 

Dahabu Daya

 

Dahabu Chishanu

A-Wurf

Akilah

 

Arria

 

Azibo

 

Akin

 

B-Wurf

Bwana-Bantu

Baluna Funny

Bahati Zazou

Banjoko Kipepeo

 

C-Wurf

Chukwuma Akeyo

Chimelu-Balou

Chipego Dayo

Cariba Emma