zurück zu News                                                                                      Zurück zur Aktivitäten und Bilder


14.10.2018 - Nachtrag zum Welpentreffen

 

Hier nun das versprochene Gruppenbild.

Django mit "Oma" Karin waren leider zu diesem Zeitpunkt schon auf der Heimreise.

Wir freuten uns aber sehr, das wir Christine Hechtl in unserer Mitte begrüßen konnten, denn die gesunde Ernährung (BARF) unserer 3 Mädels, sowie die des gesamten D-Wurfes, liegt in ihren Händen.

 

Und nun die wundervollen Einzelbilder der Dahabus, die mit ihren Zweibeinern zum Welpentreffen gekommen sind. Sagt bitte Bescheid, wenn wir mit den Namen falsch liegen... Auch die Farbe des Halsbandes und die damals zutreffende Kurzcharakteristik habe ich beigefügt. Schaut und staunt selbst, wie sie sich "die Kleinen" entwickelt haben...

 

Rüde- Silber

Dahabu Django

Django - Der neugierige Entdecker...


Rüde- Hellorange

Dahabu Chishanu

Chishanu im Stand

Chishanu - Gemütlicher Schwanzwedler...


Rüde- Orange

Dahabu Dayo

Dayo  - Herzbube oder Rakete...


Rüde - Gold

Dahabu Simba

Simba - Der Kleinste unter den Rüden...


Hündin - Braun

Dahabu Shani

Shani  - Die kleine "Gutelaunelady"...

Chani im Stand


Hündin - Blau

Dahabu Dhakia

Eine sanfte Zaubermaus...


Und hier noch einige Fotos vom gemeinsamen Tag in Seelitz.

Unser kleiner Spaziergang.

Am See angekommen - die Sektkorken knallen.

Ab in's kühle Nass.

...und ein bissel buddeln im Sand.

 

Nein, RR baden nicht, sie sind wasserscheu...

 

...und sie apportieren auch nicht - niemals ;-)

 

Simba und sein Rudel.

 

Gabi und Chishanu.

 

Stephan mit Dayo.

 

Heike und Simba.

 

So schön war es!!!!!!

 

 

Welpentreffen D- Wurf  - 22. September 2018 

 

Zu unserem D-Wurf Welpentreffen konnten wir am Sonnabend die Zwei- und Vierbeiner von 6 DAHABU-Rudeln begrüßen.

Leider hatten zuvor Chiara und Samaya fast zeitgleich mit ihrer Läufigkeit begonnen, so das nur Oma Aluna ein direktes Treffen mit ihren Enkeln möglich war.

Dazu kam zu allem Übel auch noch eine Verletzung unserer Jüngsten. Samayas Naht, mit 13 Stichen, hätte der Wiedersehensfreunde mit den Dahabus sicher nicht standgehalten... 

 

Den Treffpunkt haben wir etwas zentraler, nach Seelitz verlegt und so sah das HALLO nach knapp 6 Monaten aus...

Die weiteste Strecke nahmen Gabi und Reno in Kauf, die sich mit Chishanu und seinem großen Kumpel Utano, von Neuhaus an der Elbe, zu uns auf den Weg machten.

Danke, das ihr da ward!

 

 

Auch über das Wiedersehen mit Django konnten wir uns freuen. Obwohl seine Rudelchefs, Steffi und Paulus, weit, weit weg im Urlaub waren, hatten sie für eine perfekte Vertretung gesorgt. "Schwiemu" Karin und Django sind ebenfalls schon ein tolles Team und es war schön, euch zu treffen.

 

Dayo und Stefan machten sich einen gemütlichen "Männertag", da Antje den erkrankten kleinen Zweibeiner pflegen musste.

Viele Grüße und gute Besserung an dieser Stelle von uns allen. 

 

Ines und Sören waren mit Dhakia unsere Gäste.

Zum Rudel gehören sonst noch 2 Basenjis. Das komplette Trio dürfen wir ganz bald, hier in Seelitz, zum Rudelseminar kennen lernen.

Danke, für eueren Besuch.

 

Shani reiste mit ihren Zweibeinern Ulrike und Hansi zu uns nach Seelitz.

Sie sind in der "Sächsischen Schweiz" zu Hause und das sieht man ihrem flotten "Wanderschritt" auch an. 

Schön, das ihr gekommen seid!

 

Wir freuten uns über das Wiedersehen mit Simba und seinen Zweibeinern Heike, Lisa und Florian. (Der Rudelchef musste leider arbeiten).

Sonst wird das Rudel noch durch Bantu aus unserem B-Wurf komplettiert. Er war sicher nicht böse, dass ihm die vielen  Jungspunde erspart geblieben sind ... ;-)

Wir haben uns sehr über euren Besuch gefreut!

 

Ein herzliches Willkommen galt auch Ines Filius.

Die "Züchtermama" von Djito ist natürlich sehr an der Entwicklung der Dahabus interessiert und hat jeden Einzelnen mit ihrer Kamera eingefangen.

Hab vielen Dank dafür und dass du hierher gekommen bist.

 

Als weiteren Gast konnten wir Christine Hechtl begrüßen.

Die gesunde Ernährung (BARF) unserer 3 Mädels, sowie des gesamten D-Wurfes, liegt in ihren Händen. Nun konnte sie alle Vierbeiner auch einmal live erleben.

Wir freuen uns, das du der Einladung gefolgt bist.

Wir begannen mit einem kleinen Spaziergang und die Power der Kleinen war kaum zu bremsen.

Also hieß es an einer geeigneten Stelle erst einmal "Leinen Los"...

Auf der Wiese war genügend Platz für ein ausgelassenes Spiel.

Wir Zweibeiner versuchten etwas Abseits, unsere Knie zu schonen.

Mit knapp einem halben Jahr gab es keinerlei Reiberein zwischen den Geschwistern.

Und auch die älteren Vierbeiner kamen prima mit dem Gewusel zurecht.

Die Kamera war natürlich immer mit dabei.

Allerdings waren die Dahabus auch mächtig schnell unterwegs...

 Die schönsten Momente als Züchter...

Ich sag nur Baby, Baby, Baby... :-)

Nachdem sich die erste Energie im Spiel ihren Weg gebahnt hat, setzten wir unseren Spaziergang fort.

Weiter ging es dann gemeinsam in Richtung See.

Mal sehen, ob wir den kleinen Dahabus die Liebe zu Wasser mit in die Wurfkiste gelegt haben? 

Oma Aluna zeigte noch einmal wie es geht und einige der Mutigen folgten.

So viel Ausarbeitung macht natürlich hungrig und darum ging es zurück zum "Hotel am Reiterhof".

Django

 

 

Simba

 

Chishanu

 

Dayo

 

Shani

Dhakia

Nachdem auch die kleinen Vierbeiner versorgt waren rollten sich alle zufrieden und müde auf ihren Decken zusammen.

Sie haben das alle so toll gemacht und wir konnten ganz entspannt zum gemütlichen Teil übergehen.

Und dann wartete auch schon das Mittagsbuffet auf uns.

Frisch gestärkt stellte sich Ines dann der nächsten Aufgabe. Mit viel Geduld versuchte sie von jedem kleinen Dahabu ein tolles Foto zu bekommen. Natürlich ist und bleibt es das  Wichtigste, dass "unsere Welpen" gesund sind und genau bei ihrem "richtigen" Rudel ein neues Zuhause gefunden haben. Aber wenn sich dazu die Gelegenheit bietet, ist es für uns Züchter natürlich auch von Interesse, welche äußerlichen Merkmale sich aus einer Verpaarung durchsetzen. Ines gab wirklich alles, um dies auf's Foto zu bekommen. Nur Flöhe hüten schien anstrengender.... An dieser Stelle auch noch einmal unseren Dank an alle beteiligten Zweibeiner. Das Resultat eurer Geduld, sowie das Gruppenbild, werden wir demnächst auch hier noch einfügen, wenn Ines aus dem Urlaub zurück ist.

Unser Zeitplan kam etwas in Verzug und so verzichteten wir auf den weiteren geplanten Spaziergang und verlegten das vorbereitete Picknick auf die Wiese vorm Hotel. Den kleinen Dahabus war es sicherlich recht, denn sie entspannten weiter im Sonnenschein, während sich ihre Rudelchefs noch ein wenig untereinander austauschen konnten.

Und dann dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen. Habt Dank, dass ihr da ward und dass wir diese Stunden mit euch gemeinsam verbringen konnten. Auch für die lieben Mitbringsel und Grüße aller Art, sowie für die Unterstützung beim Picknick sagen wir ganz herzlich DANKE.

Bleibt alle gesund und habt weiterhin viel Freude miteinander. Wir wünschen euch alles Gute und drücken die Daumen für die weitere tolle Entwicklung der Dahabus.

 

Welpentreffen C- Wurf  - 27. Juni 2015  

Tolle Menschen, prima Hunde und ganz viel Spaß!!!!

Vor einem halben Jahr wurde unser C-Wurf geboren und wir fieberten einem Wiedersehen mit ihnen entgegen. Akeyo, Dayo, Emma, Luna, Chidima und natürlich auch unsere Chiara waren mit dabei. Wir danken ihren Zweibeinern, dass sie unserer Einladung zum Welpentreffen nach Seelitz gefolgt sind.

Am Sonnabendnachmittag, im Anschluss an unser Junghundeseminar, starteten wir mit Chiara und 5 ihrer Geschwister zu einer kleinen Wanderung. Natürlich waren auch Akeyo und Aluna mit dabei.

Gleich hinter dem Hotel, befand man sich mitten im Grünen. Das erste Stück ging es noch brav an der Leine - so konnten wir gleich das Gelernte vom Vormittag umsetzen. Aber dann...

Eine abgelegene Wiese bot Gelegenheit zum ausgiebigen Toben und Spielen.

 

Auch die Pferde schauten interessiert dem Treiben zu.

 

...ganz viele Bilder waren leider verwackelt :-(

 

Die Bande war einfach zu fix unterwegs.

 

Akeyo jr., unserer Erstgeborener, führt hier die Gruppe an.

 

Akeyo, Emma und Chidima.

 

Luna auf der Flucht vor, ja vor wem eigentlich...???

 

Chiara in Lauerposition und 4 Geschwister im Anflug ...

 

Nach der konzentrierten Arbeit am Vormittag tat diese Ausarbeitung richtig gut.

 

Bei einem anschließenden Picknick kamen dann auch die Zweibeiner auf ihre Kosten.

 

Luna und Emma - nein, vom Kuchen dürfen sie nicht naschen!

 

Chidima, das hübsche Fräulein Gelb.  

 

Eine tolle Truppe hat sich da gesucht und gefunden und sicher bleiben auch einige Kontakte in der Zukunft erhalten.

 

Der Abend fand seinen Ausklang bei einem gemütlichen Abendessen. Danke, das ihr da ward. Es war für uns sehr schön zu sehen, wie die Teams in einem halben Jahr zusammengewachsen sind und wie jeder Hund genau sein Rudel gefunden hat.

 

Welpentreffen B- Wurf 28. Oktober 2012    

Als hätten wir den frühen Wintereinbruch geahnt...

Damit sich die Anfahrt etwas in Grenzen hält, wählten wir für unser Treffen einen etwas zentraleren Ort als Dresden. Zumindest für die meisten unserer Welpeneltern war Wolfersdorf, in Thüringen, recht gut zu erreichen.

Pünktlich 11 Uhr waren die Panda-ma-tengas alle vollzählig und es gab ein freudiges HALLO auf Seiten der Zwei - und Vierbeiner. Beim ersten Verfitzen der Leinen wurde geschwätzt, gelacht und mit einem Willkommenssekt angestoßen. (Brrrr, kalt! Glühwein wäre besser gewesen...)

 

Danach bemühten wir uns um ein passables Gruppenbild. Ja, ja, meine Vorlieben sind ja bekannt... Es war fast so schwierig wie die "STEH"- Bilder der kleinen AKEYLUNAs im Alter von 7 Wochen.

 

Da bedarf es keiner Worte! Gesucht und gefunden, ein tolles Team bereits nach wenigen Wochen!

 

Und dann ging es auch schon los... Wir stapften gemeinsam durch den Winterwald.

Mit dabei waren:

Susi und Peter mit ihrer Sazou.

Obwohl sie die Strecke für uns ausgewählt hatten, sah sie diesmal etwas verändert aus...

 

Funny, eilt ihrem Rudel voraus,...

 

aber Mathilda und ihre Freundin,

 

 

 

 sowie Franziska und Marco folgen ihr dicht auf den Pfoten.

Sie haben es richtig gemacht und gleich ein paar Urlaubstage in Thüringen angehängt.

 

 

Im Anschluss folgen Steffi und Marco mit ihrem Ben.

Für die Drei, fast ein Heimspiel...

 

 

Pepeo (im Hintergrund) weicht seiner Christina nicht von der Seite.
 

Mittendrin und nicht nur dabei... Monika, Frank und Bakari.
 

Bantu hatte sich zur Begleitung Heike, Udo und Charlotte mitgebracht.
 

Den weitesten Weg haben Anja und Helmut auf sich genommen, um mit Bayani zu unserem Treffen zu kommen.

Halt, das sind ja noch nicht 20. Da fehlen natürlich noch unsere Tochter Sandra und wir, mit Aluna und Akeyo :-)

Der Weg war "abwechslungsreich" und wir konnten, beim geordneten Überqueren der Hindernisse, die Fitness und das Zusammenspiel der einzelnen Teams bewundern.

 

Der Winterwald hielt nebenbei viele interessante Gerüche bereit. Und ja, das ganze Rudel blieb dabei brav zusammen!!!

 

Unerschrocken wurden die Schneehänge erkundet und so manche Minilawine ausgelöst.

 

Plaudernd kamen wir voran und bemerkten auf freiem Feld ein einzelnes Auto. Wir dachten noch, na hoffentlich sind diese Wanderer auch hundefreundlich und lassen sich von unserem munteren Rudel nicht aus der Ruhe bringen.

Aber es kam viel besser. Dieses Auto war nur unseretwegen da und hatte heiße Getränke an Bord,

die von Susis Mutti und Tochter Lisa kredenzt wurden.

Während wir uns den Kaffee und Glühwein schmecken ließen, hielten sich unsere Vierbeiner beim Spielen warm.

Aluna schaut zufrieden in die Runde...

...und nach einer kurzen Teambesprechung, in der die Regeln geklärt wurden...,

ging die wilde Jagd auch schon los.

Aluna und Akeyo rasten voran...

und alle anderen  - hinterheeeeer!!!!

Wurde es zu wild, dann bremste Akeyo die Bande wieder etwas aus.

Sie wurden nicht müde ...

... und wir schossen Fotos über Fotos und vergaßen darüber fast die Zeit. .

Danach mussten wir uns fast ein bisschen sputen, denn im "Hotel am Kellerberg" wartete bereits das Mittagessen auf uns.

In gemütlicher Runde saßen wir beisammen und unsere Hunde zeigten sich dabei von ihrer besten Seite.

Da hatten wohl schon etliche von ihnen Gaststättenerfahrung!?!

9 Ridgebacks auf engsten Raum und trotzdem sah und hörte man sie kaum, was auch die Bewunderung von einigen Gästen hervorrief.

Christina zauberte zum Schluss noch eine besondere Überraschung aus der Tüte.

Sie gab jedem Vierbeiner noch einen "Verpflegungsbeutel" mit auf den Weg. Man kann ja nie wissen, wie sich die Heimfahrt gestaltet, besser ist besser!

Die Zeit verging wie im Fluge. Wir hatten dabei das Gefühl, dass sich nicht NUR die Vierbeiner gut verstanden sondern auch wir Zweibeiner eine dufte Truppe waren. Habt ganz lieben DANK für euer Kommen und für die Mithilfe an diesem gelungenem Tag! Wir wünschen euch eine schöne Zeit und hoffen auf ein gesundes Wiedersehen!!!  


 

Welpentreffen A- Wurf 19. September 2010                                                                                                  Zur Bildergalerie  


Unvergessliche Stunden liegen hinter uns. Fast auf den Tag genau, vor einem halben Jahr, wurden unsere SALUNAs geboren und wir fieberten einem Wiedersehen mit ihnen entgegen. 6 von ihnen folgten mit ihren Zweibeinern unserer Einladung zum Welpentreffen. So waren, mit unseren 2 Hunden, Akeyo und Aluna, 8 Hunde und 19 Personen am Start.   


 

Steffi und Ralf mit Azibo (Rüde dunkelblau).


   

 

 

 

 

 

Ines, Manfred, Anni und Kevin mit Arria (Hündin lila).

 

 

Martina und Felix mit Amina (Hündin pink).


   

 

 

 

 

 

 

Christiane und Andreas mit Asali (Hündin rot).

 

   

Katharina und Ronald mit Akilah (Hündin silber).


   

 

 

 

 

 

Grit, Karsten und Laura mit Alara (Hündin gelb).

 

Wir trafen uns am Vormittag in der Hundeschule Schmiedefeld. Nach einer herzlichen und zum Teil stürmischen Begrüßung, ließen wir den Geschwistern erst einmal etwas Zeit zum gegenseitigen Beschnuppern. Mama Aluna hatte dabei alle Pfoten voll zu tun und unterstrich erst einmal ihre Rolle als Mutter.

 

Nachdem das geklärt war, rüsteten wir uns zum gemeinsamen Spaziergang. Unser Weg führte durch den Wesenitzgrund. Wir Rudelchefs nutzen die Rast auf einer Wiese, um auf unser Wiedersehen anzustoßen.

 

Unsere 4-beiner füllten die Pause mit  ausgelassenem Spiel und veranstalteten eine wilde Jagd. 

 

Zurück ging es dann entlang der Wesenitz und das freundliche Herbstwetter lud sogar zum Baden ein. Wir stellten wieder einmal mehr fest, auch unter den RR's gibt es richtige "Wasserratten".

 

Mit gutem Appetit trafen wir mittags wieder in Schmiedefeld ein, wo das Buffet bereits auf uns wartete. Beim gemeinsamen Essen ließ es sich besonders gut reden. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht, Vergleiche gezogen,  Ähnlichkeiten festgestellt und lustige Situationen zum Besten gegeben. Das Alles mit einem stolzen Blick auf unsere Junghunde. Auch der Chef der Hundeschule gesellte sich eine Zeit zu uns und hatte den einen oder anderen Tipp parat.

 

 

Da wir das weiträumige Gelände der Hundeschule für uns nutzen konnten, bot sich die Durchführung eines kleinen Turniers an. Dabei waren Grundgehorsam, Geschicklichkeit und eine gute Teamarbeit von 2 und 4-Beinern gefragt. Aber Hallo - ihr könnt so stolz sein! Alle Standartübungen wurden von den SALUNAs fast gleich gut beherrscht. Es gibt für einen Züchter nicht Schöneres, als zu sehen, dass die Erziehung ernst genommen wird und dass dabei gleichzeitig eine starke Bindung zwischen Hund und Familie entsteht.

Den Rest des Nachmittages verbrachten wir bei Kaffee und Kuchen, mit Spiel und Unterhaltung und ehe wir uns versahen, hieß es dann auch schon Abschied nehmen, denn auf einige wartete noch ein längerer Heimweg.

Wir bedanken uns für euer Kommen und hoffen, dass wir uns auch in Zukunft nicht aus den Augen verlieren! 

 

Wir haben noch sooo viele schöne Fotos. Eine Bildergalerie wird demnächst folgen!


Zurück zur Aktivitäten und Bilder